www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik code generator


Autor: rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für eine neues Projekt muss ich den ARM7 LPC2478 einsetzen der mir aber 
noch nicht geläufig ist. Problem ist wie immer, die Zeit.

Gibt es eine Software mit der ich per Mausklick zumindest I/O Register 
Schnittstellen, interrupts konfigurieren kann. Ähnlich dem "DAVE" für 
166er Controller von Infinion.

Gruß rainer

Autor: rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
push

Autor: rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pop

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>der mir aber noch nicht geläufig ist

Wenn du C kannst + Datenblatt zur Verfügung hast dauern die von dir 
erwähnten Konfigurationen kaum mehr als 10 Minuten. Daher glaube ich 
nicht, dass dafür jemand sich die Mühe gemacht hat, ein IDE 
zusammenzubauen...

Autor: rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm 10 Minuten
bei 4 seriellen schnittstellen, Can bus, tcp/ip, usb, ADC, DAC, DMA , 4 
Timer, Externer Speicherconf, in verschiedenen 
Betriebsarten/configurationen, mit mehrern Registern pro Device, und zig 
interruptvektoren.  Und den Verschiedenen Funktionsbodys für alle 
Interruptmöglichkeiten.

Erzähl mir noch so einen.

Am besten du schaust dir mal DAVE für die 166 von Infinion an, dann 
weist du was ich meine.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rainer wrote:
> Hmm 10 Minuten
> bei 4 seriellen schnittstellen, Can bus, tcp/ip, usb
> ...
> Am besten du schaust dir mal DAVE für die 166 von Infinion an, dann
> weist du was ich meine.

Wow, das hätte ich jetzt nicht gedacht, das man mit DAVE nen kompletten 
tcp/ip- und USB-Stack dazuklicken kann.
Dann kann DAVE doch bestimmt auch SD-Card, FAT32, MP3 mit reinklicken 
oder?


Mir ist nicht bekannt, daß es sowas für die LPC-Serie geben soll.
Einen Wizzard für grundlegende IO-Register Settings vielleicht, aber 
nicht für komplexe Libraries, wie tcp/ip, USB usw.


Ich bin aber auch so einer wie Dennis, der erstmal im Datenblatt 
schmökert, was der MC überhaupt kann.
Erst dann kann man ja wissen, welche Funktion die richtige ist und was 
man dafür einstellen muß. Und dann stellt man es nebenbei gleich mit 
ein.


Peter

Autor: rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich kann man mit DAVE keinen TCP/USB Stack dazuklicken, aber die 
gesammte Hardware Konfigurieren, mit sämtlichen dazu gehörenden 
Funktionsbodys der Interrups, der Funktionen zur Initialisierung und 
Programmfiles. Damit dauert es wirklich max eine halbe Stunde um die 
Gesammte Hardware eines µC einzustellen, ohne sich durch die 800 Seiten 
des User Manuals wühlen zu müssen.
Was natürlich kein Problem darstellt, wenn man genug Zeit dafür hat.

Leider brauche ich nicht nur einen Timer, sondern die gesammte 
funktionalität des Chips.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.