www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Led glimmt leicht mit ISP ohne Funktion


Autor: Tau31 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe heute begonnen mit dem Programmieren

Nun kann ich eine Led blinken lassen, funktioniert auch super...

Nur wenn der ISP stecker gesteckt ist funktioniert das Programm nicht, 
sobald der Stecker gezogen wird blinkt die LED...

Nun frag ich mich warum das Programm nicht funktioniert wenn der Stecker 
gesteckt ist...

Zur zweiten Sache..

Wenn die LED ausgeht, glimmt Sie immer noch... wodrann liegt das??

Danke schonmal im Vorraus

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tau31 wrote:
> Hallo,
>
> habe heute begonnen mit dem Programmieren
>
> Nun kann ich eine Led blinken lassen, funktioniert auch super...
>
> Nur wenn der ISP stecker gesteckt ist funktioniert das Programm nicht,
> sobald der Stecker gezogen wird blinkt die LED...
>
> Nun frag ich mich warum das Programm nicht funktioniert wenn der Stecker
> gesteckt ist...
>


Hallo Tau31, es wäre gut wenn du angeben würdest was du da womit 
programmiert hast.
Sonst gibts nur Raten und unfreundliches Nachfragen.

Es scheint so als würde dein Programmieradapter irgendwas am xxx 
beeinflussen.
Das ist vielleicht normal, könnte ev. abgestellt werden.


> Zur zweiten Sache..
>
> Wenn die LED ausgeht, glimmt Sie immer noch... wodrann liegt das??

Wo hängt sie wie dran?
Wenn sie glimmt dann fliesst Strom durch sie hindurch.
Dafür gibts viele Ursachen.
Miss die Spannung an Ihr und überlege wo der Strom der diese Spannung 
aufbaut, herkommen kann.
Vielleicht ist es ein im Steuerprozessor zugeschalteter Widerstamd.
Der lässt sich vielleicht abschalten.


Kurt

Autor: Tau31 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
atmega 8 ist es mit bascom programmiert

die led hängt direkt an einem pin und geht dann auf Masse ohne 
widerstand und ist eine low current led

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jede LED braucht einen Strombegrenzungswiderstand, ohne geht nur was 
kaputt! Evlt. hast du dir so den µC-Port zerschossen?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tau31 wrote:
> atmega 8 ist es mit bascom programmiert

OK

> die led hängt direkt an einem pin und geht dann auf Masse ohne
> widerstand und ist eine low current led

Wie Matthias sagt, ohne Strombegrenzungswiderstand gibts nur defekte 
Bauteile.
Eine LED wird mit "Strom" betrieben, also nix mit Spannung.
Die Spannung ist nur notwendig um die Schwelle zu überwinden.
Ab da gehts mit Strom und mit entsprechender Strombegrenzung weiter.

Die Schwelle liegt ja nach Farbe bei irgendwas von 1,6 ...2,5 Volt


Kurt

Autor: TAu31 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,

es ist halt eine low current LED und ich habe gelesen, das man diese 
auch einfach so drann hängen kann.

Wenn ich die LED einfach an einem anderen PIN ranhalte und auf Masse 
lege, glimmen diese auch. Nur halt nicht so stark, als wenn dieser PIN 
auf 1 gesetzt wurde..

Das zweite merkwürdige ist halt, wenn ich den ISP-Adapter gesteckt 
lasse, der zum Computer geht über den Druckeranschluss, funktioniert die 
Schaltung nicht, kann mir da jemand noch nen Ratschlag geben???

Sobald ich den Stecker abziehe blinkt meine low current LED und alle 
anderen PINS glimmen...

Noch eine Sache...

Wenn ich einen Schalter einbauen will, der nach Masse schaltet, sollte 
ich dabei auch einen Widerstand benutzen oder kann und soll man den 
direkt auf Masse legen..

Vielen Dank für eure TIPS

MFG

TAu31

Autor: Dennis B. (higret)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: TAu31 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut, das beantwort die Frage.. mit dem Schalter und bestätigt, das eine 
LED mit Vorwiderstand verwendet werden sollte.

Nur wiso glimmt die LED, an jedem PIN ohne Vorwiderstand... Kann es 
sein, das trotz der 0 Strom fließen kann? eigentlich doch nicht oder?

zur Zeit verwende ich auch noch den internen Takt von 1MHz, kann es 
daran liegen, das er nicht mit dem ISP funktioniert, wenn dieser 
gesteckt ist? Wie hoch kann ich den internen Takt hochsetzen?


Danke Jungs für eure Bemühungen und bin euch echt dankbar.!!!

Autor: Mätte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht setzt du die LED am Anfang auf 1 und dann auf 0 bzw. lässt 
sie auf 1, das würde eine PWM erzeugen und die LED glimmt.
Glimmt sie auch mit Vorwiderstand ?
Poste mal dein Code, dann kann man vielleicht mehr sagen.

Autor: Google Nutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also dann verwendest du das Parallele Prog-Kabel, das zieht dir im 
gesteckten zustand sofort den Reset runter, daher läuft das net.

LED glimmen = kein Vorwiderstand ....

Autor: TAu31 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also verstehe ich das richt, wenn ich den reset runterlöte, kann ich mit 
dem Terminalprogramm arbeiten und die Schaltung funktioniert?

und das die leds überall glimmen ist auch normal??

finde ich nur irgendwie komisch.. kann man mir da noch was zu sagen

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn ich die LED einfach an einem anderen PIN ranhalte und auf Masse
>lege, glimmen diese auch
Evtl. programmierst du auch gleich noch das DDR um und hast den Pullup 
eingeschaltet? Da hilft wohl nur der Sourcecode + die Beschaltung 
weiter...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pin nicht als Ausgang geschaltet ?
dann glimmt das villeicht wegen dem pullup-/pulldown Widerstand im µC ?

Autor: Google Nutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht Troll ...

Autor: TAu31 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werde ich nachher mal Onlinestellen.. Aber Danke Schonmal..

und wie sieht das aus mit dem ablöten des REST, würde das 
funktionieren??

Autor: !!! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn die LED ausgeht,
Wo geht die LED hin, wenn sie ausgeht?

Autor: TAu31 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier zu meinem Quellcode.. nix dolles

$regfile = "M8def.dat"       'es handelt sich um einen ATmega8
$crystal = 1000000       'der eingebauter RC-Oszillator läuft mit 1 Mhz
$hwstack = 32       'im Speicher werden für den Hardware-Stack 32 Byte 
reserviert
$swstack = 10       'im Speicher werden für den Software-Stack 10 Byte 
reserviert
$framesize = 40       'im Speicher werden für den Frame 40 Byte 
reserviert


Config Portc.0 = Output       'Ein Pin wird als Ausgang konfiguriert PC0 
(also Pin0 von Port C)

Do
  Portc.0 = 1                 'Pin wird auf High, also 5V geschaltet
  Waitms 100
  Portc.0 = 0                 'Pin wird auf Low, also 0V geschaltet
  Waitms 100
Loop

End

Autor: TAu31 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir evlt. noch jemand helfen?

Vielen Dank

Autor: Freizeitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann mir evlt. noch jemand helfen?

Wir würden gerne helfen, aber ohne einen Schaltplan (in der Schaltung 
wird der Hund begraben liegen) bleibt nur Kaffeesatzleserei. Alternativ 
(da kleine Schaltung) aber auch ergänzend hilfreich wären Fotos vom 
Aufbau.

Schöne Grüße, Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.