www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX232 an 3.3V (nicht MAX3232)


Autor: Florian idb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Leute habe mal ne kleine und wahrscheinlich auch dumme Frage.

Und zwar habe ich hier einen Router bei dem ich gerne die RS232 
Schnittstelle herausführen würde, allerdings benötige ich dafür ja einen 
Pegelwandler. Da das verwendete SoC aber mit  3,3V läuft würde ich ja 
einen unverhältnissmäßig teuren MAX3232-Wandler benötigen.

Meine Frage ist nun ob es einen Weg gibt statt dessen einen normalen 
Max232 Wandler zu benutzen denn davon habe ich noch genug hier von 
meinen Mikrocontroller Projekten.

Danke im vorraus

Flo

Autor: fubu1000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das sollte mit dem Max232 gehen.
Laut Datenblatt erkennt der ab 2Volt anliegend nen High Pegel.
Das Empfangssignal, teilste mitm 2 Widerständen auf deine 3Volt.

Gruss

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Pegelwandler

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MAX232 muss dann aber auf jedenfall mit 5V betrieben werden. Unter 
etwa 4V startet die Ladungspumpe nicht. Die Datenleitungen müssen dann 
wie bereits beschrieben an die 3,3V Pegel angepasst werden.

Autor: Daniel Reinke (sliderbor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also man "könnte" auch einfach ein paar MAX3232 samplen... hust

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> unverhältnissmäßig teuren MAX3232-Wandler

Sooo teuer ist der auch nicht mehr (2,44€ in SO-16r). Oder du
suchst einen, der nicht aus der Maxim-Apotheke kommt, z.B. den ST3232.
Der ist allerdings als Nichtgewerbler schwer zu bekommen. Bei Farnell
kostet er 1,25€ + Mwst.

Ich hatte mal vor Jahren, wo der MAX323 noch wirklich teuer war, der
Angelika (bzw. ihren Schergen) vorgeschlagen, den ST anstelle des oder
zusätzlich zum MAX ins Programm aufzunehmen. Stattdessen haben sie
einige Zeit später nur noch mehr von dem überteuerten MAX-Zeugs
angeboten :)

Da es in deinem Router wahrscheinlich keine 5V gibt, bleiben dir
wahrscheinlich nicht viele sinnvolle Alternativen, als einen x3232 zu
verwenden.

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor dem Problem stand ich auch mal.
Router -> MAX232 : Einfach so, der MAX232 interpetiert 3v3 als 1
MAX232 -> Router : Spannungsteiler

Hat 1a @ 9600baud geklappt

Autor: Florian idb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die 5V Versorgung ist kein Problem da ich diese entweder von den 
USB Ports des Routers oder von einem Labornetzteil beziehen kann.Es soll 
ja keine Lösung für die ewigkeit sein, da ich den Router nur einmal 
darüber mit der bereits fertigen Linux Firmware flashen muss.sobald das 
erledigt ist läuft der die configuration per ssh.Falls es jemanden 
interessiert,es handelt sich bei dem Router um einen Edimax br6104kp

Gruss Flo.

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nur ein Provisorium sein soll, kann man auch erstmal mit einem 
"normalen" MAX232 ausprobieren. Da die Teile ohnehin da sind, einen 
Versuch wert und spart ein wenig Löterei. War auch mal in der 
Verlegenheit keinen 3V Typen zur Hand zu haben und habe dann einfach mit 
einem "normalen" bei 3.3V ausprobiert. Hat funktioniert. 
Stichprobenumfang allerdings nur lausig klein (=1) und war vielleicht 
einfach nur Glück aufgrund Toleranzen.
Ansonsten: viele serielle Anschlusskabel für Handys haben einen 3V 
Wandler drin. Vielleicht liegt noch eins in der Krimskramskiste.
Ansonsten: ST3232 gib es bei C relativ günstig aber wohl nur SMD und da 
schon genug Möglichkeiten genannt wurden, lohnt extra Bestellung kaum.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.