www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromausgang bauen


Autor: FrageMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

eine kurze Frage... wie macht man einen Stromausgang?

Ich möchte Ausgangsspannung von 0-5V in 0-20mA umwandeln. Welche Mitteln 
gibt es dazu? Mich würde nich ein fertiger IC interessieren, sondern 
mehr die Theorie, die dahinter steckt. Danke!

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du schaltest einen 250Ohm Widerstand in Serie, oder anders gesagt, der 
Gesamtwiderstand von Stromquelle und Stromschleife muss 250Ohm sein.

Autor: FrageMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein.. ich meinte, ich möchte einen Stromausgang bauen!! und nicht in 
Spannung umwandeln.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst also:
0V = 0mA
2,5V = 10mA
5V = 20mA
Richtig?

Kann deine Spannungsquelle den Strom liefern oder muss noch was 
zusätzlich eingespeist werden?

Autor: FrageMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Spannungsquelle kann genug strom liefern.

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinest doch so etwas wie es auch z.B. bei SPS zur analogen 
Fernanzeige verwendet wird?
Durch den Widerstand fließt entsprechend der angelegten Spannung ein 
entsprechender Strom.

Autor: FrageMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte es theoretisch unabhängig vom Lastwiderstand ein konstanten 
Ausgangsstrom haben.

Autor: Gusto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum machst du es dann nicht wie beschrieben mit einem 2.5 K Ohm 
Widerstand in Reihe zu deinem Spannungsausgang?

Ahsoo... du willst eine Konstantstromquelle?

Also, das mit dem Widerstand in Reihe würde deine Anforderungen 
erfüllen, aber ja nach R_Last würde sich ja dann der Ausgangsstrom 
verändern... schließlich ist R_Last ja nie O Ohm..

google mal nach Konstantstromquelle!

MFG

PS: So weit ich mich erinnere brauchst du hierfür einen NPN, einen PNP 
und im Emitter Zweig parallel einen R und 2 Dioden... alles ohne Gewähr 
;-) google einfach mal!

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten geht das einfach mit einem OpAmp:

0..5V mit Spannungsteiler runterteilen, an Positiven Eingang.
Negativen Eingang über Shunt nach GND.

Stromschleife zwischen Ausgang und negativem Eingang anschließen.

Shunt + Spannungsteiler selber ausrechnen.

Achtung: Negativer Pol der Stromschleife liegt so NICHT an GND, wenn das 
auch noch gefordert ist, wirds komplizierter.

Autor: Gusto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Du brauchst eine regelbare Konstantstromquelle

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.