www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Kapazitätsbelag - mir fehlt das Verständnis


Autor: steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Wir haben eine 3-schichtige Folie, die einen Kondensator bildet (ca. 
100nF).
Die oberste und unterste Folie haben jedoch einen sehr hohen Widerstand 
(1000 Ohm).

Das Modell dieses Gebildes ist ja nicht einfach ein Kondensator 100nF 
mit Vorwiderstand. Sondern es ist ein Plattenkondensator mit 
"Widerstandsbelag" und "Kondensatorbelag".

Ich habe mal versucht, mit einer Infinitesimalrechnung weiterzukommen. 
Aber ich bin schon zu lange raus.

Kennt jemand eine Quelle/Dokument, die so ein Problem betrachtet.

Mein Ziel ist ein elektrisches Ersatzschaltbild das ich dann simulieren 
kann.

steve

Autor: Gustav Gans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist gar nicht so schwierig, das muss man sich wie Zahnbelag 
vorstellen!

Autor: Spötter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu muss man u.a. wissen, wie die Folie kontaktiert ist:

a) an einer Stelle aussen
b) an einer Seite aussen
c) ringsherum aussen
d) ganzflächig

Ausser bei d) geht auch die Foliengeometrie
mit ein.
Im Fall von d) geht's ohne Infinitesimalrechnung.

Viel Erfolg !

( Keine Gewähr. )

MfG.

Autor: Dirk L. (thamare)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschlag: Simulier es gleich!
Nimm einen planaren Feldsimulator und leg los.

In Deinem Fall kann man das Problem evtl. mit SonnetLite lösen.

http://www.sonnetusa.com/products/lite/index.asp

Du müsstest nur schauen, dass Du Dein Problem in verschiedene Ebenen 
zerlegst. Je nachdem bis zu welcher Frequenz Du gehen willst sollte das 
gehen. Bei 100nF gehe ich aber eher von <10MHz aus. Sollte also gehen.

Erste Sim:
P1----++++++++++++ Widerstandsschicht

      -----P2----- Leiter

Zweite Sim:
      -----P1----- Leiter

P2----++++++++++++ Widerstandsschicht

danach Zweitore hintereinander schalten.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ähnlich sind auch Verzögerungsleitungen gebaut, mit Kapazitätsbelag 
und Induktivitätsbelag "Elektromagnetische Verzögerungsleitung":
http://de.wikipedia.org/wiki/Verz%C3%B6gerungsleitung ,das erste Foto

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.