www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Grundlast beim Schaltnetzteil


Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,


ich habe mal eine Frage zu Schaltnetzteilen.

Ich habe schon öfter gelesen, dass Schaltnetzteile immer ein wenig 
belastet werden müssen, damit sie richtig funktionieren. Einige haben 
eine interne Schaltung, die das Netzteil immer ein wenig belasten, an 
andere muss man eine externe Grundlast anlegen.

Mein Frage wäre nun, wozu diese Grundlast dient bzW. warum funktionieren 
SNT nur, wenn sie ein wenig belastet werden?

Kann mir das mal jemand erklären?

Vielen Dank!

Gruß
Marcel

Autor: Apollo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für den Hinweis, aber warum genau eine Grundlast 
erforderlich ist, steht da leider auch nicht.

Gruß
Marcel

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also deas ELKO ist schon recht gut für Einteiger, aber manchmal wird 
doch einwenig zu sehr vereinfacht und dramatisiert. :-0

MfG
Falk

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch:
Die Schaltwandler müssen immer schalten. Wenn sie das nicht tun, 
entladen sich die Gate Treiber und die mosfets sterben. D.h. selbst wenn 
der Duty Cylce auf 1% ist, wird immer noch Energie übertragen. Diese 
minimale Energie muss vernichtet werden, weil sich der 
Ausgangskondensator sonst überlädt.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, würde ich auch in etwa so beschreiben. Das Schaltnetzteil versorgt 
sich selbst, daher muss es immer laufen. Und ein Teil der Energie fließt 
aufgrund der Streuinduktivität auch in den eigentlichen Ausgang und 
nicht nur in die Steuerelektronik die die Energie eigentlich benötigen 
würde.

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht immer noch da
"Die Regelungsschaltung ist darauf eingerichtet. Damit die Regelung 
funktioniert muss sie mit einer Grundlast arbeiten. Das ist auch der 
Grund, warum Schaltnetzteile mit einem Verbraucher belastet werden 
müssen, damit sei beim Einschalten funktionieren. Ist die Last nicht 
vorhanden, dann kommt es zu Spannungsüberschlägen. Das Netzteil wird 
dadurch zerstört. Deshalb darf ein Schaltnetzteil nie ohne Verbraucher 
eingeschaltet werden."

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@avion23

Das ist eher eine Einschränkung der FET-Treiber, nicht vom 
Schaltnetzteil ansich. Mit einer doofen Konstruktion lässt sich jede 
Einschränkung herbeizaubern.

Eine kleine Mindestlast hat man häufig durch die Spannungsmessung am 
Ausgang. Die reicht aber oft auch aus. Der MC340.. läuft zB. schon mit 
>10kOhm Last bei Spannungen um 10..20V.

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ I_ H.
Danke für's Feedback :)
Es geht also nur um die Stabilität der Regelung?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
der Duty Cylce kann auch 0% werden, dafür bräuchte man keine Grundlast. 
Ein problem ist wenn das SNT (Stepup) sagen wir mal voll belastet ist, 
und der Verbraucher getrennt wird. -->> Jetzt hat das SNT nämlich ein 
Problem!! Wohin mit der in der Spule gespeicherten Energie, das SNT muß 
ja jetzt auf DC 0% und die Energie fliest in den Pufferkondensator???
(und die Regelung ist meist auch noch Träge, und macht ein paar Zyklen 
weiter!!)
Wenn der Pufferkondensator klein ist wird die Spannung schnell größer 
als die Sollspannung. Aber dank Grundlast kann sie sich auch wieder 
ausgleichen.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.