www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software OCZ Core Series Sata II (SSD) Stresstest


Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Ich hatte ein wenig Gelegenheit mit der OCZ SSD 32GB rumzuspielen. Da 
die Geschwindikkeit voll OK ist (ca. 100MB/s lesen, ca 40-60 schreiben) 
wollte ich einfach mal sehen wie die Platte so arbeitet. Dafür habe ich 
die Tatsächlich verfügbaren Bytes (30.227.869.696) bis auf ca. 1.070.000 
Bytes mit Daten voll gemacht. Nun habe ich auf diesen etwas mehr als 1MB 
ständig eine 1MB große Datei geschrieben. Inzwischen läuft das ganze 
seit 10 Tagen und ich bin bei fast 7 Millionen Schreibzyklen angelangt. 
Wärend dieser Schreibzyklen ermittle ich über 1000 jeweils die 
durchschnittliche Schreibgeschwindigkeit. Die Messergebnisse sind als 
Grafik im Anhang zu sehen.
Wie man sehr schön sehen kann wechselt die Datenrate alle paar 
100.000-1.500.000 Schreibzylen. Hier findet offensichtlich ein Wechsel 
der Flashblöcke statt, die ja nicht immer gleich schnell sind. Vorher 
ist auch ein Einbruch der Datenrate zu sehen, was darauf schließen 
lässt, dass hier Daten umkopiert werden. Ob dies nun auf Reserveblöcke 
passiert lässt sich nicht genau sagen. Es wird wahrscheinlich sogar so 
sein, dass von den fixen 28GB an Daten Blöcke umkopiert werden und erst 
dann auf Ausweichblöcke zurückgegriffen wird, wenn die anderen 
"sichtbaren" zu oft beschrieben wurden.
Alles in allem würde ich aber sagen, dass man sich im ganzen Leben keine 
gedanken über die Haltbarkeit gedanken machen muss. Selbst wenn die 
Flash-Zellen nur 1 Mio zyklen aushalten (was ja nicht der Fall ist, sie 
halten wesentlich mehr aus und gehen auch nicht sofort kaputt, sondern 
sie werden erstmal langsamer) wird man eine halbe ewigkeit brauchen bis 
wirklich jeder Block 1 Millionen mal beschrieben ist. Angenommen man 
schreibt immer mit 40 MB/s, dann braucht man bei 32 GB Speicher ca. 820 
Sekunden um jeden Block einmal zu beschreiben. Dann würde man also 26 
Jahre brauchen um jeden Block einem Millionen mal beschrieben zu haben. 
Da man aber eigentlich nie immer mit voller Geschwindigkeit schreibt 
(und insbesondere wie in diesem Test kleine Dateien mit ~8 MB/s) ist sie 
praktisch unkaputtbar. Eine mechanische Platte gibt meist viel eher den 
Geist auf (würde mal so 3-6 Jahre sagen).

Hoffe es interessiert ein paar von euch...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nanu... hier nochmal das Bild

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.