www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPS Wegstrecke aufsummieren


Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei vielen GPS-Auswertesoftwaren wird ja die zurückgelegte Wegstrecke 
berechnet. Wie wird das genau gemacht? Wird da die Differenz als 
Luftlinie zwischen 2 aufeinanderfolgenden Koordinaten genommen und dann 
aufsummiert? Dann hätte man doch aber fehlerhafte Werte, wenn man sich 
nicht bewegt, da ja die GPS-Koordinaten immer leicht schwanken?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann hätte man doch aber fehlerhafte Werte, wenn man sich
>nicht bewegt, da ja die GPS-Koordinaten immer leicht schwanken?

Das ist richtig. Hatte mal ne stationäre GPS Maus
im Fenster liegen und die Daten aufgezeichnet.
Über Nacht bin ich den Daten zufolge mehrere Kilometer
gefahren ;)

Autor: Gregor B. (gregor54321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dich jedoch tatsächlich bewegst, wird die absolute Abweichung 
durch die regelmäßige relative am Ende ausgleichen. Mal wirst Du 20cm 
weiter vorn gemessen, mal 20cm weiter hinten...

Autor: Gregor B. (gregor54321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte auch die Geschwindigkeit laut Datensatz mit dem Messintervall 
verrechnen um auf den Weg zu kommen, das wär' aber sicher das 
ungenaueste. (v=l/t)

Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gregor B. wrote:
> Man könnte auch die Geschwindigkeit laut Datensatz mit dem Messintervall
> verrechnen um auf den Weg zu kommen, das wär' aber sicher das
> ungenaueste. (v=l/t)

Das bringt aber nix da die Geschwindigkeitsangabe beim GPS auf der 
zurückgelegten Strecke basiert.
Die Ungenauigkeit bei der Wegmessung mittels GPS ist absolut, vielleicht 
+/-10m.
Wenn du nur 100m zurücklegst ist der Fehler sicherlich beachtlich aber 
bei 100km ist er verschwindend gering, relativ gesehen. Dann 
interessiert es dich vermutlich nicht mehr, obs jetzt 99.99km oder 
100.01km sind.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm zur Berechnung der Wegstrecke nur die Punkte die mindestens X Meter 
entfernt sind.

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nimm zur Berechnung der Wegstrecke nur die Punkte die mindestens X Meter
> entfernt sind.

Wie meinst Du das genau? Könntest Du das bitte in "Pseudo-Code" 
ausdrücken?
Danke.

Autor: jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehm an er meint das so:

for i=1 to messende
    if    
          //keine echte Bewegung, nur rauschen
          distanz(messpunkt[i], messpunkt[i+1]) < schwankung
          
    then 
          loesche messpunkt[i+1]
end

gesamtdistanz=summe_ueber_i(distanz(messpunkt[i],messpunkt[i+1]))


Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>..da die Geschwindigkeitsangabe beim GPS auf der
>zurückgelegten Strecke basiert.

sicher?? Eher nicht ;-))

Nimm mal ne GPS mit längerem Kabel(aufpassen, das sss nicht abreist) und 
schwinge sie wie ein Lasso über deinem Kopf. Einmal linksrum für 
10-20Sekunden und einmal rechtsrum für 10-20Sekunden.
Du schaffst ca. 70Km/h OHNE dich vom Fleck zu bewegen.
Leider kann ich nicht sagen, WIE nun GENAU die Geschwindigkeit 
ermittelt wird. Aber jedenfalls nicht nach der zurückgelegten Strecke.

Ist ja aber auch egal ;-)) Ich hatte das mal aus "Langeweile" mit einer 
kleinen Hirschmann 5M(M5?) Antenne probiert und das fiel mir jetzt 
gerade dazu ein...

Viele Grüße
Axelr.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat:

Nimm mal ne GPS mit längerem Kabel(aufpassen, das sss nicht abreist) und
schwinge sie wie ein Lasso über deinem Kopf. Einmal linksrum für
10-20Sekunden und einmal rechtsrum für 10-20Sekunden.
Du schaffst ca. 70Km/h OHNE dich vom Fleck zu bewegen.
Leider kann ich nicht sagen, WIE nun GENAU die Geschwindigkeit
ermittelt wird. Aber jedenfalls nicht nach der zurückgelegten Strecke.

Ist ja aber auch egal ;-)) Ich hatte das mal aus "Langeweile" mit einer
kleinen Hirschmann 5M(M5?) Antenne probiert und das fiel mir jetzt
gerade dazu ein...





War bestimmt lustig die antenne zu schwingen ;-)

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ich habe das einmal in VBASIC für ein Mobile Smartphone programmiert.
Die GPSmaus auf Datenausgabe im Sekundentakt gestellt (hochgenau, da vom 
GPS Zeitnormal abgeleitet) und dann über Speed over Ground im 
Sekundentakt aufsummiert.

Bin damit wochenlang im Ruhrgebiet herumgefahren.

Die Genauigkeit war erstaunlich gut; es gab kaum Abweichungen mit dem 
Tacho meines Audi A4.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.