www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Maximale sinnvole Winkelgeschwindigkeit für Schrittmotor mit l297/298


Autor: Manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier 2 Schrittmotoren samt l297/l298 Ansteuerung rumliegen. Auf 
dem Motor steht 1500 RPM. Meine aktuelle Ansteuerung über einen 
IO-Warrior lässt aber maximal 50-100 Schritte/s zu... Nun überlege ich 
mir, ob ich nicht lieber einen ATMega8 nehme um auch wirklich auf die 
1500 RPM zu kommen. Jedoch stellt sich die Frage, ob das überhaupt 
realistisch ist (mit ausreichend Drehmoment)? Was ist eine vernünftige 
maximale Winkelgeschwindigkeit für mittelgroße Schrittmotoren (für 
CNC-Fräse)?

Gruß

Manu

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manu wrote:
> Jedoch stellt sich die Frage, ob das überhaupt
> realistisch ist (mit ausreichend Drehmoment)?

Hängt von der Ansteuerung ab.
Wenn du den Motor mit einer konstanten Spannung ansteuerst, dann nimmt 
das Drehmoment mit der Frequenz einigermaßen linear ab.
Wenn du den Motor dagegen mit einem Konstantstrom ansteuerst, bleibt das 
Drehmoment fast konstant (solange die Spannung ausreicht, und mal 
abgesehen von Resonanzen usw.).

> Was ist eine vernünftige
> maximale Winkelgeschwindigkeit für mittelgroße Schrittmotoren (für
> CNC-Fräse)?

Hängt vom Motor, der Belastung, der Betriebsspannung usw. ab, pauschal 
kann man da wenig sagen.

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manu,

Was ist denn für Dich MITTELGROSS?
Ich habe hier an einer CNC-Fräse ziemlich dicke Klötze, mehr als 
1KG/Stück und ca. 80x180mm (Durchmesser x Länge). Die können über die 
Steuerung bis zu 20000 Schritte/Sec, bei 96Schritten/Umdrehung sind das 
ca. 100 Umdrehungen/sec im Halbschritt. Natürlich nur mit Anlauframpe, 
aber dennoch treiben die dann die recht schwere Fräse tadellos an.

Jochen Müller

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Soetwas sieht man am besten im Datenblatt, sofern man denn eines hat.
Das Hauptmerkmal ist natürlich welchen Strom du in welcher Zeit in die 
Wicklung bekommst und welchen Winkelschritt dein Motor hat. L298 hat ja 
auch eine begrenzte Betriebsspannung also ist "Stromtreiber" auch nur 
bis zu einer gewissen Drehzahl möglich.
Sage wir mal so, ich benutze 1,8° 3A Motor im Halbschrittbetrieb bis
max 500U/min. Dabei fällt das Drehmoment von 1,2Nm auf 0,5Nm, was für 
mich das min. Drehmoment war. Er kann auch schneller, aber dann sackt 
das Drehmoment ordentlich weg. Es spielen also immer mehrere Faktoren 
eine
Rolle.

Viel Erfolg, Uwe

Autor: Manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe,

danke für den Tipp - deine Motorgröße passt wohl am ehesten zu meinen.
Was muss ich bezüglich der Stromversorgung der Motoren beachten? 
Schaltnetzteile noch erlaubt oder gibts da Schwingungen? Ich hatte schon 
öfters das Problem, dass meine Schrittmotoren erst nach einiger Zeit am 
Strom zuverlässig gesteppt haben... woran könnte das liegen? Ich 
verwende ein Schaltnetzteil mit Strombegrenzung auf 3A mit Motorstrom < 
1A.

Gruß

Manuel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.