www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Ätzgerät 2 macht dicke Backen


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir bei Angie vor 3 Monaten das Ätzgerät 2 gekauft. Einmal 
wurde es aufgeheizt wo ich es bekommen habe um zu testen wie lange es 
etwa dauert bis die 50 Grad erreicht sind. Letzte Woche habe ich 
verdunstetes Wasser nachgefüllt und meine ersten Platinen damit geätzt. 
Schon beim aufheizen ist mir aufgefallen das sich die oberen Ränder der 
Küvette ca. 1 cm auf jeder Seite durch den Wasserdruck nach aussen 
durchgebogen haben. Ist das bei euch auch so? Ich mache mir ein wenig 
sorgen das die Klebestellen links und rechts unter der Spannung 
nachgeben könnten und sich die Suppe in meinem Bastelkeller verteilt.

Viele Grüße
Sven

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
???

pumpst du zufällig luft hinein während es oben Luftdich verschlossen 
ist?

google mal nach luftbalon

Autor: Vorname Nachname (logout-name)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du sicher, dass die Temperatur nicht zu hoch ist? Also bei so ca. 
45 - 50°C kann ich mir das auch nicht vorstellen. Sonst --> Garantie 
beanspruchen

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Vorname Nachname
nein zu warm war es nicht, passierte ja schon beim aufheizen, das 
Thermometer zeigte nie mehr als 52 Grad an.

Autor: gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal schnell ein Bild gemacht, entschuldigt die Bildqualität ist bloß 
von einer Handykamera. Oben am Platinenhalter ist es ganz gut zu 
erkennen.

Viele Grüße
Sven

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was fragst du uns? Frag Angies Schergen 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=70;LA=0

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Druck darf sich bei solchen Geräten nicht aufbauen, selbst bei
falscher Bedienung. Bei so einem Mangel würde ich reklamieren, es
sei denn, die in der Gebrauchsanweisung stehenden Warnhinweise wurden 
gröblichs missachtet.
Gebrauchsgeräte müssen für den Normalverbraucher unter Normalbedingungen 
sicher sein, sonst könnte das Produkthaftungsgesetz gegen den Hersteller
greifen wenn ein Schaden beim Verbraucher entstünde.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich würde ja nur einfach mal interessieren ob jemand von euch so ein 
Gerät besitzt und ob derjenige ähnliches bei seinem Ätzgerät beobachtet 
hat.

Viele Grüße
Sven

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag
Das Material ist wohl zu dünn um dem Flüssifkeitsdruck zu widerstehen.
Bei Erwärmung verschlimmert sich der Effekt noch weil das Material
elastischer wird. Kann man nicht zwei Stück Kabelkanal aus den Baumarkt
zur Aussteifung mit Heißkleber draufkleben?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ AC/DC
sicher könnte man das, ist aber eigentlich nicht Sinn des ganzen das ich 
daran rumpfusche wenn ich für dieses Teil 160 Euros hingeblättert habe. 
Es könnte auch Probleme mit der Garantieabwicklung geben wenn die 
Küvette wirklich mal nachgibt.

Viele Grüße
Sven

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das gleiche Gerät und konnte das Problem bisher nicht 
feststellen.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super dann hab ich wohl ein Montagsgerät ;)

Viele Grüße
Sven

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
is auf keinen fall normalzustand.
ich kenn das gerät und auch nach mehrere jahre langem einsatz war der 
effekt nicht zu beobachten.
ich tipp auf nen transport- oder lagerschaden. einfach bei reichelt 
reklamieren, du hast schließlich garantieanspruch.

@AC/DC: nein, das material ist bestens geeignet und auch qualitativ 
recht ansehnlich verarbeitet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.