www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Strombegrenzung bei dem L6205


Autor: H... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe vor dieverse Motoren anzusteuern. Bisher war dabei noch das 
Problem, das ich mich nicht wirklich für eine Sinnvolle H _ Brücke 
entscheiden konnte. (bzw. brauche eigentlich 2)
habe mich schon eine Zeit durchgefragt. Habe mich nun letzten Endes 
entschlossen zwei L6205 Bausteine zu nehmen, bei denen ich jeweils 
zweich Brücken Parallel schalte. Sprich ich werde aus den 4 Vollbrücken 
2 machen, was vor allem den R und die Verlustleistung deutlich 
verbessert.

Sollte ich soweit schon falsch liegen, bitte Einwände!

Nun habe ich allerdings noch eine Frage zu der Strombegrenzung. Der 
Strom der momentan fliesst, ist noch sehr hoch (ein L6203 ohne 
Begrenzung an 23V) Wenn ich das Datenblatt richtig verstanden habe, kann 
ich über den Sense Widerstand, in Verbindung mit dem Enable Signal den 
STrom begrenzen.

Nun hatte ich vor einen definierten Widerstand an den Sense Ausgang zu 
legen, diese SPannung am WIderstand auszuwerten und über eine Logik an 
den Enable zu leiten.

Ist dies grundsätzlich so möglich? Oder gibt es eventuell bessere 
Möglichkeiten?

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für eine Last möchtest Du treiben, und mit welchem Strom?
Der L6203 funktioniert bis 4 A, brauchst Du wirklich mehr?

Die Strombegrenzung funktioniert nur für induktive Last ( Motoren),
Die Strombegrenzung ist in diesem Fall ein Muss, da glaube ich gern dass 
Du Probleme mit Verlustleistung bekommst.
Aktiviere die Strombegrenzung, wenn Du unter den 4A bleibst, besteht 
keine Notwendigkeit 2 Chips parallel zu schalten.

Klaus

Autor: H... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich brauche nicht mehr als die 4A! Es geht mir um die 
Verlustleistung / Wärmeentwicklung. Und die wird (wenn ich nicht irre) 
geringer bei kleinerem RDS! Und was den Strom angeht, so ist dieser 
aktuell bei 2,3A (Effektiv) pro Brücke.

Problem ist aktuell die Wärmeentwicklung der aktuellen L6203 Bausteine 
(Multiwatt Gehäuse). Die Kühlkörper sind aktuell noch recht gross!

Ich habe vor mit 2 Vollbrücken, hier 2*L6205 einen Schrittmotor, einen 
DC Motor und einen Servomotor anzutreiben. Das würde also passen.

Die Strombegrenzung wollte ich gerne EInstellbar haben, über ein Poti 
oder so.

Ginge es die Sense SPannung und eine über ein Poti einstellbare Spannung 
auf einen Komparator zu geben und diese dann als Enable SIgnal zu 
nutzen? Oder sollte man das anders machen.

Genaue Werte sind leider schwierig, da es sich wie gesagt um 3 
verschiedene Motoren... und somit 3 verschiedene Lasten handelt. Würde 
das ganze dann allerdings an den Schrittmotor anpassen, da dieser den 
grössten Verbrauch hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.