www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laderegelung mit Schaltnetzteil


Autor: Klaus Gooogle (gooogle)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

von einem Kumpel habe ich 2 Gelakkus (12V, je 15Ah) bekommen. Die habe 
ich jetzt zusammen mit ner Alpine Endstufe (15A abgesichtert, 2x50W) in 
eine Kiste gepackt. Jetzt überlege ich schon die ganze Zeit wie ich die 
Stromversorgung bzw. Laderegelung realisiere.
Bei Pollin (link) habe ich eine Schaltnetzteil (an 12 V max 8,5A) für 5 
Euro gefunden. Was haltet ihr davon???

Das Teil soll dann in zwei Betriebsarten funktionieren:
1: Steckdose, Schaltnetzteil versorgt Endstufe, und lädt Akkus bzw. 
Erhaltungsladung
2: Akku versorgt Verstärker

Könnt ihr mir weiterhelfen, wie ich die Akkus am besten Lade. Wenn ich 
das richtig machen will, muss ich ja auch noch einen Tiefentladeschutz 
einbauen, das die Spannung nicht unter 12 V an den Akkus absinkt!? Ich 
benötige dann ja wahrscheinlich noch nen Step-up Wandler, das ich auf 
die 13,8V Ladespannung komme, oder? Mit dem Akkuladen komme ich zur Zeit 
nicht weiter....

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich glaube nicht, daß du mit einem Schaltnetzteil Glücklich wirst. 
Ich hatte da immer ein starkes "Jaulen" im Ton als ich versucht habe ein 
Autoradio daran zu betreiben. Was bei mir ganz gut funktioniert ist ein 
dicker Rinkerntrafo.

Autor: Klaus Gooogle (gooogle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte ich auch erst überlegt, bis ich auf dieses Angebot für 5 Euro 
gestoßen bin. Der Ringkerntrafo kostet leider das 4-fache. Mit 
Trafoblechen könnte ich doch das netzteil abschirmen, oder. hab sowas 
noch nie gemacht und weiß auch leider nicht wie es am besten geht, bzw. 
was ich verwenden soll.

zur not werde ich aber ein ringkerntrafo verwenden müssen....

Autor: Klaus Gooogle (gooogle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe heute morgen noch eine weitere Anwendung des Schaltnetzteiles, was 
sich oben schon im Anhang befindet, gefunden. Dazu müsste ich aber 3 
parallel schalten um den nötigen Strom von ca. 20 Ampere zu bekommen.
Muss ich da irgendwas beachten, bzw. zusätzlich mit einbauen, oder ist 
es ohnen Probleme möglich die Teile parallel zu schalten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.