www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Triple Rebel RGB Ansteuerung AVR


Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich plane eine  Triple Rebel RGB mit dem AT Mega 32-16PU an zu steuern.
Ich denke, dass das der Ausgang (Last) des Chips nicht verträgt.
Ich bin leider im Elektronikbereich ein Anfänger und hoffe auf Eure 
Hilfe.

Ich dachte, dass ein Transistor:  BC 637 als Treiber pro Kanal die 
richtige Wahl ist.
Hat jemand von Euch dazu ein Schaltbild?

Thanx

Autor: Sandro K. (maexchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Engelhardt wrote:
> Hallo,

Hallo.

> ich plane eine  Triple Rebel RGB mit dem AT Mega 32-16PU an zu steuern.
> Ich denke, dass das der Ausgang (Last) des Chips nicht verträgt.

Denke ich auch.

> Ich bin leider im Elektronikbereich ein Anfänger und hoffe auf Eure
> Hilfe.
> Ich dachte, dass ein Transistor:  BC 637 als Treiber pro Kanal die
> richtige Wahl ist.

Eher nicht, der verträgt nur 0.8Watt. Was verwendest du dann für eine 
Betriebsspannung? 5V?
Ich würde eher einen logic-level-FET nehmen, da ist das kein Problem.
Oder du nimmst einen grösseren Transistor, geht natürlich auch.

> Hat jemand von Euch dazu ein Schaltbild?

Transistor als Schalter, ganz einfach:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0208031.htm

> Thanx

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie willst du die Strombegrenzung realisieren?
Mit welchem Strom willst du die LEDs betreiben?
PWM dabei?

Arno

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWM foxlight

IRF7301 ist dein Freund.

MfG
Falk

Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erstmal vielen Dank für das schnelle Feedback.

@maexchen:
Bei Conrad finde ich für den BC 637 folgendes:
Typ: BC 637
I(C): Max. 1.5 A
U(CEO): 60 V

Ich dachte das ist ausreichend. Und ich je Menge von den Dingern 
rumliegen.
Oder liege ich da falsch?

Als Betriebsspannung wollte ich erst mal für den Testaufbau die 5V vom 
Entwicklungsboard Atmel-Evaluations-Board V2.0 von Pollin verwenden.

@arno_h:
Ja PWM wollte ich realisieren. Hat das Einfluss auf die Dimensionierung 
der Schaltung?

@falk
Danke für den Link.
Ich werde mich jetzt erst mal mit dem IRF7301 auseinander setzen. Es ist 
schon ne ganze Weile her, als ich was mit Hardware zu tun hatte.

Dieter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dieter Engelhardt (netdieter)

>Ich dachte das ist ausreichend.

Im Prinzip ja, aber . . .

> Und ich je Menge von den Dingern
>rumliegen.
>Oder liege ich da falsch?

Wieviel Strom ziehen deine LEDs?

>Ja PWM wollte ich realisieren. Hat das Einfluss auf die Dimensionierung
>der Schaltung?

Sicher. Dan sollte der Transisitor halbwegs schnell schalten.

MFG
Falk

Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LED arbeitet bei 350 mA und 3,5 V

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dieter Engelhardt (netdieter)

>Die LED arbeitet bei 350 mA und 3,5 V

Den BC 637 kann man da nehmen, ist aber nicht mehr ganz zeitgemäss. Der 
hat 0,5V Sättigungsspannung bei 500mA, verbrät also bei 350mV ~ 175mW. 
Geht so. Der IRF7301 hat ca. 160mOhm RDS-ON, macht bei 350mA ~20mW ;-)

Dein BC 637 hat minimal eine Stromverstärung von 40, real eher 100. 
Macht einen Basiswiderstand von 620 Ohm bei 5V am AVR.

MFG
Falk

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Kombination wirst du vermutlich nicht erreichen können.
Der Strom ist die einzustellende Größe, die Spannung ergibt sich daraus.
Daher ist entweder eine stabilisierte Spannung mit 
Begrenzungswiderständen und Halbleiterschaltern oder eine etwas höhere 
(auch unstabilsierte) Spannung mit Stromquellen zu verwenden.

Die rote LED ist übrigens anders als blau und grün. Sie verträgt nur 
einen Maximalstrom von 700 anstatt 1000mA, die Vorwärtsspannung ist ca. 
10% geringer und die Tj darf maximal 135°C betragen.
Die niedrigere Uf ist bei Vorwiderständen zu berücksichtigen.
Je nach Bin-Gruppe reichen die 3,5V auch für 350mA nicht aus.

Arno

Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno H. wrote:
> Diese Kombination wirst du vermutlich nicht erreichen können.
> Der Strom ist die einzustellende Größe, die Spannung ergibt sich daraus.
> Daher ist entweder eine stabilisierte Spannung mit
> Begrenzungswiderständen und Halbleiterschaltern oder eine etwas höhere
> (auch unstabilsierte) Spannung mit Stromquellen zu verwenden.
Welche Kombination (bin blöd) meinst Du?


>
> Die rote LED ist übrigens anders als blau und grün. Sie verträgt nur
> einen Maximalstrom von 700 anstatt 1000mA, die Vorwärtsspannung ist ca.
> 10% geringer und die Tj darf maximal 135°C betragen.
> Die niedrigere Uf ist bei Vorwiderständen zu berücksichtigen.
> Je nach Bin-Gruppe reichen die 3,5V auch für 350mA nicht aus.
>
> Arno

Die Tatsache, dass die 3 LEDs nicht die gleichen Kennlinien haben ist 
mir bewusst.
Was ist den eine Bin-Gruppe?

Dieter

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kombination von 3,5V und gleichzeitig 350mA.

Binning nennt sich die Sortierung des Herstellers nach Gruppen mit 
ähnlichen Daten wie Helligkeit, Vorwärtsspannung, Farbeigenschaften.
Findet sich im Datenblatt unter "Product Binning and Labeling".

Arno

Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> PWM foxlight
>
> IRF7301 ist dein Freund.
>
> MfG
> Falk

Gibts dafür nen Vergleichstyp in einem anderem Gehäuse zB. T0-220.
Also etwas, was ich auch auch meinen Bredboard stecken kann?

Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt mittlerweile einen  Versuchsaufbau mit den BC637-16 bzw. 
den C63716, die ich für ein paar Cent auf eBay erstanden habe, per PWM 
zum laufen gekriegt.
Scheint auch mit den billigen Transistoren zu laufen.
Danke für Eure Hilfe.
D.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.