www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Solar->NIMH Akku


Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte mit einem Solarpanel (Conrad: 110332-15) 3 NIMH Akkus laden.
Welche Schaltung ist dazu notwendig, damit die Akkus nicht überladen
werden?

Mein Problem ist auch, dass ich keine Konstante Spg. habe, da diese ja 
nach Helligkeit schwankt.

MFG Unbekannt

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du vernünftig grosse Akkus hast (z.B. 2000mAh UM3), dann kannst du 
das Panel direkt an den Akku hängen. 80mA maximaler Ladestrom sollten 
diese Akkus auch dauerhaft vertragen. U.U brauchst du noch eine 
Schottky-Diode, damit der Akku bei Dunkelheit nicht die Solarzelle 
"speist".

Gruss
rayelec

Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn du vernünftig grosse Akkus hast (z.B. 2000mAh UM3)

Meine Akkus haben 1100mAh.
-> Würde es mit diese auch funktionieren?
-> Ich müsste ja drei derselben Akkus in Serie Schalten und Parallell
   die Solarzelle und die Schottky-Diode oder?

MFG Unbekannt

Autor: Alain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jap

genau! Gugst du in Abbildung.

Gruss Alain

Autor: Alain (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abbildung

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Parallell die Solarzelle und die Schottky-Diode oder?"

Nein, die Diode kommt in Reihe zu den Modulen.
Aber prüfe vorher, ob das Modul nicht schon eine Diode eingebaut hat.

"80mA maximaler Ladestrom sollten diese Akkus auch dauerhaft vertragen."
Steht zwar so im Datenblatt, würde ich aber nie machen, die Akkus halten 
das genau solange durch, bis die Garantie abgelaufen ist ;-)

Aber gottseidank scheint die Sonne ja nicht dauern volle Pulle. Desbalb 
in dieser Anwendung irrelevant.

Erwarte nicht zu viel von solchen Geräten: der angegebene Strom fließt 
nur bei direkter senkrechter Bestrahlung.

Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für eure Antworten!

>"80mA maximaler Ladestrom sollten diese Akkus auch dauerhaft vertragen."
>Steht zwar so im Datenblatt, würde ich aber nie machen,...

Also müsste ich eine Schaltung bauen, damit die Akkus nicht überladen 
werden. Ich werde es zuerst aber mit einer Schottky-Diode testen.

MFG Unbekannt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.