www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik UART 90S2313


Autor: bluemole (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich hab' ein Problem mit meinem UART. Hab' von einem Bekannten das
STK500 Testboard bekommen mit einem 90S2313. Naja, wollte dann mal
schnell die UART mittels Windows Hyper Terminal testen. Aus schnell
wurde mal wieder sehr lang....
Nachdem ich nun mal zur Abwechslung absolut sicher sein kann, dass die
Hardwar stimmt, kann es wohl nur noch an meinem modifizierten, aus dem
AVR Tutorial geklauten, Quellcode liegen....
Könnt Ihr mir vielleicht die Augen öffnen????

Vielen Dank schon mal im voraus....

include "2313def.inc"      ;Definitionsdatei laden
.def temp = r16
.cseg          ;Beginn eines Code-Segmentes
.org 0

ldi temp, RAMEND
out SPL, temp

sbi UCR,TXEN                   ;TX aktivieren
ldi temp,0x19               ;Baudrate 9600 einstellen aus Tabelle
out UBRR,temp

loop:

ldi temp, 'T'
rcall serout       ;Unterprogramm aufrufen
ldi temp, 'e'
rcall serout       ;Unterprogramm aufrufen
ldi temp, 's'
rcall serout       ;Unterprogramm aufrufen
ldi temp, 't'
rcall serout       ;Unterprogramm aufrufen
ldi temp, '!'
rcall serout       ;Unterprogramm aufrufen
ldi temp, 10
rcall serout       ;Unterprogramm aufrufen
ldi temp, 13
rcall serout       ;Unterprogramm aufrufen


rjmp loop          ;zu loop springen

serout:
  sbis USR,UDRE   ;Warten, bis UDR bereit ist
  rjmp serout
  out UDR, temp
reti               ;zurück zum Hauptprogramm

Autor: Uwe Naumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reti ist der Rücksprung aus einer Interrupt-Routine. Für normale
Subroutinen wäre ret korrekt.

Nutzt Du ein 1:1- oder Nullmodem-Kabel?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in dem Fall macht das reti nichts, sollte aber natürlich trotzdem
geändert werden.
Fehlerfreie Hardware: dazu gehört auch die richtige Takteinstellung und
die zusätz. Verdrahtung von PD0/1 nach RS232-spare, und das ser. Kabel
muss an den spare-DSUB9 angeschlossen werden. Wenn du das alles gemacht
 hast, sollte es funktionieren.

Autor: bluemole (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du mit spare die andere RS232???

Ich sehe zwar, wenn ich die Leiterbahnen verfolge, das die spare auf
den Max-Baustein trift. Aber leider sehe keine Möglichkeit diese zu
verdrahten mit den PD0/PD1...

Das Programmierkabel ist doch auch ein 1:1 Kabel...oder... ich messe es
gleich mal nach...

Mein selbstgelötetes 1:1 ist leider weiblicher Natur:-(

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steck das Kabel, das du sonst zum Programmieren benutzt, an  die andere
DSUB9. Zusätzlich eine 2polige Verbindung (liegen dem STK500 bei)  von
PD0 und 1 nach spare RS232 (liegt etwas oberhalb zwischen LED4 und
LED5. PD0 nach RxD, PD1 nach TxD. Die Schnittstelle, an der das
Programmierkabel hängt, kannst du nicht zur Kommunikation mit einem
Zielprozessor benutzen.
Soviel zum Thema "fehlerfreie Hardware" :-)

Autor: bluemole (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry ich finde Steckplatz oberhalb LED 4 /5 nicht :-)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, dann hast du entweder kein STK500 oder bist ein wenig blind. Ein
2poliger Stecker, noch dazu mit Beschriftung, sollte sich doch finden
lassen.

Autor: bluemole (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest absolut recht haben. Ich glaube langsam auch, dass das kein
STK 500 ist. Sondern irgendsoein starterkit....

Ich glaub, ich werfe meinen Lötkolben wieder an & bau wie immer die
Sachen selber zusammen....

MFG bluemole...

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein STK500.
Oder machst du hier einen auf April April?

Autor: bluemole (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, mei... könnte man fast meinen....
ne, hab' von ne'm Bekannten die Platine in die Hand gedrückt bekommen
ohne Karton etc. nur mit den Worten ist ne STK500...
Aber merci nochmal. :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.