www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wo gibt's Null-ohm-widerstände?


Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo gibt's Null-ohm-widerstände?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wo gibt's Null-ohm-widerstände?

Da war doch mal was?
Mit oder ohne Toleranz?

SCNR ;)

Farnell oder Schukat vieleicht.

Autor: Chris L. (kingkernel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst Drahtbrücken nehmen! Selbst 0 Ohm-Widerstände haben nicht 
wirklich null ohm, das gibts nicht. Selbst die Leiterbahnen haben einen 
eigenwiederstand.
Oder spricht irgendwas gegen die Drahtbrückenvariante?

Autor: Stefan N. (laser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, gibt es. Zum Beispiel beim C (403709).
Werden anstatt Drahtbrücken verwendet, da die Bestückungsmaschiene 
einfacher damit klar kommt

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian L. wrote:
> du kannst Drahtbrücken nehmen! Selbst 0 Ohm-Widerstände haben nicht
> wirklich null ohm, das gibts nicht. Selbst die Leiterbahnen haben einen
> eigenwiederstand.
> Oder spricht irgendwas gegen die Drahtbrückenvariante?

Hehe:
Beitrag "0 Ohm Widerstand prozentuale Abweichung berechnen"

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja in Bauform 207 und in SMD in allen Bauformen.

Damit kaschiert man Desingfehler.

Ein 207 lässt sich über einen Bestückungsautomaten ziehen,
eine Drahtbrücke nicht.

Nicht so hart: manchmal muß man ein nicht mehr vorhandenes
BE Überbrücken (Sockel) ohne das der Kunde es merkt.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wo gibt's Null-ohm-widerstände?

Bei CSD-electronics.

Autor: der Werber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In SMD gibts die auch bei Angelika. Hab ich auch schon benutzt um eine 
Leiterbahn zu überbrücken.

Sven

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.b. bei Bürklin unter der Artikelnummer 15E100

Autor: Ekschperde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Segor hat auch welche.

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls jemand welche benötigt:

Ich habe noch einige Tausend bedrahtete und gegurtete
im Originalkarton hier liegen. Sind schon etwas älter,
aber absolut ok.

Jochen Müller

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum link zu westfalia:
wieso sind null-ohm-widerstände kohleschichtwiderstände? und wieviel ohm 
sind  +/-5% von 0 ohm?

Autor: Soe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Damit kaschiert man Desingfehler.

Nicht ausschließlich: Auch für Leiterplattenvarianten können die 
sinnvoll sein

Autor: T. S. (trse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts auch bei CONRAD

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon K:
zu dem Thread Beitrag "0 Ohm Widerstand prozentuale Abweichung berechnen"

fällt mir nur folgendes ein:
Man nehme merere 0 Ohm Widerstände und schalte sie parallel....
bekanntlich ist der Gesamtwiderstand einer Parallelschaltung


             1
Rres = ------------------------.
         1     1           1
        --- + --- + ... + ---
         R1    R2          Rn

Wie gross ist Rres denn, wenn man 2 0 Ohm-Widerstände parallel hat?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0 Ohm. Das kannste berechnen, indem du den links- und rechtsseitigen 
Grenzwert betrachtest und die Lücke mit diesem Grenzwert definierst. ;-)

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1/4 Watt?
hmmm, nach Adam Riese ist

P = (U ^ 2) / R....

oder nöch schöner:

P = (I ^ 2) * R

Hmm, welche Formel ist denn nun die Richtige? ;-)

Autor: Spötter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hmm, welche Formel ist denn nun die Richtige? ;-)"

Für Nicht-Mathematiker:

P = (U ^ 2) / R

ist für R = 0 ungünstig, die kann also schonmal nicht stimmen ...  -

---

Aber solange die DIN-Toleranzen für den Null-Ohm-Widerstand eingehalten 
werden, ist das in der Praxis nicht weiter schlimm ...

Und wenn die Toleranzen einmal nicht eingehalten sein sollten, gibt es 
folgende Möglichkeiten:

a) falls Null-Ohm-Widerstand zu gross: Widerstand kurzschliessen,
b) falls Null-Ohm-Widerstand zu klein: zum Patentamt gehen !

Gruss

Autor: Paulo M. (paulo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen Müller wrote:
> Falls jemand welche benötigt:
>
> Ich habe noch einige Tausend bedrahtete und gegurtete
> im Originalkarton hier liegen. Sind schon etwas älter,
> aber absolut ok.
>
> Jochen Müller

Hallo,
welcher Preis schwebt dir den so vor.
Für die verdrahte und für die SMD-Version.
Gruß Paulo

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paulo,

Ich habe hier nur bedrahtete, leider keine SMD.
Wenn Du mir einen frankierten Rückumschlag schickst, dann packe ich Dir 
500 ein, oder wieviele brauchst Du? Lege 2-3 Euro rein, dann passt das 
schon.
Anschrift gibt es wenn du mir eine PM schreibst.

Gruss

Jochen Müller

Autor: Paulo M. (paulo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen Müller wrote:
> Paulo,
>
> Ich habe hier nur bedrahtete, leider keine SMD.
> Wenn Du mir einen frankierten Rückumschlag schickst, dann packe ich Dir
> 500 ein, oder wieviele brauchst Du? Lege 2-3 Euro rein, dann passt das
> schon.
> Anschrift gibt es wenn du mir eine PM schreibst.
>
> Gruss
>
> Jochen Müller

Hallo Jochen,
Widerstände sind heute heil angekommen. Danke.
Sollte ich mal wieder welche benötigen kann ich dann wieder auf dich 
zählen?

Gruß Paulo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.