www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Schrott oder wertvoll?


Autor: HebAufHat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir ein Faxgerät für einen Euro ersteigert, weil ich ein paar 
Plastikteile davon brauchte an meinem eigenen typgleichen Gerät. Alles 
wunderbar, aber ich habe Skrupel, das alte Gerät einfach wegzuwerfen. 
Was da alles drin ist, wofür man sonst teures Geld bezahlt!

Schrittmotor inkl. Getriebe und Ansteuerung, Hall- und 
Temperatursensoren, Kondensatornetzteile (wieviel kostet alleine der 
400V-Kondensator dafür? Mehr als einen Euro?), ein Laser, Westernbuchsen 
und und und..

Wie ist es bei Euch - sammelt Ihr sowas, oder werft Ihr alles weg und 
kauft bei (Bastel)Bedarf neu?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HebAufHat wrote:

> Wie ist es bei Euch - sammelt Ihr sowas, oder werft Ihr alles weg und
> kauft bei (Bastel)Bedarf neu?

Natürlich sammeln. Irgendwann kann man alles mal brauchen. Ansonsten 
ärgert man sich nur, wenn man es weggeworfen hat. Wenn man den Platz 
wirklich mal braucht, kann man immer noch wegwerfen.

Autor: Murphy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lagerst Du es ein, wirst Du es nie wieder brauchen.
schmeißt Du es weg, wirst du es mit absoluter Sicherheit nächste Woche 
wieder benötigen!

So geht jedenfalls mir! mittlerweile lager ich alles ein und meine Frau 
schmeißt es dann ohne mein wissen kurz darauf weg - somit ist es fiktiv 
gelagert - es verbraucht keinen Platz und man wird es auch nie wieder 
brauchen/suchen!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow! Das ist genial.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HebAufHat schrob:

> Wie ist es bei Euch - sammelt Ihr sowas, oder werft Ihr alles weg und
> kauft bei (Bastel)Bedarf neu?

Hier die ICs gab's für laue 0€, wurden irgendwo in den Firmen-Katakomben 
vergessen. Und ich dachte "da ist bestimmt was dabei, was ich brauchen 
kann"...

Naja, wie auch immer.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem dabei ist, daß es manchmal nicht mehr weit ist bis zum 
http://de.wikipedia.org/wiki/Messie

Autor: HebAufHat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja gut, ich kann die ausgeschlachteten Teile alle schön nebeneinander 
legen, fotografieren und hoffen, daß es ein Messie beim Auktionshaus für 
einen Euro haben will ..

Ich werde wohl auch meine Frau animieren, die Sachen, die an einem 
bestimmten "Lagerplatz" liegen, regelmäßig wegzuwerfen .. :-)

Aber das Ausschlachten macht ja auch Spaß, man lernt viel über Gehäuse 
und Geräte, ganz nebenbei bekommt man einen wunderbar leisen Lüfter. Den 
werde ich wohl aufheben, weil ich damit gerade zufällig was bauen will.

Dann gibt es noch so Bauteile, die sehem aus wie ein "U" - vielleicht 
sind es ja Hallsensoren, damit wollte ich mich auch mal beschäftigen. 
Also eine Handvoll behalte ich, den Rest mögen die Müllmänner als 
Elektronikschrott verhökern.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HebAufHat wrote:

> Dann gibt es noch so Bauteile, die sehem aus wie ein "U"

Mit 2 Pins auf jeder Seite? Das sind Lichtschranken.

Autor: HebAufHat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Anschlüsse kann ich gerade nicht sehen, aber ich glaube ja, es sind 
4. Von wo nach wo leuchten die denn? :-) Die sehen so homogen aus 
(schwarz), keine Leuchte zu erkennen..

Autor: HebAufHat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast recht, habe gerade bei Wikipedia unter "Lichtschranke" 
nachgeschaut. Also exakt so wie die "Gabelkoppler" sehen sie aus.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das sind die üblichen Lichtschranken. Die LED bzw. der Sensor sitzen 
jeweils nahe dem oberen Ende des Us, meist ist ein schmaler Schlitz 
sichtbar, oder ein leicht anderes schwarz. Was bei normalen Licht 
schwarz erscheint, kann für IR nämlich transparent sein.

Hallsensoren dürften aber auch verbaut sein, und zwar entweder im BLDC 
Motor (falls da sowas drin ist und kein normaler Schrittmotor), oder auf 
jedenfall im Polygonspiegelmotor (der wo den Laserstrahl ablenkt, meist 
eine große, flache, schwarze Box in die ein paar Kabel reingehen und die 
auf einer Seite einen breiten, schmalen Schlitz hat).

Autor: juppi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einlagerung der Teile, alles aus Altgeräten.
Seit über 30 Jahren Sichtbar,Platzsparend , Griffbereit.

Trotzdem muss ich immer einmal ausmüllen.

Gruß

Autor: HebAufHat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LACH! Bei wieviel Grad hast Du die eingeweckt? Originelle Idee.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HebAufHat wrote:
> LACH! Bei wieviel Grad hast Du die eingeweckt? Originelle Idee.

Wollte ich auch gerade sagen. Wenn das Glas Gurken mal leer ist, dann 
gibts halt mal ein paar 74LS als Beilage...

Autor: Samm Ler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir ist das so, dass ich in meinem extrem keinen Keller durch 
die "einbunkerei" nicht mehr zum Arbeiten komme. Allerdings entwickel 
ich bei der Arbeit auch Prototypen. Dafür eignen sich solche 
Lagerstätten hervorragend. Ab und an muss man dann mal wieder einen 
Rundumschlag machen und aussortieren. Aber wie häufig ist es dann schon 
passiert, dass man zwei Tage später ein gerade weggeworfenes Teil 
dringend braucht...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Juppi

Ich dachte im erstem Moment: "Wie kommt der Kerl in Deine Garage, um 
das
Bild zu machen?" Bei mir sieht es exakt genauso aus.

Mit einem Messie kann ich mich noch nicht messen. ;-)
Es gilt die alte Weisheit: Was ich heute wegwerfe, werde ich morgen 
dringend brauchen.
Eim weiterer Vorteil: Ein schönes "Schlachtfest" ist wie eine Suche nach 
Gold. Man freut sich, ein teueres oder seltenes Teil gefunden zu haben, 
daß man nicht für teuer Geld bestellen mußte.

MfG Paul

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Edith:

...das man nicht für teuer Geld...

Paul

Autor: HebAufHat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mich eher zum Aufheben animiert: Ich hasse es, wegen fehlender Teile 
nicht weiterbasteln zu können - und wenn ich auch nur einen Tag warten 
muß. Außerdem hat man für ein Teil für ein paar Cent dann noch so 3-5 
Euro Versand zu zahlen.. lästig.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ohne Schrott im Haus kommt der Erfinder nicht aus"

Autor: Pedda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wahr, wie wahr... ;-)

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
problematisch ist es rechtzeitig eine grenze zu ziehen.

ich hatte mal die gelegenheit sämtliche elektronische geräte (EDV,fax 
usw.) für einen symbolischen euro (1€) zu erstehen.

war ein kompletter mercedes sprinter bis oben hin voll geräumt.
jetzt bin ich seit fast einem jahr am "ausschlachten" und es sind nur 
die innereien der geräte vorhanden.

die nächsten 2 jahre werd ich jetzt wohl bauteile auslöten usw. ^^

Autor: juppi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Paul
Gute Ideen setzen sich durch!?

Markus

Ich entlöte 95% mit einem Heisslufgerät.
Nach einigen Üben geht kaum etwas schief.

Vorteilhaft ist eine Temperatureinstellung.

Ist auch 95 mal schneller.

Noch ein kleines Beispiel der Schrottverwertung.

Kleines Satgerät als Netzteil.

5,12,24V Fest-U  1-13V Einstellbar.

Tastatur + Anzeige für Pic Benutzung,
einige Relais intern(Autowaschanlage)

Anzeige aus alten Satgerät(4stellig mit 3Drahtansteuerung.



Netzeingangseitig Original gelassen.
Habe zu diesen Problem Informationen gesucht.

Ist das Gerät Vorschriftsmäßig , da Netzeingansseitig nichts verändert 
wurde??!!

(Ab Sek.Wicklung)


Gruß

Autor: Samm Ler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> die nächsten 2 jahre werd ich jetzt wohl bauteile auslöten usw.

Wobei dann die Stromkosten die Herstellungskosten übersteigen??? ;-)

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ juppi

Geil, auf dieses Lagerverfahren wäre ich nicht gekommen.
Ich könnte dir noch ein paar Marmeladengläser spendieren. :-)

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marmelade und Saft
gibt einen Haufen Mist,
aber keine Kraft!

(Alte Volksweisheit) ;-)

MfG Paul

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi


>Netzeingangseitig Original gelassen.
>Habe zu diesen Problem Informationen gesucht.

>Ist das Gerät Vorschriftsmäßig , da Netzeingansseitig nichts verändert
>wurde??!!


Beitrag "Re: Schrott oder wertvoll?"

Ist eine Antwort wert!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Netzeingangseitig Original gelassen.
>Habe zu diesen Problem Informationen gesucht.

>Ist das Gerät Vorschriftsmäßig , da Netzeingansseitig nichts verändert
>wurde??!!

Laut VDE ist ein Eingriff jeglicher Art in ein Gerät Abnahmeflichtig 
nach boa 0100-701 glaube war das. Frag mal einen Elektriker deines 
Vertrauens die haben das passende Messgerät dafür.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast

>Laut VDE ist ein Eingriff jeglicher Art in ein Gerät Abnahmeflichtig
>nach boa 0100-701 glaube war das. Frag mal einen Elektriker deines
>Vertrauens die haben das passende Messgerät dafür.

Ist mir bekannt!

Es kann aber trotzdem Vorschriftsmäßig sein?

Es gibt sogar Geräte wo des Netzeingangsteil in einer extra Kammer 
untergebracht ist.

P.S.
Der Hauptpunkt ist Schrottverwertung.

Gruß

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.