www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistorwahl


Autor: Xitrix (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe auf ledhilfe.de folgenden schaltplan (der obere) gefunden um 
eine lichtorgel zu bauen, da ich jedoch mehrere leds damit ansteuern 
möchte (und manche "abschnitte" per pwm dimmen) möchte ich transistoren 
als schalter einsätzen, kann das funktionieren (so wie am unteren bild?)
probleme bereitet mir die wahl bzw. dimensionierung des transistors und 
der beiden roten widerstände (ich weiß dies wurde schon abartigst oft 
durchgekaut aber ich benötige wirklich eure hilfe)
jeder der transistoren sollte bis zu 800mA einfach schalten können, die 
lampe ist nur als beispiel eines verbrauchers eingezeichnet
dass zum 7809 2 kondensatoren gehören weiß ich ;)

vielen dank schon mal
mfg

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... abartigst ...

Das richtige Stichwort. Versuch es einmal mit Groß-/Kleinschreibung!

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der oberen Schaltung wird T4 leitend wenn
genug Signal da ist. Und damit machst du T5 in der
unteren Schaltung ZU. Die LEDs leuchten also NICHT
wenn sie leuchten sollten.

Was willst du da per PWM dimmen?
Wie hell die LEDs leuchten hängt von der Stromverstärkung
der Transistoren ab. Da brauchst du kein PWM.

Autor: Xitrix (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Holger, danke für die Info, hätte ich sehen müssen

Könnte es so funktionieren (wenn R17 > R15, ist R16 überhaupt nötig?)

@ Martin.. wenn du so auf Grammatik und Rechtschreibung pochst, zeig mir 
doch das Prädikat in "Das richtige Stichwort."

Tut mir leid wenn ich mit meinem Anliegen jemandem zu nahe trete, ich 
dachte hier wird einem geholfen; hab mich wohl geirrt.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Tut mir leid wenn ich mit meinem Anliegen jemandem zu nahe trete, ich
>dachte hier wird einem geholfen; hab mich wohl geirrt.

... wenn man keine Ahnung hat, wie man eine Schaltung berechnet,
sollte hier nicht mit faulen Eiern werfen!

Richtig:

Tut mir leid, wenn ich mit meinem Anliegen jemandem zu nahe trete. Ich
dachte, hier wird einem geholfen. Habe mich wohl geirrt.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm als T5 einen NPN-Transistor. Emitter an GND und Collector über die 
Lampe nach +12V. Basisvorwiderstand für T5 nicht vergessen. R15 drin 
lassen, R16 durch Draht ersetzen, R17 entfernen.

Autor: Xitrix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich wüsste wie ich alles berechne müsste ich wohl nicht fragen, 
oder?

wofür ist so ein forum eigentlich gut wenn man keine antworten erhält 
sondern nur fertig gemacht wird?

Autor: Xitrix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
by the way carsten les mal denen beitrag.. nobody is perfect und du 
schon gar nicht

dankeschön an hildeK, es hatte schon gründe warum ich einen pnp 
eingezeichnet habe aber ich denke ich werd mir woanders hilfe holen..

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Xitrix (Gast)

>wofür ist so ein forum eigentlich gut wenn man keine antworten erhält
>sondern nur fertig gemacht wird?

Forum-Fragenformulierung

MFG
Falk

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Xitrix

hey,
wie alt bist Du? Schule oder Berufsschule?

Autor: Xitrix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
21, Fachhochschule

Ich möchte mich hiermit in aller Form entschuldigen, eure kostbare Zeit 
vergeudet zu haben. Ich denke doch, dass ich mein Anliegen eindeutig 
beschrieben habe. Vielleicht war es zuviel erwartet, anzunehmen, dass in 
einem Elektronik-Forum Leuten, die weniger Ahnung von der Materie haben, 
ohne "Pöbeleien" (Zitat 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Netiquette) geholfen wird.

Stattdessen befassen sich 3 der 5 Antworten (meines Erachtens mehr als 
die Hälfte..) mit der Grammatik des Autors.

na danke da geb ich mich doch lieber mit leuten ab, die einem menschen 
lieber helfen als sich zusammen auf seine schwächen einzuschießen

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dankeschön an hildeK, es hatte schon gründe warum ich einen pnp
>eingezeichnet habe aber ich denke ich werd mir woanders hilfe holen..
Ich helfe durchaus gerne, aber du solltest dann auch die Gründe nennen, 
warum du keinen NPN willst.
Du kannst auch zwei PNP nehmen, dann stimmt die Logik wieder.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>21, Fachhochschule

.. sei nicht eingeschnappt.

aber Du solltest dich wirklich mal mit Transistor-Grundschaltungen
beschäftigen. (Punkt)

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ xitrix,

Willst du die Schaltung auf jeden Fall mit diskreten Bauelementen 
realisieren, oder würdest du auch auf Operationsverstärker 
zurückgreifen? Mit einem kleinen  Op-IC könntest du dir eine Menge 
Arbeit ersparen.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann wäre ev. sogar ein kleiner µC ne praktische Sache (zB ein ATtiny 
oder ein Atmega). Die haben schon intern einen AD-Wandler, so dass du 
per Programm sehr differenziert mehrere LEDs in Abhängigkeit vom 
Signalpegel anschalten kannst. Mit diskreten Transistoren ist zwar ein 
Lerneffekt vorhanden, in der "Realität" würde man sowas aber sicher 
anders machen.

Hoffe ich war nun nicht zu Off-Topic.

Die untere Schaltung dürfte so nicht funktionieren, wenn mich nicht 
alles täuscht. Der Kollektor von T4 hängt ja auf 9V. Wenn T4 
durchsteuert, wird das Potenzial der Basis von T5 nicht weit genug 
angehoben, damit dieser sperrt. Schlussendlich wird vermutlich die Lampe 
immer leuchten. Ev. solltest du den Kollektor von T4 also mit 12 Volt 
verbinden und nicht mit dem Ausgang des Spannungsreglers. Insgesamt 
würde ich aber auf PNP Transistoren ganz verzichten und einen NPN 
nehmen, wie oben irgendwo schon erwähnt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.