www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kühlkörper berechnen


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe da ein Problem. Ich habe hier einen Leißtungstransistor 
der eine max. verlußtleistung von 36W abgibt. Wie berechne ich den 
passenden kühlkörper ?

Umgebungstemp/Watt ?
20/36=0,55 k/w ???

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab noch was gefunden, ist das so richtig ???

MJE3055
Ptot=75W
Ti=150 grad
Umgebung=25 grad
Pmax = U*I = 12V*3A=36W

150-25/36=3,6111 k/W

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe -Trj vergessen. Also -1,6

macht 1,94 K/W

Autor: fast so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das zweite ist schon besser. Allerdings ist der 3.6 K/W Kuehlkoerper das 
absolute Minimum. Man sollte ein Stueck besser sein.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie verhällt sich das ganze, wenn ich zwei MJE3055 auf den Kühlkörper 
schraube ?
Pmax halbiert sich ja, wenn ich die beiden parallel schalte.......

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas wrote:
> Wie verhällt sich das ganze, wenn ich zwei MJE3055 auf den Kühlkörper
> schraube ?

Genauso.

> Pmax halbiert sich ja, wenn ich die beiden parallel schalte.......

Ja, aber 2x 0,5 = 1

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, danke !!!

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Wie verhällt sich das ganze, wenn ich zwei MJE3055 auf den Kühlkörper
>> schraube ?

>Genauso.

Nicht ganz.
Die 36W auf dem KK mit 1.5K/W führen zu einem Delta von 54K.
Da beim parallen Betrieb aber nur jeweils 18W pro Transistor zu rechnen 
wären, würde die Sperrschicht der einzelnen Transistoren bei 1.66K/W um 
30K über der KK-Temp liegen, bei nur einem Transistor aber um 60K.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK wrote:

> Da beim parallen Betrieb aber nur jeweils 18W pro Transistor zu rechnen
> wären, würde die Sperrschicht der einzelnen Transistoren bei 1.66K/W um
> 30K über der KK-Temp liegen, bei nur einem Transistor aber um 60K.

Stimmt. Daran hatte ich garnicht gedacht. Ich ging jetzt nur von der 
Kühlkörpertemperatur aus, die bleibt aber gleich. Bzw. diese darf höher 
werden wenn zwei Transistoren verwendet werden, was einen kleineren 
Kühlkörper erlaubt (120°C, bzw 2,6K/W statt 90°C, bzw 1,8K/W). In der 
Praxis würde man aber eher in Richtung max 70°C Kühlkörpertemperatur, 
also 1,25K/W gehen.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt noch einen zweiten+dritten Punkt, was die Situation mit zwei 
Tr's verbessert:
Der Übergangs-R zw. Tr. und KK halbiert sich effektiv gesehen auch (wird 
signifikant, wenn noch eine Isolation dazwischen ist), und auch der KK 
selbst hat dabei eine etwas bessere Kühlleistung, weil jetzt nicht mehr 
die gesamte Wärme über einen Punkt in der Mitte in den KK eingespeist 
wird, sondern verteilt über zwei Einspeisepunkte des KK, was effektiv 
die Wärmewiderstände innerhalb des KK noch etwas reduziert, bzw. die 
Wärmeverteilung verbessert, womit die KK-Temp. doch etwas niedriger sein 
sollte (wird sich aber wohl erst bei großflächigeren KK's so richtig 
bemerkbar machen).
Alles in allem ist die Splittung in zwei Tr.'s schon eine gute Idee ...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas wrote:
> Wie verhällt sich das ganze, wenn ich zwei MJE3055 auf den Kühlkörper
> schraube ?
> Pmax halbiert sich ja, wenn ich die beiden parallel schalte.......

Das bringt wenig.

Der Clou ist, wenn Du 2 MJE3055 auf ZWEI Kühlkörper (KK) schraubst.

Denn ein KK mit 1,6 K/W ist deutlich mehr als doppelt so.groß wie ein KK 
mit 3,5 K/W.

Damit kann es unter Umständen einen Platzgewinn geben. Preislich evtl 
auch etwas vorteilhafter.


hoffe das hilft

Andrew

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andrew Taylor

>Denn ein KK mit 1,6 K/W ist deutlich mehr als doppelt so.groß wie ein KK
>mit 3,5 K/W.

Das ist ungefähr das, was ich letztens meinte. Die KK's werden 
ineffektiver, je größer sie werden. Durch mehrere "Wärmequellen" mit 
jeweils aufgeteilter Wärmeleistung kannste das aber wieder relativieren, 
d.h. der "große" KK kann etwas kleiner ausfallen schon dadurch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.