www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Starkstrom in anderen Ländern


Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bekannter sagte mir, in anderen Ländern währe die Netzspannung 690V 
bei 60Hz.
Soviel ich weiss sind es "bei uns" 400V und 50Hz.
Die 400V sind die "Leiter-Leiter" Spannung also die zu messende Spannung 
zwischen L1 und L2 oder einem anderen Paar.
Berechnet wird der Wert mit Leiter nach neutral Spannung = 230V * Wurzel 
3 = 398 Volt.

Wie komme ich auf die 690V in anderen Ländern?

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
690V haben wir auch. Nennt sich Maschinennetz und ist höchstens in 
größeren Firmen zu finden.

Hat aber auch 50Hz. 60Hz klingt sehr nach "übern großen Teich"...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weltweit sind alle möglichen Spannungen vertreten. So hatten auch wir in 
Deutschland 380V/220V, nur durch die Europärisierung wurden 400V/240V 
daraus.
Wer einmal mit Export von Maschinen zu tun hatte, der weiß ein Lied zu 
singen.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wer einmal mit Export von Maschinen zu tun hatte, der weiß ein Lied zu
>singen.

Yo. Deshalb gibt es Schaltnetzteile mit 3L-Einspeisung und 
Weiteingangsspannungsbereich. Der Neutralleiter stirbt bei sowas (Gott 
sei Dank) aus...

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Neutralleiter stirbt bei sowas (Gott
>sei Dank) aus...

Schade, wieder eine Spezies weniger.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schade, wieder eine Spezies weniger.

Ob der da jetzt auf die Liste der bedrohten Arten kommt?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im asiatischen raum findet man alles um 50 und 60 hertz mit vielen 
bunten spannungen. die aber auch eher wegen dem spannungsabfall der 
teilweise grausig geplanten netze.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In USA ist 3x460 oder 3x480V 60Hz in der Industrie üblich.
Habe extra mal einen Drehstrom-Universaltrafo wickeln lassen, diesen 
hier:
Beitrag "Drehstromtrafo berechnen und welche Eisenverluste?"

Die Amis haben teilweise 6-Phasen-Versorgung (3 Phasen und 3 um 180° 
gespiegelte). Quasi +120V und -120V.
Größere Verbraucher (Trockner, Waschmaschinen etc.) hängen sie dann 
dazwischen (dies sind dann 230-240V-Verbraucher wie bei uns).

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre ja herrlich. 3x 480V und 64A... Da geht was. Mein 
Drehsaft-Hausanschluss leidet immer unter meinen HV-Trafos...

Daniel

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mein Drehsaft-Hausanschluss ...

Der Elektrosaft heisst in Einphasenausführung Wackelsaft und in 
Dreiphasen nennt man das Zeug Kurbelsaft. ;-))

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ob der da jetzt auf die Liste der bedrohten Arten kommt?

Manchmal habe ich das Gefühl, dass diese Liste vom Schutzleiter 
angeführt wird - leider :(

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurbelsaft ist wirklich soooooo geil! könnt den ganzen Tag an nichts 
anderes denken als an den wunderbaren einzigartigen kurbelsaft. ich weiß 
garnicht wie ich ohne dieses göttliche zeug leben soll! KURBELSAFT 
mmmmmmmmmmmmmmmmmm einfach nur genial

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.