www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fernsteuerung von Licht über Handy


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, über Handy/Mobilfunknetz 
per SMS oder Anruf das Licht in meiner Wohnung fernzusteuern. Die 
Leistungselektronik mit Schalter habe ich bereits gebastelt, ich brauche 
aber noch einen Funk-Empfänger. Gibts da eine einfache, günstige 
Möglichkeit?

Schöne Grüße
Tom

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja, irgendein GSM-Empfänger. Einen Mikrocontroller dran, fertig.
TC35 z.B.
Oder auch ein ausgedientes Handy mit serieller Schnittstelle. Sollte 
gehen, damit kenn ich mich aber nicht so aus.

Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c35+pegelwandler+µC+uart=fernsteuerung (wenn du einigermaßen fit bist, 
das ganze kabellos per funk)

gruss elko

Autor: Soe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für wenns ganz schnell gehen soll und du nur eine Schaltmöglichkeit 
brauchst:
Displaybeleuchtung jedes X-beliebigen Handys über einen LDR or what ever 
überwachen. Bei Anruf geht i.d.R. das Display an und du kannst dein 
Licht einschalten.
Gruß
Sö

Autor: Olaf Dreyer (Firma: O.D.I.S.) (dreyero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich persönlich finde dieses Board sehr schön:

http://www.olimex.com/dev/avr-gsm.html


Gruß

Olaf

Autor: Ralf Steinert (steitec-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier auch noch eine mögliche Lösung:
http://www.steitec.de/gsm-sim300cz-p-36.html

Allerdings würde ich für die Lichtsteuerung in der Wohnung versuchen ein 
altes Handy mit serieller Schnittstelle zu bekommen. Das wäre mit 
Sicherheit die günstigste Möglichkeit.

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sowas nennt sich gsm-schaltmodul und gibt es ab 170 Euro + MwSt.

Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ralf:
>Allerdings würde ich für die...

wie gesagt, das C35 gibts für 10-20euro nachgeschmissen und die 
restlichen Bauteile kosten mit dem Mega8 ca 5euro. Günstiger geht glaub 
ich nicht... Ich hab in mein Projekt noch eine Funkverbindung mit 
eingebaut. Damit schalte ich Funksteckdosen, andere Funkmodule und bald 
hoffentlich mein PC. Das ganze ohne zusätzliche Leistungselektronik und 
ohne irgendwelchen teuren GSM-Modems oder Verkabelungsaufwand.
C35 + kleine ZDioden-PegelwandlerSchaltung+mega8

@Tom:

Wenn du denn noch mitliest, vielleicht magst du mal dein konzept für die 
Leistungselektronik posten, dann kann man dir vielleicht gezielter 
helfen und genauere Vorschläge machen. Der einzige nachteil bei dem C35 
ist, dass es noch die PDU-Mode benutzt, damit wird das SMS-senden und 
empfangen nciht ganz einfach, aber mittlerweile gibt es da auch fertige 
routinen für...

gruss elko

Autor: Martin Sattler (martinsattler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tom,

eine mögliche Lösung ist ein GSM-Modem, in das eine SIM-Karte eingelegt 
werden muss und das wie ein Handy Daten empfangen und senden kann. So 
ein Modem gibts fertig entweder mit integriertem Mikrocontroller (z.B. 
http://www.mcm-control.de/shop/product_info.php?cP...) 
oder ohne zum Selbstbasteln via RS232 
(http://www.mcm-control.de/shop/product_info.php?cP...).

Viele Grüße
Martin

Autor: Chris D. (m8nix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>für wenns ganz schnell gehen soll und du nur eine Schaltmöglichkeit
>brauchst:
>Displaybeleuchtung jedes X-beliebigen Handys über einen LDR or what ever
>überwachen. Bei Anruf geht i.d.R. das Display an und du kannst dein
>Licht einschalten.
>Gruß
>Sö

gibts auch als Bausatz bei Conrad *huaaaa

Artikelnummer: 190951 - 62

15,34€

Gruss Chris

Autor: JHeidi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe vor längerer Zeit auch schon an so etwas gebastelt. Ich 
habe es mit einem Siemens S35 + Datenkabel gemacht. Das gibt schon beim 
klingeln die Anrufer-Telefonnummer aus. Per AT-Befehl lässt sich diese 
auslesen und dann auswerten. Damit kann man dann auch Aktionen auslösen 
ohne Kosten zu verursachen. Es muss also keine Verbindung mit dem 
Empfänger aufgebaut werden. Verschiedene Vorgänge lassen sich so z.B 
über die Anzahl der Anrufe in einer bestimmten Zeit selektieren (z.B. 
Anrufen bis es beim Empfänger klingelt - auflegen und erneut anrufen 
innerhalb 1 Minute).
Ein C35 funktioniert dafür meines Wissens nach nicht. Es gibt die 
Anrufernummer nicht an die serielle Schnittstelle.

Jürgen

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann mit einer der beiden Platinen realisieren:
Programierbar in C und Basic 
http://www.aldacom.com/gsm-gps/gps-tracking.html
Programmierbar in Python 
http://www.roundsolutions.com/aarlogic/index.htm
Den GPS Empfänger auf den Platinen muß man ja nicht benutzen.
Gruß
Egon

Autor: Hugo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, mit dem Handy ins Internet zu 
gehen, den AVR Webserver anzusurfen und darüber das Licht ein-/und 
auszuschalten? Evtl noch eine kleine Anwendung für's Mobiltelefon 
programmieren, welche die Bedienung vereinfacht.

Das entspricht dann nicht ganz den Anforderungen von Tom, der ja anrufen 
oder SMS schreiben möchte, hätte aber den Vorteil, dass man nicht auf 
das Handy beschränkt ist.

Autor: Meff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, mit dem Handy ins Internet zu
>gehen, den AVR Webserver anzusurfen und darüber das Licht ein-/und
>auszuschalten?
Das geht und wird auf der Veranstaltung in Berlin hier:
http://www.roundsolutions.com/uk_news.htm
von Round Solutions auf Basis eines Webservers programmiert in Python 
vor geführt.

Meff

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.