www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Luxeon FlashLED Erfahrungen gesucht (LXCL-PWF1)


Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ihr da im Forum :-)

möchte mir einen kleinen Blitzer bauen mit dem ich die nervende,täglich 
auf mein Auto kletternde Katze, vertreiben kann.

Mich würde es einmal interessieren was Ihr von der Luxeon FlashLED 
(LXCL-PWF1), die auch in vielen Handys eingebaut ist, haltet.

Sie ist relativ teuer - kostet so um die 5,50€ beim kleinen Zeh.

Schön und gut, dass diese LED bis zu 1A IPulse verträgt, jedoch macht 
sie dann auch "nur" 53LM.

Wenn ich mir nun andere LEDs anschaue, können diese auch den Lichtstrom 
in etwar darstellen und kosten auch so um den Dreh.

Natürlich ist die Luxeon FlashLed sehr sehr klein gegen sonstige LEDs 
mit dieser Leistung - was bei meinem Projekt jedoch nicht im Vordergrund 
steht.

Was macht diese LED jetzt genau so Bahnbrechend? "Nur" die Baugrösse bei 
der Helligkeit?

Hat jemand mit dieser LED schon Erfahrungen sammeln können?

Oder seid Ihr der Meinung, dass man lieber grössere LEDs bevorzugen 
sollte?

Gruß, Björn

Autor: Steven () (ovular) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Björn

Also erstmal würde ich mal gern wissen, wie du bei ein Bauteil das 
gerade mal 2 auf 1,6mm groß ist 3 Pads anlöten willst. Wenn du nicht 
gerade was effektiveres hast als ein Lötkolben, wirds wohl machbar sein 
ansonsten eher nicht.

So nun folgendes:
Diese besagte FlashLED hat zwar den Vorteil sehr klein zu sein und 
trotzdem relativ hell, aber ich hab hier eine LED gefunden, die ist 
etwas größer, dafür aber heller und hat einen Spitzenstrom von 2,5A (bei 
10µs). Wobei sich die 10µs etwas arg kurz anhören. Müsste man also mal 
testen ob da wirklich was Blitzt bei 2,5A für 10µs. Aber für runde 2,50€ 
kann man das schon mal testen.
Und mann könnte ja auch 10µs 2,5A fließen lassen und danach noch kurz 1A 
o.ä..
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUPID=303...
Ein weiterer Vorteil: Die großzügige Baugröße lässt sich sehr gut Löten.

Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen

MfG Steven

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Steven.

Also das löten sollte kein grösseres Problem darstellen.
Habe alle dazu notwendigen Geräte zur Hand, da das mein täglicher Job 
ist ;-)

Aber auf jeden Fall Danke für das aufmerksam machen!!!

Genau Deine Ansicht teile ich auch.
Ich denke auch, dass der einzige Vorteil dieser LED die kleinen 
Abmessungen und die trotzdem Verfügbare Leuchtstärke ist.

Da es in meiner Anwendung nicht auf Aussenmaße ankommt werde ich auf 
andere LEDs ausweichen.

War heute einmal bei einem netten LEDShop vorbei gefahren und konnte 
dort den Showroom in Augenschein nehmen.
Dort leuchteten diese "Cree XR-E"LEDs - DAS war hell sag ich euch :-)
Habe zwar Stirnlampen mit 5W Luxeon integriert, aber so gestreut ist das 
ja wirklich mal interessant zu sehen 8-)

Habe mir nun mal die Cree LEDs und die Leds aus Deinem Beitrag bestellt 
und werde einmal ein paar Tests durchführen.

Bis denn
Björn

Autor: Steven () (ovular) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen erstmal!

Aso das wusste ich nicht...

Diese LEDs haben eben ein Abstrahlwinkel von nur 90°, aber für 
Tauglichkeit testest du sie ja...

Klingt nett soweit. Du kannst uns ja deine Erfahrungen mitteilen.
Aber ich denke das ist wohl selbstverständlich für Dich. :-)

MfG Steven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.