www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Was ist "BlueTrack" und was ist da neu ?


Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

heute in heise:

Highlight der Ankündigungen war eine neue Abtastmethode namens 
"BlueTrack". Durch einen breitflächigen blauen Strahl und 
fortgeschrittene Spiegeloptik funktioniert BlueTrack auf fast beliebigen 
Oberflächen – darunter Marmor, Holzplatten und sogar Teppichböden. 
Zunächst liefert Microsoft nur zwei Geräte mit BlueTrack aus: die 
Explorer Mouse für Desktop-Anwender sowie die für Notebooks gedachte 
Explorer Mini Mouse. Beide Explorer-Mäuse besitzen fünf Tasten; die 
Preise betragen 100 beziehungsweise 80 US-Dollar.

http://www.heise.de/newsticker/Microsofts-neue-Mau...

In Google finde ich " “Blue Track” technology is “based on a blue LED 
combined with a wide-angle lens that’s supposed to work on more surfaces 
than laser and optical,”"

http://blogs.zdnet.com/gadgetreviews/?p=331

Was ist denn nun "BlueTrack" und was ist da neu außer einer blauen LED 
???

Gruß

Andreas

Autor: Koi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jung, liest doch das, was du gepostet hast:

-fortgeschrittene Spiegeloptik

-funktioniert auf fast beliebigen Oberflächen – darunter Marmor, 
Holzplatten und sogar Teppichböden

Genaueres wirst du sicher in nächster Zeit erfahren. Kannst ja schonmal 
gucken, was für Patente MS in dieser Richtung hat.

Natürlich werden viele viele simple Gemüter das zum Anlass nehmen, 
Microsoft durch kluge Aussagen bzw. Annahmen wie "toll, die haben die 
rote gegen 'ne blaue LED getauscht".

Autor: Volltroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, die haben halt die roten LEDs gegen blaue ausgetauscht!

scnr ^^

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die blaue led hilft anscheinend wirklich etwas.
ich hab mal spaßweise einer normalen optik-maus ne blaue led eingebaut 
mit dem ergebnis dass sie auf oberflächen auf denen sie vorher nicht so 
gut ging (Holztisch,Stoff) plötzlich deutlich besser lief. allerdings 
ging sie auf ganz dunklen oberflächen dann deutlich schlechter. ich 
nehme mal an der sensor ist daher auf rot oder infrarot ausgelegt und 
die blaue led hat vieleicht im stoff oder lack des holztisches eine 
flouriszierende wirkung und deswegen läufts dann besser. wenn ich den 
tisch mit dem uv-laser anleuchte schimmert er jedenfalls grünlich.
die nächste maus generation wirbt dann wahrscheinlich damit mit blu-ray 
technik zu arbeiten und hat den 405nm laser drin der mittlerweise grad 
mal mehr 8USD kostet ^^

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aktuelle Mäuse arbeiten mit gar keinem Laser!

Eine LED ist noch lange kein Laser, auch wenn beides rot leuchten 
kann...

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirklich gute Mäuse arbeiten mit einem Laser. Es gibt allerdings schon 
Mäuse mit diversen Wellenlängen! Nämlich rot und IR. Die Razer arbeiten 
teilweise mit near-IR LEDs un haben 4 LEDs oder zumindest Spiegel die 4 
Winkel abdecken. Ich nehme an, dass dadurch die Homogenität der 
Beleuchtung verbessert werden soll. A4Tech dagegen hat sichtbar rote 
LEDs. Wenn man etwas mehr ausgibt bekommt man Lasermäuse, wo man nur 
noch einen winzigen rötlichen Fleck sehen kann. Die eigentlich 
IR-Strahlung sieht man nicht.
Was MS da vor hat ist kompletter Bullshit. Damit wollen die nur ihre 
Verkäufe ankurbeln. Mal ehrlich, wer von euch, der eine Maus für über 20 
Euro besitzt, hat Probleme mit der Abtastung? Wenn ihr die habt dann 
langt bei der A4Tech X-750F zu, die beseitigt diese Probleme endgültig.
IR ist eigentlich ideal für Mäuse, denn viele dunkle Stoffe in unserer 
Umgebung sind hell für IR. Schon mal ne Kamera mit NightShot 
ausprobiert? Da werden die schwarzen T-Shirts auf einmal alle hell!
Blaues Licht zu verwenden ist genauso gut bis schlechter, denn es gibt 
eine Menge Stoffe die blaues Licht absorbieren. Ich sage nur alles was 
gelb oder braun ist (hölzerne Tische etc.). Dazu kommen dann noch 
räumlich ungerichtete Fluoreszenzeffekte die den Kontrast weiter 
schwächen. Worauf MS vermutlich hinaus will, ist das Abbesche 
Auflösungslimit. Man kann mit blauem Licht feinere Details auflösen als 
mit IR. Aber hier ist die Frage: kann die Optik das? Die Linsen sind 
meist ziemlich "preisgünstig". Ich glaube aber, dass man sich da mehr 
Ärger einhandelt als man löst. Zudem ist die Sensitivität der Detektoren 
im blauen üblicherweise schlechter als im Roten, was alles nicht so toll 
klingt.

Autor: Mr.X (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kunde über neue Microsoft Maus:"Was ist das?"

Verkäufer: "Das ist blaues Licht!"

Kunde:"Und was macht es?"

Verkäufer: "Es leuchtet blau!"

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder ein "Beratungsgespräch" beim Elektro-Discounter:

Kunde: "Was bringt mir eine Mouse mit Laser-Technik?"
Verkäufer: "Naja, LASER werden ja auch in der Medizin eingesetzt..."

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Koi wrote:
>
> -funktioniert auf fast beliebigen Oberflächen – darunter Marmor,
> Holzplatten und sogar Teppichböden
>

Dort ist es besonders wichtig für Wollmäuse

SCNR

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.