www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XYZ Mechnik ohne Fräser


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin auf der suche nach einer guten (Robust) XYZ Einheit mit 
Schrittmotoren. Klappere gerade Google ab und finde viele CNC 
Hersteller. Kennt jemand einen Shop, wo man so eine Einheit herkriegen 
würde.

Danke im Voraus

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.nc-step.de/

Bitte sehr, die Elektronik.

Einen kompletten Rohbau findest Du bei eBa*
Zumindest einen Haufen Schrott für viel Geld.

Sonst eben nur Eigenbau oder 5 Stellig komplett als Maschine.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, aber

ich dachte an die Mechanik, nicht an die Ansteuerelektronik.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sich zum Beispiel sehr gut anhört, ist www.team-haase.de, die Serie 
CUT 2000 / CUT 2000 Profi. Ist das in deinen Augen auch Schrott?

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an was du machen willst....
Für langsam und trocken ein bisschen Alu zu zerlegen mag
das Ding ja reichen. Arbeiten wollte ich damit nicht.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>CUT 2000 Profi

zum Fräsen:

Führungen: Mist - biegen sich
Gewindespindeln vermutlich Trapezgewindespindeln: d.h.  ungenauer, 
höherer Verschleiß, schlechterer Wirkungsgrad, niedrigere mögliche 
Verfahrgeshwindigkeiten im Vergleich zu Kugelumlaufspindeln
Schrittmotoren: eben Hobbylike - gute Fräsen arbeiten mit Servos (nein, 
nicht die aus dem Modellbau)

Kompetenteste Anlaufstelle für alles rund um CNC: cncecke.de - Anmeldung 
lohnt

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, gezeigter Fräsmotor ist eben auch nur die Hobbylösung. Auf der 
Abbildung in der Bucht gezeigtes Alu fräsen ? Sicher, vielleicht mit 
einer Zustellung von 1mm. Ich hoffe du hast Zeit :)

Wenn du die xyz-Mechanik aber für etwas anderes brauchst, wo nicht so 
hohe Anforderungen an Stabilität, Genauigkeit, Verfahrwege etc. gestellt 
werden: wieso nicht ...

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es solche Threads nicht schon zur Genüge?

@Matthias (Gast): Gib doch ein paar Anhaltspunkte:
- Einsatz (Alu/Holz/Kunststoff/Stahl/...)
- Einzelstücke/Serien
- benötigte Genauigkeit
- ...
- und ganz wichtig: Budget!

Dann kann man dir sicher besser weiterhelfen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die von mir benötigte XYZ Mechanik muss eine Last von ca. 5 kg tragen 
können, eine Positionierungsgenauigkeit von ca. 50 um haben und keine 
Spannungen, wie beim Fräsen abkönnen. SIe soll rein positionieren. Dazu 
ne Software, damit ich mich um nichts kümmern muss und das ganze dann 
unter 2000 €. Das suche ich.

Grüsse und Danke

Autor: Santiago m. H. (mausschubser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

falls Du metallstore.com noch nicht kennst, schau Dir dort mal die 
CNC-Ecke an. Dort gibt es Bausätze, Einzelteile und auf Wunsch auch 
individuelle Zusammenstellung.
Preislich dürfte es auch passen - hängt natürlich auch von der Größe ab 
...

Gruß Santi

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gehe ich richtig in der annahme das du damit bauteile bestücken willst ?

50µm würde ich damit zwar nicht garantieren ;) aber rein von der 
stabilität her wären die dinger gerade so ausreichend (die führungen in 
X biegen sich bei den größeren im stand ohne last schon mehr als 50µm 
durch das reine eigengewicht der darauf laufenden achse.)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö Bauteile will ich nicht bestücken.

Das günstigeste und dafür geeignete Gerät meine ich unter

http://www.cncfluerenbrock.de/xanario_pinfo.php?la...

gefunden zu haben. Auch Bausätze kosten immer an die 1800 € für 3 Achsen 
Systeme.

Für eine geringe Last und unter der Bedingung, dass nicht wie beim 
Fräsen Spannungen auftreten müsste diese Maschine doch eine Genauigkeit 
von 50 um schaffen.
Seit ihr anderer Meinung, oder gibt es was besseres in diesem 
Preissegment?

Autor: Daumenlutscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... dafür geeignete Gerät meine ich unter

aber lesen kannst Du schon?
Vielleicht mm und µm verwechselt?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst du ?

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Für eine geringe Last und unter der Bedingung, dass nicht wie beim
> Fräsen Spannungen auftreten müsste diese Maschine doch eine Genauigkeit
> von 50 um schaffen.

Die Genauigkeit haengt nicht so sehr von der Last, sondern von der 
Auslegung des Antriebs, als Aufloesung des Schrittmotors oder des 
Encoder am Servoantrieb, ab.

Ein Hersteller wird sich eine unoetig hohe Genauigkeit nicht antun weil 
sie ins Geld geht. Ich wuerde vermuten der Preis steigt mit der 
Genauigkeit exponentiell an.

> Seit ihr anderer Meinung, oder gibt es was besseres in diesem
> Preissegment?

Ich glaub nicht das es da was geben wird, und ich hab schon soetwas 
entwickelt. (0,1mm Genauigkeit 1m/s)
Die Summen die dir Vorschweben sind in etwa die Teilekosten fuer einen 
Hersteller. Aber dann hat er noch nichts verdient und die Entwicklung 
ist auch noch nicht bezahlt. Ich glaub nicht das du das was du willst 
unter 4-6kEuro bekommst. Und selbstverstaendlich ohne Software.

Olaf

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diesen Bausatz kennst du schon, oder:

http://www.elektor.de/products/kits-modules/kits-(...

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
>Auch Bausätze kosten immer an die 1800 € für 3 Achsen
5/100tel, naja ich denke mal 2-2,5 Tausender wirst du hinlegen müssen 
und da ist noch keine Steuerung dabei. Handwerklich solltest du auch 
recht fit
sein wenn du es billig möchtest. Metallstore könnte dann dein bester 
Freund sein. Ein Bausatz für 1800 € wird jedenfalls recht windig sein.
Was mir gerade auffällt, um welche Wegstrecken handelt es sich denn ?
Bei 10cm Verfahrweg geht es natürlich etwas billiger.

Viel Erfolg, Uwe

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bitte um Erklärung:
http://www.cncfluerenbrock.de/xanario_pinfo.php?la...

-------------------------------------------------
Programmierbare Auflösung: 0,0025 mm
Wiederholgenauigkeit ca.0,02 bis 0,03 mm
-------------------------------------------------

Wo finde ich die Information über die kleinste Schrittweite?

Der Elektor Link geht nicht.

Es handelt sich schon um einen Verfahrweg von ca. Verfahrwege: X=500 mm; 
Y=305 mm; Z=110 mm:

Ich habe mich auf der automatica mal so umgehört und da habe ich ein 
Angebot von einem Hersteller 2 Achsen, 0,05 mm Schrittweite und Software 
+ Ansteuerung für ca. 2500 € bekommen. Die Z Achse müsste auch nur 
wenige Zentimeter verfahrweg haben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Elektor Link geht nicht.

Naja, morgen noch mal probieren. Ist aber wohl
eh zu klein für dich.

> Ich habe mich auf der automatica mal so umgehört ...

Schrittauflösung 0,05 mm bedeutet aber
Wiederholgenauigkeit > 0,1 mm.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nochmal:

Schrittauflösung ist 0,025 mm. Info vom Hersteller:

http://www.colinbus.com/Deutsch/cbr40_d.htm

Der Elektorbausatz ist deutlich billiger.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die http://www.colinbus.be/Deutsch/CBRreihe_d.htm wäre interessant. Sie 
sagen ja das der Preis sehr gering ausfällt bei diesem Modell.

Nur was heisst wieder sehr gering. Leider finde ich keine Preisangaben.
Du weisst nicht zufällig von welchem Preis die reden. Ansonsten schreib 
ich mal ne Mail.

Danke

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sie sagen ja das der Preis sehr gering ausfällt bei diesem Modell.

>Nur was heisst wieder sehr gering.

Guckst du Elektor (Link funktioniert wieder). Bausatz ca. 1700 Eur

Autor: sales (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wenn du noch ca 1 Monat wartest, dann kann ich dir eine für <800 
Euro anbieten, alles inkl.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst eine von der: http://www.colinbus.be/Deutsch/CBRreihe_d.htm
Da würde ich natürlich einen Monat warten. Frage nur ob das dann ein 
Privatkauf wäre? Ich benötige auf jeden Fall eine Rechnung und Garantie.

Autor: sales (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine andere, Neupreis auf Rechnung, ev. über Email vorab-infos.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.isel.de
http://www.iselautomation.de/products/category.php...

Da habe ich vor 20 Jahren meinen Koordinatentisch gekauft.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte interesse, wie können wir in Kontakt treten?

>Da habe ich vor 20 Jahren meinen Koordinatentisch gekauft.
http://www.iselautomation.de/products/product.php?...
wäre interessant, aber irgendwie glaube ich schon mal gehört zu haben, 
dass Isel sehr teuer ist. Korrigier mich bitte wenn ich schon mal 
voraussage, dass ich da unter 4000 € nicht antanzen brauche.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten hier.

Ja, sind aber das Geld wert. Zumindest damals gab es nichts 
vergleichbares.

Ich habe es genauso gemacht wie Du: nur die Mechanik gekauft und die 
Elektronik selbst gebaut (L297 und L298 läßt grüßen). Ob ich das heute 
auch noch machen würde? Gewiss lernst Du sehr viel, aber irgendwie ist 
doch heute alles bekannt. Damals war das für mich durchaus eine 
Herausforderung. Die Steuerung habe ich in Assembler (TASM) für den PC 
geschrieben.

An Deiner Stelle würde ich in ein Fachforum (cnc-ecke o.ä.) schauen, die 
haben mehr Erfahrung.
Kannst ja suchen, vielleicht bekommst Du was gebrauchtes.

Nachdem vor 15 Jahren in meine Werkstatt eingebrochen  und die Z-Achse 
mitgenommen wurde (der Rest war zu wenig handlich), habe ich den Tisch 
schweren Herzens verkauft. Tut mir heute noch leid, ich hätte ihn schon 
so oft wieder gut brauchen können.
Das war noch einer von der alten stabilen Bauweise. Kurz danach wurden 
einige Sparmaßnahmen an der Konstruktion vorgenommen.

Mit 4000 Euro bekommst Du schon was vernünftiges, ich habe damals etwa 
DM 4000 gezahlt.

Worauf kommt es Dir an? Lernen, basteln, oder damit produzieren?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe es genauso gemacht wie Du: nur die Mechanik gekauft und die
> Elektronik selbst gebaut (L297 und L298 läßt grüßen). Ob ich das heute
> auch noch machen würde? Gewiss lernst Du sehr viel, aber irgendwie ist
> doch heute alles bekannt. Damals war das für mich durchaus eine
> Herausforderung. Die Steuerung habe ich in Assembler (TASM) für den PC
> geschrieben.

Hab ich alles auch hinter mir, will mich damit nicht mehr beschäftigen.

@ sales
kannst du mir Informationen über deine Maschine zuschicken. Adresse wäre
Zwecks Spambot:
managel(Der Klammeraffe)gmx.net

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.