www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Audioswitch für Mikrofone mit Phantomspeisung


Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte mir gerne einen Audioswitch basteln, der für Mikrofone 
(symmetrisch) mit 48V Phantomspeisung funktioniert.

Ich habe 2 Mikrofone (3-poliger XLR Stecker) die ich entweder direkt in 
eine Hausmusikanlage speisen möchte oder in ein Mischpult.
Die Mikrofone können sowohl von der Hausmusikanlage als auch vom 
Mischpult mit 48V gespeist werden.
Anfangs dachte ich, ich könnte einen 74HC4052 Analogschalter verwenden, 
aber da könnt ich nur den Wechselspannungsanteil schalten. Da ich jedoch 
zusätzlich 48V Gleichspannung auf den Leitungen habe würde das der IC 
nicht ganz dulden.

Hat jemand eine Idee?
Relais möchte ich eigentlich nicht nehmen...

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Speisung von Signal trennen und wieder zusammenführen.
Dann kannst du evtl. auch gleich deine umschaltmimik mitversorgen.
Die Analogschalter machen das Signal aber auf jeden fall schlechter.

Besser extra Mic. Amp. mit Phantomversorgung bauen.

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob das schlechter wird, ist nicht so schlimm. Hab mir damit schon mal 
mit diesen Analogschaltern ein Schaltsystem für meine E-Gitarre gebaut 
und das fällt keinem auf, hier geht es auch nicht um HIFI.

Naja trennen und zusammenführen hätte ich mir auch schon gedacht, aber 
wie?

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal ne typische Schaltung an.
Wird nicht einfach.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte den Mikrofonen eine eigene Phantomspeisung verpassen 
(entsprechende Geräte gibt es u.a. bei Thomann).
Dann kann man sich die "Hochspannungsumschaltung" sparen.

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, um das geht es ja... Die Speisung soll unbedingt bleiben.

Hab zwar schon gegoogled aber keine brauchbare Schaltung gefunden.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laß die Phantomspeisung am Mic und schalte nur die Signale. Also Signale 
mit C auskoppeln, dahinter pro Phase einen Widerstand und schnelle (Si-) 
Dioden zur Spannungsbegrenzung nach Vcc und Masse. Dann hast Du 
lediglich Spannungen innerhalb Vcc und Masse zu schalten.

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe jetzt Photomos AC/DC Relais genommen (LH1540) wobei ich 
das Mikrofoneingangssignal an beide Relais führe und immer nur eines 
eingeschalten ist. Mit 20 Ohm RDSon wird das Signal nicht wirklich 
gedämpft. Mit Line-Level und 2m Kabel funktionierts einwandfrei, obwohl 
bei einem hochohmigen Eingang übersprechen messbar ist.

Ob die Schaltung dann auch bei 30m Kabel funktioniert wird sich noch 
herausstellen.

Vielen Dank für eure Ideen!

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kabellänge ist nicht das Problem. Eher die Nichtlinearität des 
Photo-MOS Relais. Bei so kleinen Wechselspannungen treten die allerdings 
noch nicht in Erscheinung. Bie Line-Pegel allerdings schon. Ich würde 
Dir für die endgültige Lösung eher einen Analogschalter mit geringem 
Durchlaßwiderstand empfehlen. Es gibt von Texas Instruments den 
TS5A3159, der hat unter 1 Ohm und liegt mit 30 Cent auch preislich im 
hobbyverträglichen Sektor. 1 Um-Schalter passt in ein SOT23-Gehäuse mit 
6 Pins. Gibt es bei Farnell / Mercateo.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.