www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist das für eine große Fotodiode?


Autor: Hive (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein paar von den Dingern, aber keine Daten dazu. Was könnte das 
sein? Gibt es viele in dieser Bauform?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht eher nach einer (IR)-LED aus.

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin relativ sicher, dass es eine Diode ist.

U_F = 0,49 V

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maße:
Durchmesser 8,3 mm
Höhe 7,65 mm

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Maße bedeuten nichts.
Versuchen auszumessen oder anschließen und mit Hirn testen.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uf=0,49?
klares Gehäuse, welcher Sinn?

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt "das Ding", nur an ein Multimeter angeschlossen,
einen nennenswerten Kurzschlußstrom ab?

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich kein Gehirn habe, war wohl die Messung von Uf quatsch :-)

Kurzschlussstrom ist 50µA in 1m von einem nach Norden zeigendem Fenster 
mit diffusem Vorhang. Ist das nennenswert?

Ich hatte gehofft ein Datenblatt zu finden und denke, dass die Maße 
schon was nützen.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
50µA ist nicht viel.

Bei der großen Chip-Fläche könnte es eine mini
Solarzelle sein?

Halte "das Ding" mal voll ins Licht!
Wenn es dann knapp an 0,2 mA rann kommt ist es
eine kleine gekapselte Solarzelle.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis jetzt kann es ein Strahlungssender oder ein Strahlungsempfänger 
sein...
oder beides ist bei Dioden möglich.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Messung muß kein Quatsch sein, der Wert deutet auf eine 
Sperrschicht hin, also etwas Gepoltem.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yes

Aber keine Led oder Fotodiode ist in der Lage rückwärz
0,2 mA zu erzeugen. (Fläche zu klein)
Wollte das nur ausschließen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten wrote:

> Aber keine Led oder Fotodiode ist in der Lage rückwärz
> 0,2 mA zu erzeugen. (Fläche zu klein)
> Wollte das nur ausschließen.

Demnach ist eine BPW34 also keine Fotodiode? Die liefert nämlich an 
meiner Arbeitsplatzlampe 0,25mA...

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also in der Nähe einer > 20 W Halogenlampe macht sie > 5 mA

Allerdings wird sie in der Schaltung, aus der ich sie habe, 
wahrscheinlich als Detektor eingesetzt und hängt an einem OP. Wird von 
einer IRED bestrahlt.

Naja, ein Datenblatt wär jedenfalls schön.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Photovoltaic-Zellen kenne ich nicht in einem Dome-Gehäuse, 
Phototransistoren schon.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benedikt K.

lass mal Gut sein.  Hive könnte auch mal 5 mA vorwärz
durch "das Ding" schicken und schaun ob es leuchtet!

Das Problem ist nur : es gibt nur einen Versuch!

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, ich schätze der Die ist 4x4 mm² groß, ich weiss nicht wie die 
Vergößerung ist, wenn man das Ding von der Seite anguckt.
Das Harz ist leicht gelb, wie auf dem Foto.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> >5 mA


mit Sicherheit eine Solarzelle!!!!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten
Erklär mal den Unterschied zwischen Solarzelle und Fotodiode...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benedikt K. (benedikt)

>Erklär mal den Unterschied zwischen Solarzelle und Fotodiode...

Die Fläche ;-)

MfG
Falk

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> mit Sicherheit eine Solarzelle!!!!

Ok, dann frage ich mich, was die Schaltung macht. Details möchte ich 
nicht geben, weil das irgendwelche Muster sind, die ich vor der 
Verschrottung gerettet habe.

Jedenfalls stehen Sender und die "Solarzelle" jeweils in ca. 30 Grad zur 
Horizontalen, aber aus der Geometrie kann ich nicht schließen, was im 
Lichtweg stattfinden soll.

Evtl. ein Pulsmesser, oder ein Schlauch wird angepresst, oder .. ist 
jedenfalls nicht plan, aber auch nicht gekapselt.
Vielleicht ist es auch ein Rauchdetektor (Mit Solarzelle??) und der Sinn 
wäre erst aus nicht vorhandenen anderen Teilen zu erraten.

Was könnte man damit Basteln?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @ Benedikt K. (benedikt)
>
>>Erklär mal den Unterschied zwischen Solarzelle und Fotodiode...
>
> Die Fläche ;-)

Richtig.

Und jetzt die große Frage an Carsten:
Wo ist jetzt die offiziell festgelegte Abgrenzung zwischen Solarzelle 
und Fotodiode?
Es gibt nämlich auch Fotodioden mit 50mm² und mehr Fläche...

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benedikt K.

Muß ich Dir glaube nicht erklären :)

Aber dann teste doch mal alle Fotodioden die Du in Deinen
Fundus hast durch! Wenn Du eine findest die 5mA rückwärz
bringt haue ich meine nicht vorhandenen Solarpanele weg und
bestelle mit ein Sack voll dieser Dioden! :)

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was kann man über das Teil aus dem Strom schließen? "Superempfindlich"?
Die Spannung bei obiger Beleuchtung liegt bei 0,6 V.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Hive

Das wird gerne bei veränderlichen Gasgemischen gemacht!
30Grad deuten auf bei Infarot auf CO (nicht CO2) hin?
(bitte korrigieren). Wenn Du mal ein Foto machen könntest
würden Dir hier viele Leute helfen können!

Dieses Bauteil ist auf keinen Fall eines von der Stange!
Deshalb wird es auch kein Datenblatt geben!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten wrote:
> Wenn Du eine findest die 5mA rückwärz
> bringt haue ich meine nicht vorhandenen Solarpanele weg und
> bestelle mit ein Sack voll dieser Dioden! :)

Wie viele 1000 BPW34 darf ich liefern?  :)

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benedikt K.

1000 X 1000 und die Lampen + Strom "Flatrate"
aber frei Haus! :)

Autor: Hive (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn Du mal ein Foto machen könntest
> würden Dir hier viele Leute helfen können!

Wie das? Foto mache ich nicht, sorry. Es ist aber auch nichts zu 
erkennen. Die Bauteile sind in einem Teil aus schwarzem Kunststoff mit 
Rippen als Lichtfallen. Das Teil ist dort, wo die Achsen sich schneiden 
etwas nach unten gewölbt (nicht plan) hat aber einen Steg der etwas nach 
oben ragt.
Eine schnelle Skizze anbei.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der rechten Fotoseite ist jetzt was? im Flachgehäuse.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht nach Rauchmelder aus: Im Normalfall bekommt die Fotodiode kein 
Licht, erst wenn Rauch in die Kammer zieht, wird das Licht reflektiert.
Die Große Fläche der Fotodiode ist notwendig, da verhältnismäßig wenig 
Licht ankommt.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sch.. das ist ja Benedikts..

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benedikt K.

dito

aber bitte nicht "reflektiert" sonder gebeugt.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten wrote:

> aber bitte nicht "reflektiert" sonder gebeugt.

Wird das wirklich gebeugt, also Wellenlängen abhängig abgelenkt ?

Im Internet finde ich überall den Begriff "gestreut", was wohl besser 
passt.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yes

in Abhänigkeit der Konzentration ist das Gasgemisch, im Verhältnis
zu Luft, unterschiedlich "optisch dicht".

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rauch ist aber kein reines Gas, sondern eher Festkörper in Gas. 
Reflektieren die nicht auch ?

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne andere Frage:
Lässt sich anhand der Farbe das Harz erkennen?
Und was für Eigenschaften haben solche Harze? Nimmt das Wasser auf? Ist 
das UV-empfindlich?

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Frank L.

Danke,

klärt alles ...

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benedikt K.

Du Querulant :)

Man nimmt Fotozellen für einen solchen Fall, da sie einen
größeren Spektralbereich als Fotodioden abdecken!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten wrote:

> Man nimmt Fotozellen für einen solchen Fall, da sie einen
> größeren Spektralbereich als Fotodioden abdecken!

Hä?
Was willst du jetzt mit Fotozellen ?
http://de.wikipedia.org/wiki/Fotozelle

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was willst du jetzt mit Fotozellen ?

falsche Wortwahl? alle außer Dir haben gewust was ich gemeint habe.

schluß-aus-ende carsten

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So mal angenommen, ich möchte das Dingens an einen Mikrokontroller 
hängen.
Da fallen mir spontan 3 Möglichkeiten ein:

1 - Masse und AD-Pin bringt 0..0,6 V
2 - Widerstand parallel, Masse und AD-Pin bringt R*I
3 - Masse und an eine Spannungsquelle in Sperrichtung sowie AD

Mein Ziel:
Helligkeit (Dämmerung) mit möglichst wenig Strom zu ermitteln.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hive wrote:

> 1 - Masse und AD-Pin bringt 0..0,6 V

Bringt nicht viel, denn die Spannung sättigt schon bei relativ wenig 
Licht.

> 2 - Widerstand parallel, Masse und AD-Pin bringt R*I

Ist besser, aber auch nicht linear. Und die Spannung geht auch nur bis 
maximal 0,6V, man verschenkt also ADC Auflösung.

> 3 - Masse und an eine Spannungsquelle in Sperrichtung sowie AD

Klingt besser, also Diode in Sperrichtung z.B. an 9V (aber nicht viel 
mehr, die meisten Fotodioden verkraften, nur maximal 15V), und dann 
einen Widerstand gegen Masse. Die Spannung ist dann proportional dem 
Strom.

Oder du baust einen Strom->Spannungwandler mit einem OP. Das ist dann 
die Standardschaltung für Fotodioden.

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Betreiber meinte mal, dass er das Wiki in die Suche einbauen 
wollte..
Danke jedenfalls.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benedikt K.

> Oder du baust einen Strom->Spannungwandler mit einem OP.

Grins -> "Widerstand"

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Carsten (Gast)

>> Oder du baust einen Strom->Spannungwandler mit einem OP.

>Grins -> "Widerstand"

Da gibt es wenig zu grinsen, das ist ein elementarer Unterschied. Siehe 
Link oben.

MfG
Falk

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da gibt es wenig zu grinsen, das ist ein elementarer Unterschied. Siehe
>Link oben.

U = R * I

Lautes Lachen Carsten

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Carsten (Gast)

>U = R * I

>Lautes Lachen Carsten

Dummheit lacht laut und gern.

MFg
Falk

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk Brunner AND @Falk Brunner

Man sollte Dich nochmal in die Schule schicken!
oder Dir die Benutzung eines PCs verbieten!

Du frecher Kleingeist

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Carsten (Gast)

>Man sollte Dich nochmal in die Schule schicken!
>oder Dir die Benutzung eines PCs verbieten!

Ach, der Herr Blockwart meldet sich zu Wort. Wie fein.

MFg
Falk

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tut mir leid Hive daß, das so entgleist ist.

@Falk Brunner

als "Blockwart" wurden damals, im 1000jährigen Reich,
Leute bezeichnet, die andere Leute bevormundet und bespitzelt haben!

Ich verwette meinen Arsch, dass Du keine 30 bist, ein Studium hinter Dir
hast und das Dir bis jetzt nirgens eine Anerkennung zuteil gewurden ist!

Ich geh noch weiter: Du kommst aus NRW oder Sachsen-Anhalt!

DU KLEINGEIST! :)

Autor: Bender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwette meinen Arsch dass du keine Freunde hast und aus langeweile 
hier zwanghaft versucht andere zu provozieren.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten (Gast)

>als "Blockwart" wurden damals, im 1000jährigen Reich,
>Leute bezeichnet, die andere Leute bevormundet und bespitzelt haben!

Nun, dann schau dir mal deine Postings an. Merkt er was?

>Ich verwette meinen Arsch, dass Du keine 30 bist, ein Studium hinter Dir
>hast und das Dir bis jetzt nirgens eine Anerkennung zuteil gewurden ist!

>Ich geh noch weiter: Du kommst aus NRW oder Sachsen-Anhalt!

Geht doch nichts über Feindbilder und Klischees.

>DU KLEINGEIST! :)

Immer wieder interessant zu sehen, wie Psychiologie funktioniert. Und 
dass gerade immer wieder Kleingeister anderen Kleingeistigkeit 
vorwerfen, um von ihrer eigen Kleingeistigkeit abzulenken. Interessant, 
interessant.

Kosmopolitische Grüsse
Falk

P.S. Ach ja, du hast deine Wette verloren. In JEDEM Detail ;-) Nimms wie 
ein Mann.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimms wie
ein Großgeist.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wi l autete eigentlich das Thema,
oder wurde es inzwischen unbemerkt abgeschlossen?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten wrote:
> @Falk Brunner AND @Falk Brunner
>
> Man sollte Dich nochmal in die Schule schicken!
> oder Dir die Benutzung eines PCs verbieten!
>
> Du frecher Kleingeist

Carsten, lass Falk in Ruhe sonst hau ich Dich!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite

>Carsten, lass Falk in Ruhe sonst hau ich Dich!

Lass mal, einen Pitbull brauch ich nicht. Hab genug Biss und knurren 
kann ich auch  . . . ;-)

MFG
Falk

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:D Allright then. Aber Backup kann nie schaden hehe.

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit 200 kOhm an 5 V schafft die Diode bei Schreibtischbeleuchtung ca. 
2,5 V

Jetzt ist die Frage:

Wähle ich die interne 2,56 V Referenz, oder löte ich noch 200 kOhm ein?

(Betriebstemperatur im Jahresmittel 9°C, Versorgungsspannung mit 7805)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2,56V Referenz ist von der Linearität etwas besser als 5V, aber auch 5V 
sollten OK sein.
Je nach benötigtem Dynamikbereich kann es sein, dass du sogar mehrere 
verschiedene Widerstände brauchst. Du könntest die Widerstände an 
Portpins hängen und nur den aktiven über den Portpin an 5V schalten. Die 
anderen sind hochohmig.

Autor: Hive (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhh, auch mit der internen Referenz komme ich noch nicht wirklich in den 
interessanten Bereich, also evtl. 1,x V ausprobieren oder eben löten.
Das mit dem Umschalten ist eine Idee, aber mein Meßbereich beschränkt 
sich eben auf den Einbruch der Dunkelheit.
Zur Messung des Lichtes über den ganzen Tag wär' das natürlich gut.
Danke für den Tipp!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.