www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Programmiergerät ALTERA MAX7000E


Autor: Michael Neumayer (neumi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe ein paar Altera MAX7000E CPLDs bei mir rumliegen, und würde mit 
denen gerne etwas sinnvolles machen. Ich habe bis jetzt nur mit XC9500 
CPLDs von Xilinx gearbeitet (während meiner Ausbildung), aber weil die 
MAX7000E mehr oder weniger brach liegen habe ich mich gefragt ob ich 
nicht für die mal ein Entwicklungsboard machen sollte. Leider sind die 
MAX7000E nicht ISP-fähig und können nur mit einem Programmiergerät 
programmiert werden.
Nun zu meiner eigentlichen Frage: kann man so ein Programmiergerät mit 
vertretbarem Aufwand selbst bauen? Gibt es irgendwelche Versuche in die 
Richtung, oder ist es sinnvoller gar nicht erst damit anzufangen und 
gleich bei den ISP-fähigen Xilinx CPLDs zu bleiben?

lg neumi

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die müssen ja schon uralt sein, Altera kennt sie nicht mehr
http://www.altera.com/literature/lit-m7k.jsp

Hier habe ich noch ein PDF aus dem Jahr 2000, siehe Bild
aber die dort genannten Handbücher /ds/dspghd.pdf und /ds/pghdman.pdf 
sind vermutlich auch nicht mehr auf der Altera-Seite zu finden - 
vielleicht findet sie Google.

Autor: Sebastian E. (der_andere_sebastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es um solche steinalten Typen wie EPM7064 oder EPM7096 geht, wird 
es wirklich schwierig. Die neueren, mit einem "S" in der 
Typenbezeichnung, sind ISP-fähig. Ich habe auch mal eine Low-Cost Lösung 
für die alten gesucht, wurde aber nicht fündig. Da heute nicht mehr sehr 
verbreitet, beherrschen sie nur die Universal-Programmer der 
"3000-Euro-Klasse" und darüber (z.B. von Data I/O oder ähnliche). Soweit 
ich weiß, ist der Programmieralgorithmus proprietär und meines Wissens 
nach nicht veröffentlicht. Aber hier lasse ich mich gern eines besseren 
belehren.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab anscheinend ein Programmiergerät von Altera, die LP6- Karte und 
der PL-ASAP2: Altera stand-alone hardware programmer (vermutlich 
Absicht: ASAP ist normalerweise die Abkürzung für as soon as possible)

http://www2.ife.ee.ethz.ch/~zinniker/digiprakt/dow... 
, auf Seite 391-393 ist das beschrieben.

Autor: Michael Neumayer (neumi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!

Es geht um folgende zwei Typen: EPM7160ELC84 und EPM7128ELC84. Wären 
also eigentlich sogar rel. große CPLDs (160 und 128 Macrocells). Darum 
würde ich es auch schade finden wenn sie mehr oder weniger wertlos sind. 
Aber es sind wie schon gesagt leider keine ISP-fähigen MAX7000S. Ein 
Byteblaster wäre ja ohne größere Probleme nachbaubar.
Aber ich hab es mir eigentlich schon fast gedacht, dass keine Unterlagen 
über die Programmierung von den MAX7000E zu bekommen sind. Sind ja 
wirklich schon "etwas" älter und wenn Altera Unterlagen über die 
Programmierung veröffentlich hätte, hätten sie ihre teuren 
Programmiergeräte wohl nicht verkaufen können.
Naja werd dann wohl doch bei den Xilinx CPLDs bleiben. Die sind einfach 
beschaffbar, und mit dem Webpack hab ich ja auch schon ein bisschen 
Erfahrung. Spar ich mir das Einarbeiten in Quartus.

lg neumi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.