www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DS18S20 - Temperatur (ein paar Grad) zu hoch


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe gestern einen DS18S20 Temperatursensor in einer Schaltung ans 
Laufen bekommen. Die 1-Wire Sachen klappen soweit alle, wenn ich das 
richtig sehe. Habe mehrere 7 Segment Anzeigen in der gleichen Schaltung, 
die mir dei Temperatur, die der DS18S20 liefert, ausgeben.

Aaaber: Er zeigt hier ca. 29°C an. In meinem kühlen Keller ist es aber 
sicher keine 29° warm. Der Sensor funktioniert aufjedenfall. Wenn ich 
mit dem Finger draufgehe zeigt er direkt 1 bis 2 Grad mehr an, wenn ich 
einen Schraubenzieherkopf mit dem Feuerzeug warm mache und dran halte 
geht er sofort 10 oder mehr Grad hoch, etc..

Ist das ein bekanntes Problem? Soll ich mir ein präzies 
Referenzthermometer besorgen und einfach per Software die Temperatur 
"eichen"? Bin mir relativ (!) sicher, dass es kein Software Problem 
ist..

(Der Pullup ist 10K statt wie im Datenblatt 4.7K, da ich keinen in 
dieser Größe hatte, aber da das Protokoll ja funktioniert, sollte es 
daran wohl nicht liegen, oder?)

Vielen Dank schonmal

Gruss
Florian

Autor: Elbegucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
also ich nutze die two-wire DS1621, die habe auch immer ein paar grad 
(2-3) zuviel. Werde das wohl softwaretechnisch lösen und einfach von den 
gemessen graden einfach welche abziehen.
Es gibt ja allerdings auch single und continiously convertion. Wenn man 
eine dauerhafte Umwandlung hat, dann hat der Sensor noch eine höhere 
Eigenerwärmung. Weiss nur nicht, ob das so viel ausmacht. Wollte das 
auch noch mal testen.
Du könntest auch eine Mittelwertmessung machen, vielleicht bringt das 
was?

Wäre übrigens am Quelltext interessiert. In was programmierst du denn?

Gruß

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist mir beim DS18S20 noch nicht begegnet.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In C. Ich benutze im wesentlichen den OneWire Code vom "etherrape" 
Projekt von Alexander Neumann, die API ist sehr verständlich und leicht 
in eigene Projekte einzubaue, ausserdem ist da auch quasi alles was man 
für DS18(S)20 braucht schon drin. Habe nur unwesentliche Änderungen 
gemacht.

Projektwebseite: http://www.lochraster.org/etherrape/
Aktueller Sourcecode: 
http://igit.ath.cx:2080/fd0/?p=etherrape;a=snapshot (Unterverzeichniss 
"onewire")


Habe noch nicht getestet, ob die Temperaturabweichung im linear ist, 
d.h. z.B. immer exakt 3 Grad zu hoch, oder ob sie vielleicht bei 
steigender Temperatur zu nimmt. Werde den Sensor aber höchst 
wahrscheinlich nur im Bereich von 5° bis 35° brauchen.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist mir beim DS18S20 noch nicht begegnet.

Der Hersteller garantiert +/-0.5Grad und so genau sind sie auch.
Meistens sogar besser.

Allerdings ist das GEhaeuse nicht WAsserdicht. WEnn sie feucht
werden dann verschiebt sich die Temperatur um ein paar Grad.

Olaf

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf wrote:
> Allerdings ist das GEhaeuse nicht WAsserdicht. WEnn sie feucht
> werden dann verschiebt sich die Temperatur um ein paar Grad.

Genau. Das Problem ist mittlerweile auch schon seit längerem bekannt und 
dazu müsste sich hier im Forum einiges finden lassen. Du müsstest deine 
ICs also mal ein paar Stunden bis Tage bei 50-100°C backen, damit die 
aufgenommene Feuchtigkeit verdampft.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt die Auswerte-Funktion ? Sourcecode wäre nett.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Pullupwiderstand (10K) und einen 100nF Kondensator zwischen 
VCC/GND direkt neben dem DS18S20 (direkt in der nächsten 
Lochrasterspalte, wenige Millimeter also).. Habe nicht das Gefühl, dass 
die warm werden, aber könnte es vielleicht daran liegen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.