www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR über USB mit Strom versorgen


Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne meine Schaltung (200mA) per USB versorgen.

Aber ohne FTDI Chip. Geht das ?

Ciao,
Pete

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offiziell nicht. Aber inoffiziell macht das jeder USB-Tassenwärmer und 
was es sonst noch so an USB-Spielereien gibt. Meistens geht es, manchmal 
raucht der Port ab...

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man einfach die Vcc und GND Leitung verwenden ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theoretisch muss sich das Gerät anmelden am Rechner und sagen wieviel 
Strom es benötigt (bis dahin darf er nur maximal 200µA(?) beziehen )und 
dann sagt der Rechner ob das Gerät soviel Strom beziehen darf und wenn 
ja schaltet das Gerät ein.

Praktisch kannst du in den meisten Fällen ohne Probleme sofort 500mA 
ziehen ohne das es den Rechner stört oder du dich am USB Anmelden musst.


Wenn du es aber wie in der USB-Spec. steht machen willst kannst du 
natürlich einen SoftUSB mit dem AVR machen welcher sich am Rechner 
anmeldet und den Strom fordert. Und bei Positiver Antwort deine 
Schaltung mit Strom versorgt. Allerdings saugt dein AVR vermutlich schon 
am Anfang mehr wie die 200µA.


Meine Meinung ist aber das es unnötig wäre. Sogar kaufbare Produkte 
(USB-Staubsauger, USB Lampen, Fußwärmer, Tassenwärmer, beleuechtete 
USB-Kabel ...) haben wohl kaum nen Controller drin der den Strom zuerst 
anfordert...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@uwe

Naja meistens geht es. --> Entspricht nicht ganz der Spec.

Selten schaltet der Port ab --> Entspricht der Spec.

Raucht der Port ab --> Entspricht auch nicht der Spec. Da dieser 
Abgesichert ist. In diesem Fall dürfte der hersteller kein USB-Logo 
verwenden und du kannst das Board getrost umtauschen weils nicht dem USB 
Standart entspricht.

Autor: Moppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Theoretisch muss sich das Gerät anmelden am Rechner und sagen wieviel
> Strom es benötigt (bis dahin darf er nur maximal 200µA(?) beziehen )und
> dann sagt der Rechner ob das Gerät soviel Strom beziehen darf und wenn
> ja schaltet das Gerät ein.

Bis dahin darf es 100 mA ziehen. Das, was Du meinst, ist der Bus-Suspend 
(den alle Geräte unterstützen müssen). Dann darf das Gerät tatsächlich 
nur noch 500 µA ziehen.


> Meine Meinung ist aber das es unnötig wäre. Sogar kaufbare Produkte
> (USB-Staubsauger, USB Lampen, Fußwärmer, Tassenwärmer, beleuechtete
> USB-Kabel ...) haben wohl kaum nen Controller drin der den Strom zuerst
> anfordert...

Selbstverständlich gibt es unglaublich schlampige Produkte. Das ist aber 
sicherlich kein Grund, selbst so einen Sche... zu verzapfen. Orientiert 
Euch lieber an guten Produkten, die funktionieren wenigstens 
zuverlässig, was man von den Schlampen nicht gerade behaupten kann.

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich sag mal, um während der Entwicklung ein externes Netzteil 
einzusparen und mal eben schnell 5V zu beziehen, so dass man sich mit 
dem Laptop an die frische Luft setzen kann, gibt es kein Problem.

Wenn die Schaltung allerdings dauerhaft versorgt werden soll, würde ich 
es schon, an deiner Stelle, sauber implementieren. Also über 
"Stromanforderung".

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau darum geht es. Mal eben unterwegs mit dem Notebook noch ein 
bischen an der Software basteln und Dinge testen.

Was passiert, wenn man mal einen Kurzschluss verursacht ? Raucht dann 
gleich der USB Port des Notebooks ab ?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise nicht. Bei Gericom Laptops oder sonstigem Billig-Schrott 
kommt das schon mal vor. Sieh doch lieber eine Sicherung zwischen USB 
und deiner Schaltung vor. Gerade bei Laptops ist es ja schwer, da was zu 
reparieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.