www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK 500 lässt sich nicht extern versorgen


Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

ich wollt mein stk500 über eine externe quelle mit 5V versorgen. das 
funktioniert aber irgendwie nicht. ich machs mit nem 7805 und schließ 
den an VTG und GND an, wie es in der anleitung beschrieben ist.

wenn ich den VTARGET jumper setze, leuchtet auch die power-led und das 
multimeter spricht auch 5V an den richtigen pins.

trotzdem rennts nicht los...

warum?? jemand ne ahnung? is das ein standard vergehen?

grüßle,
ralf

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh weia. Ich hoffe dein STK500 lebt noch. VTARGET Jumper setzt man nur 
wenn der AVR intern versorgt werden soll.

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo lebt noch das gerät...

was schieß ich ihm denn, wenn der gesetzt is bei externer versorgung?

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich den LM317 der für die interne Versorgung zuständig ist.

Aber wenn 5V im STK500 eingestellt ist und du 5V von außen einspeist ist 
die Differenz ja nicht sooo groß dass er gleich explodiert ;)
Eigentlich müsstest du nur den VTARGET Jumper ziehen und wie du es ja 
eigentlichs schon gemacht hast die 5V in VTG und GND einspeisen.
Bei mir funktionierts.

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmpf... das is total toll dass das bei dir funzt ^^ herzlichen 
glühstrumpf!!!

die frage is nur, warums bei mir ned geht... ich geh echt kaputt... 
woran kann denn das liegen?

weiteres phänomen: wenn ich den VTARGET jumper zieh, leuchtet die 
VTG-LED nur schwach und die status-led geht immer auf rot und blitzt nur 
mal grün auf... hat das evtl was zu bedeuten?

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf Seibert wrote:
> weiteres phänomen: wenn ich den VTARGET jumper zieh, leuchtet die
> VTG-LED nur schwach
Das ist normal. Komischerweise kommt immer ein Fitzel Spannung irgendwo 
durch. Ist aber egal.

> und die status-led geht immer auf rot und blitzt nur
> mal grün auf... hat das evtl was zu bedeuten?

Wenn mich nicht alles täuscht ist dass das Zeichen für einen Kurzschluss 
irgendwo in der Target- oder Referenzspannung.

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robin Tönniges wrote:

> Wenn mich nicht alles täuscht ist dass das Zeichen für einen Kurzschluss
> irgendwo in der Target- oder Referenzspannung.

AHA... öhm aber wo? ich mein mit dem eigenen netzteil gehts ja O.o
wo soll dennn da nen kurzer sein? auch das multimeter spricht die 
geschichte von dem 5V. und der chip rennt ja mit dem eigenen netzteil.. 
da kann doch eigentlich kein kurzer drauf sein...
ich fabrizier doch keinen kurzen wenn ich nen jumper zieh...

ich bin ratlos :-(

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mir fällt da was ein: kann man mit den oszillator-einstellungen was 
falsch machen? im moment steht er auf int rc-osz 8mhz. das sollte doch 
richtig sein... da sollte er doch ohne alles los laufen oder nicht?

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja alles sehr suspekt. Du hast aber ein Programm auf dem µC 
oder?

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo programm ist auf dem controller drauf.. läuft ja mit dem eigenen 
netzteil.

ich hab jetzt in der gefahr was zu zerstören etwas ausprobiert. wenn ich 
von der platine wo der 7805 sitzt mit dem ich das board versorgen will 
ein massekabel auf das stk zieh raucht nix ab. ich hätte damit 
gerechnet, dass irgend was in die luft geht, weil das minus am 
power-stöpsel das identische minus zum board ist...

selbst wenn ich das plus vom externen 7805 anschließ ans vtg läuft 
alles... sogar in beiden schalterstellungen am stk-netzteil.

an den oszi einstellungen kanns nicht liegen: er läuft auch mit völlig 
abgesteckten xtal und osc jumpern.

leute.. was is los? ich kapiers ned...

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du etwa nur Plus ans STK500 angesteckt? Is doch klar das die beiden 
Massen verbunden werden müssen. Wenn du auf internen RC-Oszi gestellt 
hast is auch klar dass es ohne XTAL Jumper funktioniert.

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie was? welche beiden massen??? wo sind da zwei massen??

fakt is der: am prozessor hängen an der richtigen stelle minus und plus. 
an allen vtg und gnd pins hängt die spannung und trotzdem rennt er nicht 
los...

ich denke, der grund warum er los rennt wenn ich das kabel dran mach 
ist, dass der power-schalter damit überbrückt wird... der hat nämlich 
keine funktion wenn die aktion mit den zwei kabeln läuft...

also.. warum rennt ein chip nicht los, wenn er an beiden seiten spannung 
hat? welche gründe könnts dafür geben?

Autor: Marco S. (masterof)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ralf,

Mess mal den Reset-Pin deines AVR.
Nicht das der noch im Reset ist.

Gruß Marco

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo das war auch mein verdacht. aber das ist es nicht. ich hab den pin 
auf masse und auf plus gezogen... bringt beides nix...

das programm auf dem prozessor macht alle leds an als zeichen, dass er 
läuft und wirft dann auf ein gewisses input am rs232 ein gewisses output 
raus.

ob nun die rs232 geht oder nicht ist ja erstmal egal... aber die leds 
sollten doch anhüpfen oder nicht?

sollte eine led leuchten, wenn ich die led-leiste mit spannung versorge 
und einen pin auf masse zieh?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne alles gelesen zu haben:
in der hilfe datei vom avr-studio sind die schaltpläne des stk500 
enthalten. da kannst du dir ja anschaun, was du damit alles gegrillt 
hast.
wie kommt man eigentlich auf sowas? =)
grüße, holli

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich das board mit der eigenen spannungsquelle versorge läuft es 
fehlerfrei. was kann ich also gegrillt haben?

wie man auf sowas kommt? es funzt nicht, also sucht man nach der 
macke... wo liegt für dich der fehler? wie hättest du nach der ursache 
gesucht? für sinnvolle hilfe bin ich gern zu haben...

allerdings.. wer den schaden hat.. nä... aber hilfreich ises ned...

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also der tip mit dem schaltplan war ziemlich heiß!!! danke dafür!

folgendermaßen siehts aus: die controller und die switches werden mit 
vtg versorgt. der max202 und die leds werden mit vcc versorgt. der uc 
läuft also vermutlich los, ist aber taub und stumm.

vcc kommt vom 7805, vtg kommt vom lm317

des rätsels lösung ist also, dass der 7805 keine spannung liefert und 
somit keine led an geht und die rs232 nicht läuft.

frage ist nun, wie man spannung auf diesen teil vom board bekommt...
ist das überhaupt ratsam?

ohne vcc is das board ja nicht nutzbar... wenn ich ne rs232 
schnittstelle will und die leds, muss ich mir ja ne eigene platte bauen 
oder nicht? irgend wie wenig zufriedenstellend auf das eigene netzteil 
angewiesen zu sein... oder ist dadfür auch ne lösung vorgesehen?

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollte man das auch so machen? Dafür ist das Board gar nicht 
gedacht...

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahso... ich vergaß... na alles klar

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaja, schaden und spott... hand in hand =)
freut mich, vorerst geholfen zu haben.

wenn die 5V von V_cc nicht da sind, würd ich schaun, ob der 78M05 
spannung bekommt. wenn ja, hast du einen guten ansatzpunkt zum 
reparieren.
bevor du da aber extern einfach einspeist, auf alle fälle den 78M05 
auslöten oder abklemmen.
wenn nein, kommen eigentlich nur noch gleichrichter und leiterbahnen in 
frage. ich würd dir für ersteres die daumen drücken ^^

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist das Problem? Das STK500 bekommt seine Spannung normalerweise aus 
einem externen Netzteil mit 9...12V Gleichspannung. Die externe 
Schaltung wird a) entweder von dem STK mitversorgt, was bis 300mA 
problemlos funktioniert. Dazu muß der VTarget-Jumper gesetzt sein. 
Oder die Schaltung wird b) selber versorgt. Dann muß der VTarget-Jumper 
gezogen werden. Die Spannung der externen Schaltung darf nur maximal 
5,5V betragen. An Pin2 des ISP(6pol) wird Vcc der externen Schaltung mit 
der VTarget-Sektion des STK verbunden, damit die 
Programmierschnittstelle funktioniert. Die Masse des STK und die Masse 
der externen Schaltung werden ebenfalls über den ISP-Header verbunden 
(Pin6). Zu jeder Zeit muß das STK500 aber an seiner eigenen 
Spannungsversorgung hängen. All das steht im Handbuch des STK und in der 
AVR-Studio Online-Hilfe.

Autor: Ralf S. (schepperle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also,

ich brauch das board desshalb extern bestromt, weil ich ne kleine 
schaltung hab, die einen pin auf masse zieht. demnach sollte die masse 
vom board die gleiche masse sein wie die von der externen schaltung.

naja.. egal... jetzt gibts ein eigenes board für den zweck...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.