www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Amateurfunk Lizenzkurs in Freiburg!


Autor: Markus W. (mark-169)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wen hat schon immer mal das Hochfrequente gereizt und wollte gerne etwas 
tiefer einsteigen in die Materie der Wellen und Felder?
Doch meistens scheitert dies an der komplexen Materie oder einfach den 
eingeschränkten Möglichkeiten.

Als Amateurfunker hat man die Möglichkeit genau diesen interessanten 
Fragen auf den Grund zu gehen...

Um aktiv am Amateurfunk teilnehmen zu können muss man die 
Amateurfunklizenz besitzen. Diese erhält man nach einer Prüfung bei der 
Bundesnetzagentur.
Wer schon immer Interesse hatte in dieses Gebiet einzusteigen und in der 
Nähe von Freiburg wohnt hat nun die Möglichkeit ab dem 10. Oktober an 
einem neuen Lizenzkurs teilzunehmen.

Hier einige Infos zum Kurs:


"Im Oktober starten wir bei genügender Beteiligung einen neuen 
Lizenzkurs für die Lizenzklasse E (Einsteiger). Der Kurs findet jeweils 
freitags von 17.30 - 19.30 im Clubheim statt. Der Kurs endet mit der 
Lizenzprüfung bei der Bundesnetzagentur (voraussichtlich im Frühjahr 
2009).

Der Kurs orientiert sich an den Prüfungsinhalten für die Klasse E 
(Fragenkatalog). Vermittelt werden elektro- und funktechnische 
Grundlagen sowie Betriebstechnik und Gesetze für die Lizenzklasse E. 
Erste Funkkontakte an der Clubstation ergänzen die Theorie."


Kursbeginn (Einführungsveranstaltung)

Freitag, 10.Oktober 2008, 17.30 Uhr Clubheim A05

Mindestalter: 14 Jahre

Kursgebühren: 75 €, ermässigt 30€

Anmeldungen mit Name und Anschrift unter Lkurs@dk0fr.de


Weitere Infos unter www.dk0fr.de

Autor: Peter Pan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War mal bei einem Treffen der Amateurfunker aus meiner Region weil ich 2 
Leute dort kannte. Das Fachwissen der älteren Generation ist 
überwältigend die Projekte ein Traum z.B. Hat dort jemand an der 
Entwicklung einer innenraumantenne des A380 Teilgenommen damit Telefon 
und Wlan im inneren zur verfügung stehen.

Werde auch weiterhin zu diesen Treffen gehen die Community ist sehr nett 
und vielversprechend auch mit µC kennt sich dort fast jeder aus. Eine 
unerschöpfliche Quelle von wissen ;)

Und vor allem suchen die dringend nach jungen Amateurfunkern.

einfach mal hingehen die beißen nicht.

Gruß

P.Pan

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter Pan

Da muss man Glück haben um einen solchen kompetenten Ortsverband zu 
finden, der nicht nur aus senilen Spinnern besteht, die seit 30 Jahren 
nichts mehr dazu gelernt haben, alles was nach Computer und 
Digitaltechnik riecht ablehnen und von jedem Mitglied erwarten, dass es 
die Morsetelegrafie als das wichtigste des Amateufunks  ansieht.
Es gibt immer weniger Leute, die sich mit der Technik wirklich 
auskennen. Unter den alten Hasen gibt es noch welche, die sich mit 
Analogelektronik und Antennen auskennen. Aber was neuere Entwicklungen 
betrifft, ist meist Fehlanzeige. Es sei denn man hat im Ortsverband 
zufällig Leute, die beruflich in der Entwicklung tätig sind.

http://www.prolinux.de/forum/viewtopic.php?t=10305...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Unter den alten Hasen gibt es noch welche, die sich mit
> Analogelektronik und Antennen auskennen.

Naja, wenn man sich die QSOs der Funkopas auf Kurzwelle anhört, gewinnt 
man einen gegenteiligen Eindruck.

Autor: DG3YEV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Eindruck kann man leicht bekommen, das stimmt. Guck mal ab 1296MHz 
aufwärts... da sind die Ing.-Opas mit Ahnung.

Autor: Lothar Walz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte hier noch folgendes ankündigen:

Im Oktober startet der Ortsverband Freiburg des DARC bei genügender 
Beteiligung einen neuen Lizenzkurs für die Lizenzklasse E (Einsteiger). 
Weltweite Kommunikation mit Gleichgesinnten in Sprache, Bild, Text und 
Telegraphie und die Möglichkeit selbstgebaute Geräte einzusetzen, sind 
Bestandteile des Amateurfunks. Nach bestandener Lizenzprüfung bei der 
Bundesnetzagentur kann man auf Sendung gehen. Auch Bootsführer sind 
begeistert von den  Möglichkeiten, die der Amateurfunk  auf hoher See 
bietet.

Vermittelt werden elektro- und  funkbetriebstechnische Grundlagen sowie 
Gesetzeskunde für die Zeugnisklasse E (Fragenkatalog). Erste 
Funkkontakte runden die Theorie mit Praxisbeispielen ab. Nach 
bestandener Prüfung erhält der Funkamateur ein persönliches Rufzeichen 
und  darf auf den freigegebenen Frequenzen senden.

Empfohlen werden mathematische Grundkenntnisse, sicherer Umgang mit dem 
Taschenrechner sowie die Bereitschaft, Kursinhalte anhand von 
Unterlagen und Übungen nachzuarbeiten.

Der Kurs findet jeweils freitags von 17.30 - 19.30 im Clubheim statt. 
Der Kurs endet mit der Lizenzprüfung bei der Bundesnetzagentur 
(voraussichtlich im Frühjahr 2010).

Einführungsabend und Kursvorstellung: Freitag, 9. Oktober 2009 , 17.30 
bis 19.30 Uhr im Clubheim des DARC, Am Flughafen 5 (im 
Flugplatzgelände), leicht erkennbar an den hohen Antennenmasten.

Kursgebühr: 100 €, Ermäßigung für Jugendliche. Die Prüfungsgebühr und 
die Rufzeichenzuweisung sind nicht in der Kursgebühr enthalten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.