www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Evertool und ATMega 644


Autor: Georg X. (schorsch666)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo LEute,

ich habe mir jetzt ein Evertool JATAG nachgebaut (da ja mit dem USBPROG 
beim JTAG nichts läuft).

Nun habe ich festgestellt das dass AVRStudio dann die Auswahl der µC 
stark begrenzt. Ich möchte einen ATMega644 verwenden. Diesen kann ich 
aber nicht auswählen wenn JTAGICE als Debugger eingestellt ist.

Weiss einer ob es hier irgend eine möglichkeit gibt den Evertool mit 
einer anderen FW zu überreden doch mit dem ATMega 644 zu arbeiten?

ODER muss doch ein JATAG ICE MK2 her???


Danke und Gruss,
Georg.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg X. wrote:

> Weiss einer ob es hier irgend eine möglichkeit gibt den Evertool mit
> einer anderen FW zu überreden doch mit dem ATMega 644 zu arbeiten?

Möglicherweise gibt es die.  Aber die Cloner von Evertool waren,
wie alle anderen Cloner vom JTAG ICE mkI, zu faul, je eine eigene
Firmware zu schreiben.  Sie haben sich auf Atmel verlassen, und
seit die 14 KiB des benutzbaren Flash im mkI voll waren, hat Atmel
keine Weiterentwicklung dieser Firmware mehr betrieben.

> ODER muss doch ein JATAG ICE MK2 her???

Ist zumindest die sichere Bank.  Zumindest bis zu 32 KiB (ATmega324P
vorgaukeln) wäre auch ein AVR Dragon benutzbar.

Autor: Georg X. (schorsch666)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ja der dragon ist schon ne feine Sache.
Allerdings nur bis 32kByte Code Debuggbfähig. Das könnte in dem einen 
oder anderen Fall eng werden.

Weiss einer was mit dem standart JTAGICE (Evertool) alles an µC zum 
Debuggen möglich sind?

Gruss,
Georg.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg X. wrote:

> Allerdings nur bis 32kByte Code Debuggbfähig. Das könnte in dem einen
> oder anderen Fall eng werden.

Naja, mit Tricks kannst du dich immer noch auf 32 KiB beschränken,
bspw. indem du vorgaukelst, nur einen ATmega324P zu haben.  Angeblich
soll es unter Windows sogar genügen, nur eine DLL auszutauschen, damit
er mehr debuggt.

> Weiss einer was mit dem standart JTAGICE (Evertool) alles an µC zum
> Debuggen möglich sind?

Wenn du im AVR Studio ein JTAGICE als Plattform auswählst, solltest
du das in der Liste der unterstützten CPUs sofort sehen können.

Aus dem Bauch raus: ATmega16, ATmega32, ATmega64, ATmega128, ATmega169,
AT90CAN128.

Autor: Georg X. (schorsch666)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

na wenn man den austricksen kann wäre ja schon mal was.
Weiss denn jemand ob das funktioniert und wenn ja wie?

Gruss,
georg.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.