www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitaluhr mit wecksoundgenerator


Autor: Benjamin Schieber (syr3x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin ein Schüler der HTL in Braunau, derzeit arbeite ich gerade an 
meinem Abschlussprojekt einer " Digitaluhr mit Weckfunktion". Ich werde 
dies mit dem µController PIC 16F690 realisieren.

Meine Frage, gibt es ein kleines Gerät das eine art Wecksound ausgibt 
wenn ich mit einer Logischen 1 das Gerät aktiviere?

Wäre auch gut wenn ich mir evtl so etwas selber machen kann. Aber kaufen 
wäre noch besser^^....



Schon mal Danke im Voraus.

mfg Ben

Autor: Domian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWM und Speaker ???
Oder Piezo-Tröte und ne Transe ???
Oder oder oder ...

Autor: Dirk W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Billig-MP3-Player auseinandernehmen, an die On/Off/Play-Tasten Kabel 
anlöten und über Transistoren mit dem µC einschalten.

Autor: Benjamin Schieber (syr3x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@2 Hi erstmal danke für deine schnelle Antwort.

Aber irgendwie hilft mir das nicht so ganz weiter.... könntest du bitte 
deine Methoden ein bisschen genauer Beschreiben? ... was ich genau 
brauche: Ein gerät das evtl gleich einen Wecksound gespeichert hat, das 
ich dann nur noch einschalten müsste das es den Weckton ausgibt. (Was 
mega geil wäre wenn das auch mit ner art MP3 hinhauen würde)

Vielleicht hast du ja einen Link oder etwas genauer für mich...


Danke

mfg Ben

Autor: Benjamin Schieber (syr3x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem MP3-Player hört sich richtig gut an, hast du sowas schon mal 
gemacht? Wenns geht könntest du mir das n bisschen genauer beschreiben 
und sagen auf was ich aufpassen musss?

thx mfg Ben

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und was versteht man an dem "auseinanderbauvorschlag" jetzt nicht???

kauf dir bei amaz*** für 6€ nen ham* sd player, den kannst du dafür 
schlachten. dann noch mit nem lm286 nen popeligen audioamp, fertig.

Klaus.

Autor: Domian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Don't feed the Trolls ...

Autor: Dirk W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst Dir anschauen, welche Pegel mit den Original-Tasten geschaltet 
werden. Wird z.B. mit der Power-Taste ein Signal auf Masse gezogen, 
nimmst Du einen NPN-Transistor (mit Vorwiderstand!) und simulierst so 
den Tastendruck. Wird das Signal auf High-Pegel gezogen, nimmst Du 
entsprechend einen PNP-Transistor.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mensch, Leute, man kann's auch kompliziert machen. Der OP sucht 
wahrscheinlich nur sowas: 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=H4;GR...

Einen "aktiven" Piezo-Signalgeber also. Der piept, wenn man Spannung 
anlegt. Davon gibt's viele Sorten, z.B. auch solche: 
http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Nicht zu verwechseln mit einem passiven Signalgeber, der mit einem 
Wechselspannungssignal der gewünschten Frequenz angesteuert werden muß, 
wie ein Lautsprecher.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit so einem passiven Ding könnte man evtl. auch Melodien abspielen wenn 
man sie im Programmcode hinterlegt.

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Melodie-Glüchwunschkarte schlachten, Schleifkontakt überbrücken und das 
Modul direkt ab dem Prozessorpin speisen! Evt. musst du die Spannung 
noch auf ein für das Modul verträgliches Mass reduzieren...

Gruss
rayelec

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.