www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik uC beschaltung


Autor: Sumada (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ciao zusammen.
Ich habe hier gerade ein Projekt am laufen. und zwar sollte es ein 
autonomer Robotter werden.
Mein Problem:
Ich habe erst einen PIC angesteuert, und das in meiner Lehre.
Jetzt ist das dumme aber, das der icd2 und der ccscompiler schweinisch 
teuer sind für einen Azubi. Daher möchte ich einen MSP in meinem Projekt 
verwenden, da ich solche sampeln kann.
Ich habe jetzt aber das Problem dass im Datenblatt nichts über eine 
Minimalbeschaltung steht, und ich nicht weiss was wo anschliessen.
Da ein autonomer Roboter ziemlich viel verarbeiten muss, kann ich nicht 
den internen Clock nehmen, da dieser etwas zu langsam ist. ich möchte 
die maximalbeschaltung haben mit einem 8MHz Quarz.
Hat das jemand schon gemacht?
Oder soll ich bei PIC bleiben?
oder zu ATMega wechseln?

mfg

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal dies Tutorial an.
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

Das meiste davon kann man 1:1 auf jeden Mikrocontroller übernehmen.

Mfg Christian

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblatt ist schon nicht schlecht, nur verweist das zur Beschreibung 
der einzelnen Module auf den entsprechenden User Guide (s.u.)
Die notwendige Beschaltung der 
Versorgungsspannung(en)/Referenzspannung(en) steht dagegen im Datenblatt 
(jeweils üblicherweise 100 nF + 10 uF an DVCC/DVSS, AVCC/AVSS, 
VREF(+),VREF(-))
Wie der externe Takt/Quarz angeschlossen werden muss, steht im UG.
Bei einigen Typen reicht auch ein externer 32768 Hz Quarz und die 
interne FLL.

MSP430x1xx
http://focus.ti.com/lit/ug/slau049f/slau049f.pdf
MSP430x2xx
http://focus.ti.com/lit/ug/slau144e/slau144e.pdf
MSP430x4xx
http://focus.ti.com/lit/ug/slau056g/slau056g.pdf
MSP430x5xx
http://focus.ti.com/lit/ug/slau208/slau208.pdf

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Daher möchte ich einen MSP in meinem Projekt verwenden,
> da ich solche sampeln kann.
Das sollte niemals ein Grund sein, irgendwas zu nehmen.

Wenn du schon neu lernst, nimm nen AVR, den bekommst du in annehmbaren 
Stückzahlen an jeder Ecke. Die Toolchain ist kostenlos, es gibt viele 
Anwender, und etliche davon sind sehr hilfsbereit. Das sollten dann 
Gründe sein.

Viel Erfolg beim Lernen  :-)

Autor: Sumada (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

kann man auch den MSP direkt via rs232 an den PC anschliessen und mit 
der dazugehörigen Entwicklungsumgebung und dem COmpiler programmieren, 
oder wird das etwas schwieriger?

Es wäre praktisch wenn ich nur ein Kabel anschliessen müsste an den 
roboter, anstatt bei jedem Softwareupdate noch ein Modul anzuhängen 
welches übersetzt.

mfg

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sumada wrote:
> Vielen Dank für die schnelle Antwort.
>
> kann man auch den MSP direkt via rs232 an den PC anschliessen und mit
> der dazugehörigen Entwicklungsumgebung und dem COmpiler programmieren,
> oder wird das etwas schwieriger?

http://focus.ti.com/lit/an/slaa096d/slaa096d.pdf

Autor: Sumada (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Link.
Den Hardwareteil habe ich kappiert( ist ja auch nicht so schwierig)
Aber den Softwareteil ging nicht in mein Kopf hinenin. Muss ich da im 
Visual C++ diese Softwarezeilen schreiben und dann ausführen?
mfg

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt's auch fertig
http://www.ti.com/litv/zip/slaa096d

Sonst was eigenes, ohne BSL, schreiben.

Autor: Sumada (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reicht es eig. aus wenn man von der Rs232-Schnittstelle den Rx und den 
TX am MSP anschliesst?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.