www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Impulsvertärkung


Autor: znil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
Ich habe folgendes Problem und hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt. 
Ich erfasse mit einer Drehzahlsonde(A1S30P der Firma Braun) die Drehzahl 
eines Motors. Das Signal gebe ich auf ein Auswertemodul(C124 der Firma 
Braun) zur Signalaufbereitung. Soweit alles okey. Nun will ich parallel 
zu diesem Auswertemodul einen Zähler (IB IL CNT der Firma Phönix) 
anschließen, um die Impulse die von der Sonde kommen direkt erfassen zu 
können. Dieser Zähler kann Impulse mit einer Schwelle von 2,5V +- 1V 
erfassen. Die Drehzahlsonde liefert jedoch, abhängig von den 
Abtastbedingungen(Reflexion, Entfernung etc.), Impulse im Bereich von 
100mV bis 5V. Das heißt ich muss diesen Impuls entsprechend verstärken, 
sodass ich ihn mit dem Zähler erfassen kann. Hat jemand eine Idee, wie 
man sowas am besten realisiert? Am besten wäre, den Impuls egal wie hoch 
dieser ist(im bereich von 100mV bis 5V) immer auf einen bestimmten Wert 
zu verstärken (Beispielsweise die 2,5V des Schwellenwertes des Zählers). 
Hatte an einen normal OPV gedacht, das scheint aber nicht möglich zu 
sein, da die Verstärkung ja abhängig von der Höhe des Impulses ist (um 
eben immer auf die 2,5V zu kommen).

Bin für jede Idee dankbar....
Danke schonmal für eure Antworten

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hatte an einen normal OPV gedacht, das scheint aber nicht möglich zu
> sein, da die Verstärkung ja abhängig von der Höhe des Impulses ist (um
> eben immer auf die 2,5V zu kommen).
Dann verstärke doch einfach immer um den Faktor 25 (2,5V / 100mV) und 
begrenze dann die Rückkopplung mit Z-Dioden.
                            Z-Dioden 2V7

                           .--|<---->|--.
                           |            |
                           |      ___   |
                           o-----|___|--o
                           |     25k    |
                           |            |
                  ___      |     |\|    |
             o---|___|-----o-----|-\    |
                  1k             |  >---o----
                            .----|+/
                            |    |/|
                           ---


Alternativ kannst du den OP ja auch einfach in die Begrenzung knallen 
lassen, der kommt da schon wieder raus ;-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem Komparator der seine Schaltschwelle bei 100 mV 
hat? Hier mal die Erklärung dazu aus dem Elektronikkompendium:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0311261.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.