www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzentstörfilter


Autor: Bruno Franke (hdt)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Welche der beiden Versionen (siehe Schaltplan) ist die richtige?


Danke
hdt

Autor: Störer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die obere Schaltung.

Wenn dein Gerät keine Störungen über die 230V zurück ins Netz aussendet, 
kann Cx auch entfallen.

Autor: Bruno Franke (hdt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Gruß
hdt

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Störer


> Die obere Schaltung.
Wie kannst du das so generell sagen?

Hast du schon einmal bei z.B einem Schaltnetzteil EMV Messungen 
150kHz-30MHz durchgeführt? Und einmal beide Varianten gegeneinander 
verglichen?


>Wenn dein Gerät keine Störungen über die 230V zurück ins Netz aussendet,
>kann Cx auch entfallen.
Wenn das Geräte keine Störungen aussendet kannst du das ganze Filter
weglassen!

Gruss Tobias

Autor: Bruno Franke (hdt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hielt die obere immer für die Richtige. Und sah jetzt in einem 
Netzteil real die untere. Das hat mich gewundert. Na ja, scheint beides 
seinen Zweck zu erfüllen.

Gruß
hdt

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt effektiv auf die Art der Störungen und die Schaltung drauf an.

Ich habe schon beide Varianten gebraucht um ein EMV Konformes Gerät zu
erhalten.

Gruss Tobias

Autor: Bruno Franke (hdt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also gut, dann ist es für den Schaltplan egal. Vorerst jedenfalls. 
Später muß dann getestet und entschieden werden, welche Variante.


Gruß
hdt

Autor: Leo B. (luigi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Variante hat den welchen vor-/nachteil?

Autor: Störer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn das Geräte keine Störungen aussendet kannst du das ganze Filter
> weglassen!

Du Dummbabbler!

Autor: Störer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den Dummbabbler:

http://www.schaffner.com/components/en/_pdf/Datash...


Nochmal an den Dummbabbler:

Filter dienen nicht nur dazu Störungen aus dem Gerät zu verhindern, 
sondern auch dazu Störungen nicht ins Gerät herein zu lassen.

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Störer

>Du Dummbabbler!
Ein bisschen Anstand wäre auch angebracht. Mit dieser Aussgage bist
du auch nichts besseres als ein Dummbabbler!


>Filter dienen nicht nur dazu Störungen aus dem Gerät zu verhindern,
>sondern auch dazu Störungen nicht ins Gerät herein zu lassen.

>>Wenn dein Gerät keine Störungen über die 230V zurück ins Netz aussendet,
>>kann Cx auch entfallen.

Im normal Fall sollte dein Gerät imun gegen Überspannungen Surge, Burst 
sein. Dafür wird Cx gebraucht und nicht die Y-Kondensatoren. Genau den 
würdest du weglassen!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Du Dummbabbler!
>Ein bisschen Anstand wäre auch angebracht. Mit dieser Aussgage bist
>du auch nichts besseres als ein Dummbabbler!

Es ist auf jeden Fall nicht die freundliche Art, die ihr hier an den Tag 
legt.

>Im normal Fall sollte dein Gerät imun gegen Überspannungen Surge, Burst
>sein.

Und genau diese Immunität wird durch die Netzfilter erreicht. Ohne 
Netzfilter kann man in manchen Netzen auf sehr seltsame Fehlfunktionen 
kommen. Ich hab das an der Uni gesehen. Da mussten wir selbst die 
Labornetzteile mit einem Trenntrafo betreiben, so schlecht war das Netz 
da.

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ohne Netzfilter kann man in manchen Netzen auf sehr seltsame Fehlfunktionen
>kommen. Ich hab das an der Uni gesehen. Da mussten wir selbst die
>Labornetzteile mit einem Trenntrafo betreiben, so schlecht war das Netz
>da.

Die Frage die sich mir stellt konnte das Problem mit einem Netzfilter 
nicht gelöst werden wenn ihr Trenntrafos gebraucht habt?

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bruno,

> Welche der beiden Versionen (siehe Schaltplan) ist die richtige?
ich denke die obere. Sie verhindert (störungsfreier PE vorausgesetzt) 
hochfrequente sowohl Gegentakt als auch  Gleichtaktstörungen von außen.


Gruß,
  Michael

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael Lenz

Ich habe schon einmal geschrieben das man das so nicht pauschal sagen 
kann.

Wir entwickeln Kundenspezifischen Schaltnetzteile. In den letzten 
2-Monaten habe ich zwei Netzteile realisiert mit den ganzen EMV 
Messungen nach EN65xxx ,Haushaltgerätenorm. Das heist Leitungsgebundene 
Störungen 150kHz bis 30MHz. und Leistungsdichte, Leitungsgebunden, 
30MHz-300MHz.

Und einmal habe ich (positionierung der Y-Kondensatoren)das obere Filter 
gebraucht und einmal das untere. Jedes Filter hat seine Vor-Nachteile. 
Da kommt es wirklich drauf an wie die Schaltung aussieht.

Aber wie gesagt ist meine Erfahrung wenn das jemand paschalisieren kann 
auch gut.

Tobias

Autor: Bruno Franke (hdt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für alle Antworten. Da sich nun herausgestellt hat, daß beide 
Varianten möglich sind, je nach den Bedingungen, genügt mir das auch.


Gruß
hdt

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Frage die sich mir stellt konnte das Problem mit einem Netzfilter
>nicht gelöst werden wenn ihr Trenntrafos gebraucht habt?

Wäre gewiss mit einem passenden Netzfilter auch gegangen aber damals 
hatte meiner einer davon noch keine Ahnung. Was ich damit nur sagen 
wollte ist, dass man sein Gerät nicht so ohne weiteres bauen kann, 
sodass es gegen alle Netzstörungen immun ist. Was mich nur störte war 
deine Aussage, Tobias:

>Im normal Fall sollte dein Gerät imun gegen Überspannungen Surge, Burst
>sein.

Da man i.d.R. ein Gerät baut, dass nur in die Steckdose gesteckt wird 
und nicht aus jeder Steckdose das gleiche kommt kann man nicht so 
pauschal sagen, dass man einen Netzfilter eigentlich gar nicht braucht 
und genau das sagt aber deine Aussage da aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.