www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Website auf µC mit USB?


Autor: roeben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

gibt es fertige Beispiel / Librarys um eine HTML-Site von einem µC per 
USB zu übertragen? Ich stelle mir das ähnlich wie bei meiner Fritz-Box 
vor, wo ich ohne eine Software installieren zu müssen (mal abgesehen vom 
Treiber) die Webseite aufrufen und Einstellungen vornehmen kann.
Ich weiß, dass es bei Microchip so etwas für Ethernet gibt; den Code ins 
USB-Protokoll zu portieren ist aber zu hoch für mich...

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unter welcher IP soll dann die internet-seite per USB abrufbar sein? ^^

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
127.0.0.1 ...

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Kann man machen. Einen Webserver mit seriellem Anschluss nehmen, 
einen FTDI ran, der macht USB, dann auf dem PC einen Seriell-zu-Socket 
Umsetzer und gut ist.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder im µC die USB CDC-Ethernet Klasse implementieren, beim Einstöpseln 
gibt das eine neue Netzwerkverbindung zwischen PC und µC.
Und es sollte nichtmal ein eigener Treiber nötig sein. (Windows bringt 
CDC-Ethernet mit, oder?)

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es um Einstellungen geht, einfach eine virtuelle serielle 
Schnittstelle und ein Terminalprogramm verwenden.

Nicht so komfortabel aber recht einfach umzusetzen.

Steffen.

Autor: holgär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Roeben,
vielleicht sowas: www.silicat.de ?

holgär

Autor: sebba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

so ganz hab ich dein problem nicht verstanden...

also du willst wohl irgendwie darauf hinaus irgendwas ohne 
zusatzsoftware machen zu können. und deshalb html - richtig?

und dein gerät das du steuern willst soll über usb angeschlossen werden?

also der umweg eine netzwerkkarte zu emulieren die dann wiederrum an nem 
virtuellen webserver hängt (so hab ich das jetzt verstanden) halte ich 
für 1. nciht umsetzbar und 2. extrem übertrieben/ungeeignet

entweder du machst das so wie schon angesprochen - per serieller console 
- das ist einfach und gut

oder du machst gleich ne ethernetschnittstelle dran - hat dann noch 
diverse andere vorteile

oder du emulierst vllt nen speicher - da kannst du dann deine "website" 
ablegen und in deiner firmware den aufruf einer bestimmten datei 
abfangen und über diese die kommunikation steuern

oooooder (viele viele möglichkeiten)
du nimmst eine halbwegs passende USB Device Class - wenns sowieso ne 
Tastatur werden soll dann kannst du auch die Treiber dafür gleich 
nehmen...


so, wenn ich jetzt voll am thema vorbei bin dann klär mich doch bitte 
einer auf...

ach und erzähl doch mal was das eigentlich werden soll - ich bin 
neugierig ;)

gruß,
sven

Autor: roeben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@holgär: Genau so was. Danke! Ist zwar ein extra Chip, aber dafür kann 
ich auf den USB-Anschluss im PIC verzichten. Und scheint die Sache 
extrem zu vereinfachen :)

@sebba: Das was jeder zur Zeit macht: LED-Steuerung. Der Benutzer soll 
halt seine eigenen Farbabläufe machen können. Ich finde das immer doof, 
wenn man irgendso eine Software für PC schreibt, die dann doch nicht so 
läuft weil... 1000 Probleme! Jetzt mal der Ansatz mit Website.

Danke an alle und noch einen guten Wirkungsgrad ;)

Autor: Stettberger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn das ganze an einer Linux Kiste haengt, dann kannst du einfach 
hergehen, die obdev (software usb) dranbauen und ethersex[1] 
draufspielen. Das macht dann USB zu einem Netwerkinterface des uIP 
stacks. Mithilfe eines Kleines Programmes auf der Host Seite kriegt man 
dann per tun device ein richtiges Netzwerkinterface wo man dann alles 
mit machen kann.

Wieso des ganze nit mit CDC-Subset oder sowas gemacht ist, ist, dass da 
die CPU Last auf dem Mikrocontroller echt in die Hoehe geht und  man 
keine Zeit hat was anderes zu erledigen. Das ganze ruehrt da her, dass 
dann der CDC Treiber halt sehr sehr oft anfragt, ob neue Daten da sind.

[1] https://www.ethersex.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.