www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Alte SOftware für DOS


Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich hab ne alte Software bekommen, mit der man an Funkgeräten etwas 
umstellen kann. Die Software läuft eigentlich unter DOS.
Gibt es eine möglichkeit diese Software an einem XP Rechner Laufen zu 
lassen???
Mit der DOS Eingabeaufforderung geht es nicht.

Gruß

Mario

Autor: RyouArashi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest einen DOS-Emulator wie DOSBox probieren, die Frage ist, über 
welche Schnittstelle die Funkgeräte angeschlossen sind und ob die aus 
der Emulation heraus ansprechbar sind...

Ansonsten vielleicht per DOS-Boot-Diskette booten und das Programm von 
da starten...

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bootdisk.
DOSBox.

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schnitstelle müsste COM sein. ich hab noch nen COM <--> LPT adapter. 
Aber ich kann die Software ja nicht öffnen.
Ich werds mal ausprobieren mit DOSbox

Autor: Oliver R. (debianuser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario wrote:

> Schnitstelle müsste COM sein. ich hab noch nen COM <--> LPT adapter.

COM wird das wohl sein, ja, aber das mit dem Adapter bezweifle ich. Was 
du hast, ist ein Adapter COM 25pin auf COM 9pin.

Es gibt keine COM <--> LPT Adapter.

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Oliver
Doch aber meist nur unidirektional.

Autor: Oliver R. (debianuser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Skua wrote:

> Doch aber meist nur unidirektional.

Referenz? Spielt hier aber keine Rolle. Mario hat einen Adapter 9polig 
auf 25polig, und das ist ein einfacher COM Adapter ohne jegliche 
Elektronik.

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok dann is es wahrscheinlich ein 9pol COM auf 25pol COM.

den schließ ich an. anschließend einen sogenannten Bussi Adapter ( 25pol 
auf HD26 female und dann ans Bedienteil vom funkgerät. ich hoffe die 
kommunikation mit dem COM Port funktioniert dann

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Problem wird der Zugriff auf die serielle Schnittstelle sein. Das 
geht seit XP nicht mehr durch einen einfachen Zugriff auf die Adressen, 
sondern nur noch über das Betriebssystem.

Eventuell gibt es hier spezielle Treiber für XP, so daß das doch noch 
funktioniert. Da müßtest Du mal nach suchen.

Die einfachste Möglichkeit ist jedoch, daß Du testweise ein DOS 
aufspielst. Ich würde hier zunächst einmal FreeDOS ausprobieren (von CD 
gebootet).

http://de.wikipedia.org/wiki/FreeDOS

Gruß,
  Michael

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warscheinlich ist die alte DOS-Software garnicht für die heutigen 
Prozessoren geeignet! Sollte sie unter Borland Pascal/C für DOS 
geschrieben worden sein, so sind/ist die CRT-Unit fehlerhaft und führt 
zu einem Absturz der Software (Error 200: Division by zero bzw. Runtime 
error 200 at ).

Sollte das kommen, so schau nach nem 486er Rechner

Autor: Oliver R. (debianuser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Skua wrote:
> 
http://www.plug-in.de/?id=20&druckversion=1&user_p...
> Und?

Das sind Wandler, keine Adapter. Wir sollten das jetzt schliessen, da es 
kaum zum Thread beitraegt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schnitstelle müsste COM sein. ich hab noch nen COM <--> LPT adapter.


Hilfe, Hilfe. Hier ist der Computeranalphabetismus wie in den 
Amateurfunknewsgroups (de.comm.funk.amateur) ausgebrochen.
Beitrag "Re: Ebay ISP Programmer"

Es gibt keine com<->lpt Adapter!!!
Dieses Teil
http://www.genius-versand.de/shop/images/hama/0004...
Ist nur ein Adapter von 9poligen auf 25poligen Anschluss.
http://www.lammertbies.nl/comm/cable/de_RS-232.html#pins

Autor: Schlafloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Oliver
Was ist ein Beckmesser?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.