www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platine nochmal belichten


Autor: will was wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich möchte gerne wissen ob es möglich ist eine schon einmal belichtete 
Platine nochmal zu belichten

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, der fotochemische Prozess hat schon stattgefunden.

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange liegt die platine schon rum? Willst du sie mit der gleichen 
Maske belichten?

Autor: will was wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab bevor ich sie gekauft hab schon schlau gemacht und lagere sie 
völlig dunkel

Autor: will was wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange braucht so nä Platine zum belichten wenn einfach sie einfach 
im Zimmer rumliegt

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
will was wissen wrote:
> Wie lange braucht so nä Platine zum belichten wenn einfach sie einfach
> im Zimmer rumliegt

Sehr lange, das Verdunkeln kannste dir ebendrum beim Arbeiten auch 
schenken.
Was heißt denn "nochmal belichten"? Natürlich kannste ne Platine 
mehrfach belichten, nur was einmal belichtet ist, bleibt auch belichtet, 
logisch :-) Das aber soll dich wiederum net dran hindern, nochmal neuen 
Photolack aufzusprühen.

Autor: will was wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn die schutzfolie die an manchen platinen dran ist?
Kann sie so durch überhaupt belichtet werden?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
will was wissen wrote:
> Und wenn die schutzfolie die an manchen platinen dran ist?
Dem Satz fehlt nen Prädikat, glaub ich :-)

> Kann sie so durch überhaupt belichtet werden?
Solange die Folie druff is, belichtet da garnix, dafür ist die Folie ja 
da. Ziehste die ab, gehts, je nach Lichtstärke, mehr oder weniger 
schnell los. Bei normalem Tageslicht kannste das Ding wohl durchaus ne 
Stunde liegenlassen, damit was passiert (das meinte ich: bei normaler 
Handhabung braucht man den Raum i.d.R. garnich ma zu verdunkeln). Mit 
UV-Licht gehts beträchtlich schneller, drum sind Belichtungsgeräte ja 
auch mit UV-Röhren ausgestattet.

Allerdings ist der Fotolack, also die lichtempfindliche Beschichtung, 
auch nich ewig haltbar; nach paar Jährchen wird der auch immer 
unempfindlicher. Das macht sich dann durch Unschärfe beim 
Entwickeln/Ätzen bemerkbar.

Autor: will was wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.K., damit ist meine Frage beantwortet. (-;

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.