www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik usb cdc io hilfe


Autor: mooo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

habe die avr cdc io schaltung von dieser seite 
http://www.recursion.jp/avrcdc/ nachgebaut, um eben über den atmega8 mit 
dem pc über usb kommunizieren zu können. wenn ich das usb gerät dann 
anschließe funktioniert es nicht, es wird als unbekanntes gerät im 
geräte-manager aufgelistet, und ich kann nicht die passende firmware 
installieren. diese meldung kommt sowohl wenn der microcontroller mit 
der usb.hex datei bespielt ist, als auch, wenn gar nichts auf dem 
controller drauf ist. wo liegt das problem? hat jemand dieses projekt 
schonmal erfolgreich aufgebaut und kann mir weiterhelfen?

mfg

Autor: Goeck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo mooo,

habe mich seit gestern auch dem AVR-CDC Projekt gewidmet. Nachdem AVR 
Studio 4 immer wieder abschmierte beim neucompilieren des Quellcodes hab 
ich auf die neuste Version updedatet und er kompiliert. Allerdings sagt 
mein ATTiny2313 auch nichts. Vorher wurde er "wenigstens" ebenso als 
unbekanntes Gerät erkannt. Ich meine, das passiert eh immer dann, wenn 
du auf dem D+ (oder dem D- ?) Pin den 1,5kOhm Widerstand gegen +5V 
sitzen hast, denn der sollte das USB Gerät als LowSpeed Gerät 
identifizieren, wenn ich nicht irre. Ich denke mein Problem liegt an der 
Schaltung..mal sehn.

Was für eine USB.hey schiebst du denn auf den Mega8? Ich habe nur eine 
CDC2313.hex zum rüberschieben im Ordner default. Aber ich denke bei dem 
Attmega projekt ist das sicherlich einfach anders benannt oder?

Grüße
Goeck

Autor: mooo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

baust du das AVR-CDC, das ganz oben auf der Seite ist nach oder das 
CDC-IO, das ganz unten auf der Seite erklärt ist. das sind nämlich 2 
verschiedene projekte. da du von einem attiny sprichst gehe ich davon 
aus dass du das obere nachbaust. ich habe den unteren schaltplan mit dem 
cdc io aufgebaut. vom prinzip her sind sie aber sehr ähnlich.
Im ordner default befindet sich eine cdcio8.hex. diese habe ich 
verwendet. ich bin mittlerweile auch schon soweit, dass das gerät von 
windows erkannt wird und ich den passenden treiber installieren kann. im 
gerätemanager habe ich nun einen dritten comport. ich habe dem autor der 
seite gestern abend eine email geschrieben, worin mein fehler liegen 
könnte und er hat mir auch sehr schnell geantwortet, dass ich mal die 
versorgungsspannung überprüfen soll. dies hab ich getan. die 
versorgungsspannung hab ich nun nicht mehr vor die 2 dioden im 
schaltplan gehängt,sondern direkt an pin 7 (vcc) vom atmega8, damit 
dieser die volle spannung bekommt. und siehe da, es funktioniert. 
vielleicht solltest du das bei deiner schaltung auch mal probieren, wenn 
du auch, so wie ich, die versorgungsspannung als erstes durch die dioden 
fließen lässt und erst dann an den pin vom avr. bei mir hats so 
jedenfalls geklappt.
jetzt schlage ich mich momentan nur noch mit den befehlen rum, um die io 
pins über ein terminal programm auf high zu setzen.

mfg

Autor: Goeck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Jetzt bin auch ich ein wenig weiter. Nachdem ich die neuste Version 
runtergeladen habe vom 25.8.08, welche weitaus besser dokumentiert ist, 
wusste ich welche Fuses beim Tiny45 zu setzen sind und habe das Makefile 
geändert auf CLK=16000000UL und siehe da, es funktionierte. Auch der 
Treiber ließ sich ohne Murren installieren. Nur bekomme ich nun nichts 
durch das Terminalprogrmm geschickt oder empfangen. Gibt es noch etwas 
zu beachten?
Einstellungen: 4800-8-N-1

Grüße
Goeck

Autor: Goeck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Auch ich habe es soweit hinbekommen. Es ging natürlich mit 
einem Terminalprogramm. Nur mein Mikrocontroller zum Testen der 
Schnittstelle hat Murks gemacht. Never mind...

Schönes Projekt, kann ich nur empfehlen für eine extrem günstige, wie 
einfache USB Lösung, die nicht an größere Datenmengen gebunden ist.
http://www.recursion.jp/avrcdc

Grüße
Göck

Autor: maaft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Goeck,

ich bau auch gerade den CDC-IO mit dem tiny45 nach.
Kannst du mir sagen, welche FuseBits ich setzen muss etc.?
Ich habe noch nie mit Fuses etc. gearbeitet..

Vielen Dank im Vorraus ;-)

Autor: Tuco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den MCP2221 DIP eingesetzt.

http://stores.ebay.de/Daschke-Limited/USB-RS232-Ad...

Funktioniert einwandfrei (ist ein USB auf UART & I2C und über CDC an zu 
steuern) und man muß sich mit den ATMega-Portierungen nicht mehr herum 
schlagen.

Grüßem Tuco.

Autor: Ahab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werbung für deinen eigenen Ebay-Shop?

Oder die Jahreszahl des Threads oben nicht gesehen?

Autor: ethernet fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den MCP2221 gibt es bei tme wesentlich günstiger ... ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.