www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie funktionieren NacktScanner und schädigen sie ?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An Flughäfen werden Nacktscanner getestet.

http://www.arcor.de/content/aktuell/news_politik_i...

Ist diese Strahlung nicht auch gefährlich?

Autor: patient (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.maspro.co.jp/en/products/passive/passive.html

passiv, keine abstrahlung.
(vielleicht werden aber auch andere modelle eingesetzt)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt passive und aktive Systeme im xx GHz bis THz-Bereich. Die 
Sendeleistung ist bei den aktiven sehr gering und dringt durch die hohe 
Frequenz kaum in den Koerper ein, im Gegensatz zu Roentgen muss man also 
keine Angst vor Schaedigungen haben.

Autor: Freies Elektron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nacktscanner sind vor allem für das beobachtende Personal schädlich.
Bei soviel unästetischen Körpern kommen denen Zweifel
am Sinn des Lebens ;-)

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
möchte wissen was passiert wenn die ersten nacktscans von promis im netz 
landen und die die flughäfen verklagen...

Autor: George (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>möchte wissen was passiert wenn die ersten nacktscans von promis im netz
>landen und die die flughäfen verklagen...

Ach was - "Promis" laufen da gerne 10 mal hintereinander in allen Posen 
durch, das gibt für einige ausgelutschte Gestalten endlich auch mal 
wieder Pablissity ...

Finde mit Nacktbildern hat da noch nicht allzu viel gemeinsam, trotzdem 
muss ich´s nicht haben.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der EG-Gesundheitsminister warnt:

Nacktscanner gefaehrden das Ego!

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: W. Sch. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade bei den sich häufenden Angriffen von Terroristen in Deutschland, 
mit den vielen Toten und Verletzten, halte ich die Einführung des 
Nacktscanners für absolut notwendig.

W. Sch.

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OB dieses Teil ohne Jamba auch Nackscanner heissen würde?

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Höhenstrahlung, der man sich beim Flug aussetzt, ist sicher deutlich 
gefährlicher als die Strahlung im Terahertz-Bereich je sein könnte. 
Trotzdem wird sich bestimmt jemand für eine Studie finden, die etwas 
anderes feststellt, wenn er auf Geld für nachfolgende Untersuchungen 
hofft. Das Beispiel "Handystrahlung" mag da warnendes Beispiel sein.

Außer den Herstellern dieser Geräte wird jedoch niemand davon 
profitieren. Geplante Flugzeugentführungen mit Waffen an Bord sind ein 
Phänomen der siebziger und beginnenden achtziger Jahre. Heutzutage sind 
es Betrunkene, geistig Verwirrte oder Leute mit Liebeskummer, die im 
Flugzeug plötzlich behaupten, sie hätten eine Bombe dabei. Das kann man 
mit diesen Scannern auch nicht verhindern.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde das mit dem Terrorismus in Flugzeugen ohnehin übertrieben. Ein 
Terrorist könnte genauso gut z.B. auf einem großen Konzert o.ä. eine 
Bombe zünden. Die Explosion würde vielleicht 30 Menschen töten, und die 
entstehende Massenpanik möglicherweise weitere 500. Und solche Anschläge 
ließen sich kaum verhindern.

Autor: Bauteiltöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, mit Nackt-Scannern im Eingangsbereich g

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich finde das mit dem Terrorismus in Flugzeugen ohnehin übertrieben.

Sag nichts, die spinnen doch völlig!
Die Flughäfen und Shops profitieren natürlich, da man keine selbst 
mitgebrachten Getränke und Flüssigkeiten in den Flieger mitnehmen kann. 
Alles wird entsorgt und man muss sich für den vierfachen Normalpreis was 
neues kaufen nach der Personenkontrolle. Das ist eine Schweinerei!
Andererseits kann man bestimmt auch mit nur 100ml Flüssigkeit ein 
Flugzeug zum Absturz bringen, was anderes glaube ich nicht.
Auf die Idee, dass man auch mit was trockenem sprengen kann sind die 
wohl auch noch nicht gekommen. So kriegt man sicher irgendwelches 
Schwarzpulver in einer Damenpuderdose durch. Oder was meint ihr?

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens: Lieber Nackt-Scanner im Flughafen als Nacktschnecken

Autor: Rollator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wurden auch schon Politiker durchleuchtet ? Beweisbilder ? GEZ?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube sowieso kein Wort mehr mehr.
Mit Terrorismusgefahr lässt sich alles und jedes rechtfertigen, und 
davon wird reichlich und immer mehr Gebrauch gemacht.
Will nicht mal bestreiten, dass es eine Terrorisgefahr gibt, aber die 
gibts es neben unzähligen anderen Gefahren auch. Sicherheit gibts nicht 
und wirds auch nicht geben. Müssen wir für die paar Promille zus. 
Sicherheit in allen Lebensbereichen immer mehr die Hosen runter lassen? 
Ne, da gehts um ganz anderes...., Kontrolle überall, das ist Sinn und 
Zweck der immer weiter geschürten Angst.

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@crazy horse:
Du hast wohl zu viel subversive Literatur wie 1984 gelesen? Dein Name 
ist ja scheinbar Programm bei Dir...
;-)

Die sind alle nur an unserer Sicherheit interessiert. Wirklich. Ganz 
ehrlich. Ich weiß es ganz genau.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja, wurde ja schon gesagt: es gibt ganz andere Möglichkeiten, 
Massentod herbeizuführen, da ist man kein bisschen auf Flugzeuge 
angewiesen. Ich sage mal Fussballstadion, Rockkonzert, Massendemos, 
völlig unkontrollierbar, was da passieren kann. In einem Flugzeug sind 
es max. 300, in o.g. Szenarien sind leicht mehrere tausend möglich. Mal 
ganz abgesehen von verheerender Wirkung biologischer Kampfstoffe, die 
nebenbei die Wirkung haben können, sich ne ganze Weile selbst 
vervielfachen können. Findet keine noch so raffinierte 
Überwachungsanlage, also alles Augenwischerei. Stellt euch mal so einen 
verrückten Selbstmörder-Attentäter als biologische Bombe vor...

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist es für einige auch angenehmer wenn eine Maschine die 
Kontrolle übernimmt als wenn ein Sicherheitsbeamter den Körper per Hand 
abtastet...

Autor: rosarote Brille auf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich find abtasten guut.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige Leute stehen natürlich drauf, das is mir klar :)

Autor: GG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du hast wohl zu viel subversive Literatur wie 1984 gelesen? Dein Name

Was ist an 1984 subversiv ?

Autor: Tobias Binkowski (tc-soundnlight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Örm hat jemand n gescheiten Link wo wirklich etwas detailierter die 
Funktion beschrieben wird...

Wenn ich such find ich leider nur den ganzen Müll aus der Presse wo alle 
ihren Senf zu geben wie scheisse ses finden das die Dinger am Flughafen 
sind.. aber technische Hintergründe find ich nix (ausser das es im GHz / 
THz bereich funktioniert oO)

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, dass das ganze optisch funktioniert mit UV-Licht?

Es gab da früher mal einen lustigen Fall. Bei - ich glaube - Sony gabs 
Videokameras mit Night-Shot Funktion. Dann hat ein findiger Freak 
herausgefunden, dass man am Tag mit der Night-Shot Funktion und am 
Objektiv aufgesetztem UV Filter durch dünne Kleidung hindurchsehen kann.

Kann mir gut vorstellen, dass mit einer starken UV Lichtquelle und 
Kamera mit spezieller Optik / Chip dies am Flughafen eingesetzt werden 
könnte.
Man müsste mal im Netz nach einem Hersteller grübeln, der UV 
empfindliche Kameras herstellt.
Falls sowas nur für den Laborbedarf erhältlich ist, dann beruht der 
Nackt-Scanner wohl auf einer anderen Technologie.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht wohl doch mit schwacher Röntgenstrahlung.
http://epic.org/privacy/airtravel/backscatter/

Die Technologie dazu heisst wohl "backscatter technology".

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hellseher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Johnny:

Das habe ich komischerweise schon mal mit einer normalen Digicam 
hinbekommen.
Bei einem in einem (von einer Neonröhre beleuchtet)  Raum mit Blitz 
aufgenommenen Photo war ein rotes T-shirt auf einmal transparent :-))))
Ich muss das mal weitererforschen!

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hellseher
> Ich muss das mal weitererforschen!

Oh das klingt interessant. Hoffe bis zur nächsten Sommersaison wo wieder 
dünne Kleidung getragen wird hast Du bereits eine fertige Bauanleitung 
entwickelt :-)

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
THz-Strahlung liegt zwischen µ-Wellen ind IR also nix UV!

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> THz-Strahlung liegt zwischen µ-Wellen ind IR also nix UV!

Aha, ok. Sorry hab in Physik nicht aufgepasst; wie kommt man von der 
Frequenz zur Wellenlänge, wie rechnet man das um?

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lichtgeschwindigkeit[m/s] = Frequenz[Hz]*Wellenlänge[m]
=> Wellenlänge = Lichtgeschwindigkeit/Frequenz

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Johnny (Gast)

>> Ich muss das mal weitererforschen!

>Oh das klingt interessant. Hoffe bis zur nächsten Sommersaison wo wieder
>dünne Kleidung getragen wird hast Du bereits eine fertige Bauanleitung
>entwickelt :-)

Wozu? Ti**enbilder gibts im Internet doch in Hülle und Fülle. Naja, 
meist eher ohne Hülle ;-)

SCNR
Falk

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja stimmt.
Die Flughafensicherheitsleute könnten ja dann auch einfach einen 
Internetanschluss und einige Accounts für Schmuddelseiten bekommen, dann 
wäre das schon erledigt und keine teuren EUR 100'000.- Body Scanner 
müssten beschafft werden.

Autor: S. B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal zurück zum Thema, da das ja jetzt für 2010 quasi von oben herab 
beschlossene Sache ist:
Die Dinger arbeiten im Terrahertzbereich (angeblich ganz ungefährlich - 
hahaha, das hat man früher in Bezug auf schwache Röntgenstrahlung auch 
mal behauptet), einige wenige wohl auch im Röntgenbereich.
Welche werden denn jetzt eingesetzt, aktiv oder passiv, oder doch die 
Röntgenvariante?
Wie hoch ist denn die Strahlenbelastung pro Scan - das ist doch mal eine 
interessante Frage?
Am Ende handelt man sich womöglich noch Hautkrebs, etc. ein und das 
alles nur wegen ein paar Spinnern, die man auch so hätte abfangen 
können.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Wozu? Ti**enbilder gibts im Internet doch in Hülle und Fülle. Naja,
> meist eher ohne Hülle ;-)
>
> *SCNR*
> Falk

da stimmt dann meist auch das Bildformat und hochauflösend genug kanns 
auch nicht sein
*fg* 

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. B. schrieb:
> Die Dinger arbeiten im Terrahertzbereich (angeblich ganz ungefährlich -
> hahaha, das hat man früher in Bezug auf schwache Röntgenstrahlung auch
> mal behauptet)

Röntgenstrahlung war aber auch früher (schon bevor sie so hieß) 
gefährlich da ionisierend und damit potenziell erbgutschädigend. 
Strahlung im THz Bereich ist das (zum Glück) nicht. Außerdem gibt es ja 
noch die passiven Scanner. Da ist dann garnix mit gefährlich (wenn man 
mal die normale EM-Strahlung des Geräts ignoriert)

Matthias

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie funktionieren den passive scanner?
geht ja nur über Wärmestrahlung, mehr gibt der Körper ja nicht ab.
nd was machen die, wenn ich ne Thermounterhose an hab?

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>nd was machen die, wenn ich ne Thermounterhose an hab?

Das fällt in den Bereich Einzelschicksal. Da kommt dann der 
Sicherheitsbeamte zur Ganzkörperkontrolle mit dem Gummihandschuh. Und 
anschließend das Fernsehteam von RTL. Gibt 100 Öcken.

Autor: Juppi J. (juppii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dürfen muslimische Frauen gescannt werden.
...das gibt Morddrohungen und  Krieg!

Ist doch schlimmer wie den Schleier oder Kopftuch gewaltsam entfernen.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
müssen ja nicht fliegen

Autor: Michael Sauron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dürfen muslimische Frauen gescannt werden.
> ...das gibt Morddrohungen und  Krieg!

[IRONIE]
Ist bei Deutschen Frauen natürlich kein Problem, die Schämen sich halt 
ein wenig, aber mehr auch nicht. Gibt noch nicht mal eine Demo.
Moslems generell sollten vom Scan ausgeschlossen werden, denn es ist 
erstens nicht mit dem Koran zu vereinbaren, und zweitens soll ja eh nur 
das Deutsche Folk überwacht.....äh geschützt werden.
[/IRONIE]

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finds schon nen ziemlichen Hammer das ich, jedesmal wenn so ein 
beknackter islamischer Terrorist versucht einen Flieger runterzuholen, 
ein weiteres Stueck meiner Menschenwuerde und Zeit am Gate abgeben kann.

Ich bin blond, hellhaeutig, Christ, hab immer ein Rueckflugticket und 
Familie und 1000 weitere Gruende keinen Scheiss zu machen.
Ich fordere eine Ueberholspur fuer mich und meinesgleichen!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Florian *.* (haribohunter)

>Ich bin blond, hellhaeutig, Christ, hab immer ein Rueckflugticket und

Und überhaupt keine Klischeevorstellungen . . .

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:
> Finds schon nen ziemlichen Hammer das ich, jedesmal wenn so ein
> beknackter islamischer Terrorist versucht einen Flieger runterzuholen,
> ein weiteres Stueck meiner Menschenwuerde und Zeit am Gate abgeben kann.

Seien wir doch froh, dass diese Volltrottel sich immer nur auf Flugzeuge 
konzentrieren.
Es gäbe noch viel mehr Möglichkeiten, völlig gefahrlos für den 
Attentäter einen weitaus größeren Schaden anzurichten. Große Städte mit 
ihrer notwendigen Infrastruktur wären ein ideales Angriffsziel und 
praktisch nicht zu schützen. Ein paar Resourcen-Verteilerknoten bzw. 
Zubringer mit Zeitbomben gesprengt und die Stadt versinkt im Chaos, 
während der Attentäter schon längst ausser Landes ist.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Florian *.* schrieb:
>> Finds schon nen ziemlichen Hammer das ich, jedesmal wenn so ein
>> beknackter islamischer Terrorist versucht einen Flieger runterzuholen,
>> ein weiteres Stueck meiner Menschenwuerde und Zeit am Gate abgeben kann.
>
> Seien wir doch froh, dass diese Volltrottel sich immer nur auf Flugzeuge
> konzentrieren.
> Es gäbe noch viel mehr Möglichkeiten, völlig gefahrlos für den
> Attentäter einen weitaus größeren Schaden anzurichten. Große Städte mit
> ihrer notwendigen Infrastruktur wären ein ideales Angriffsziel und
> praktisch nicht zu schützen. Ein paar Resourcen-Verteilerknoten bzw.
> Zubringer mit Zeitbomben gesprengt und die Stadt versinkt im Chaos,
> während der Attentäter schon längst ausser Landes ist.

Jetzt hast Du aber zumindest diejenigen die lesen können in eine 
Richtung gelenkt...

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib mir einen Christen der versucht hat ein Flugzeug aus wirren, 
religioesen Motiven in ein Hochhaus zu steuern und ich unterwerfe mich 
protestlos den Sicherheitsprozeduren.
Solange ich keiner Verdachtsgruppe angehoere sollte ich auch nicht als 
Verdaechtiger behandelt werden.

Stigmatisierung von Personengruppen ist fuer mich in diesem Fall ok.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das alles ist einfach nur noch zum Kotzen. Dass alle Flüssigkeiten >1dl 
abgegeben werden müssen, konnte ich ja noch begreiffen, da die Shops 
nach der Handgepäckskontrolle so - im Namen der Sicherheit- ordentlich 
abkassieren können. Doch was soll der Scheiss mit den Nacktscannern? Ich 
brauch die Bombe ja nur der Putzfrau, tschuldigung Facility Managerin, 
in den Müllbeutel zu schmeissen und sie ihr nach der Servicetür unter 
Ablenkung wieder abzunehmen. Es gibt 1000 andere Möglichkeiten, eine 
Bombe ins Flugzeug zu bringen, aber nein, alle anständigen Passagiere 
müssen leiden und werden ausgebeutet (keine Mitgrbrachten Getränke ins 
Flugzeug).

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, Rein Hypothetisch... wie koennte ich Deutschland empfindlich 
treffen?

Eine der Hauptgaspipelines?
Eine Raffinerie?
Bahnstrecken angreifen?
Ein grosses Umspannwerk?
Ein Containerschiff im Hamburger Hafeneingang versenken?
Eine Talsperre mit Dioxin verseuchen?

Wie siehts mit der Sicherheit bei Euch aus, Thilo? - Wie gross ist der 
Aufwand um bei Euch Schaden zu erzeugen?

Wiegen wir nun den materiellen und emotionalen Schaden gegen den zu 
betreibenden Aufwand auf, dann ist die Idee ein Flugzeug zu sprengen gar 
nicht so schlecht.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:

> Wiegen wir nun den materiellen und emotionalen Schaden gegen den zu
> betreibenden Aufwand auf, dann ist die Idee ein Flugzeug zu sprengen gar
> nicht so schlecht.

Findest du?

Ich bin vor Jahren an der Autobahn entlang aus Frankfurt rausgefahren. 
War beeindruckend wieviele Strommasten da anscheinend Unmengen 
elektrischer Energie in die Stadt reinschaffen. Wie gross mag wohl der 
Aufwand sein, sagen wir mal 50 Strommasten rund um die Stadt in ein und 
derselben Nacht zu sprengen und was hätte das wohl für Auswirkungen für 
eine Stadt wie Frankfurt. Viele kleiner ATTiny könnte Stoppuhr spielen 
und dafür sorgen, dass die Ladung erst in der Nacht von Mittwoch auf 
Donnerstag (heute ist Montag) hochgeht. Jedes Bein wird mit einer Ladung 
bestückt. Einfach mit Klebeband ankleben, noch ein wenig Farbe 
rundherum, damit ein Spaziergänger sie nicht auf 20 Meter Entfernung 
schon sieht und ....

Autor: Thomas B. (detritus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:
> Gib mir einen Christen der versucht hat ein Flugzeug aus wirren,
> religioesen Motiven in ein Hochhaus zu steuern und ich unterwerfe mich
> protestlos den Sicherheitsprozeduren.

Als aufrechter Christ sollst du also von der Security ausgenommen 
werden. Weil, äh, es noch nie christliche Terroristen gab? Schon die IRA 
vergessen? Den KKK?


> Stigmatisierung von Personengruppen ist fuer mich in diesem Fall ok.

Wie sehen denn die Kriterien aus für die Gruppen, die stigmatisiert 
werden sollen?

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:

> Den KKK?

Jow!!!

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naeht ihnen einen Stern an um sie besser unterscheiden zu koennen.

Ach nee, geht in Deutschland nicht, boese Vorfahren.

Dann besser Nacktscanner und Pauschalverdacht.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:
> Finds schon nen ziemlichen Hammer das ich, jedesmal wenn so ein
> beknackter islamischer Terrorist versucht einen Flieger runterzuholen,
> ein weiteres Stueck meiner Menschenwuerde und Zeit am Gate abgeben kann.
Mmm, ob die Menschenwürde durch ein Stück Elektronik wirklich mehr 
beschädigt wird als wenn ein Beamter in die Weichteile greift?

Autor: Olaf O. (Firma: ---) (olaf-erik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Naeht ihnen einen Stern an um sie besser unterscheiden zu koennen. 
...

Wie habe ich diesen Satz zu verstehen? Machst du den Goebbels hier im 
Forum?

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. schrieb:
> Mmm, ob die Menschenwürde durch ein Stück Elektronik wirklich mehr
> beschädigt wird als wenn ein Beamter in die Weichteile greift?

Das sind doch gar keine Beamten. :)

Soll ich deine Aussage so verstehen, dass alles, was man (an-) greifen 
kann, keine Menschenwürde sein kann - denn die ist ja "unantastbar"? ;)

Im Ernst: Die Menschenwürde ist unverhandelbar. Da darf man nicht 
abwägen, welche Maßnahme wohl schlimmer ist.

Übrigens, falls ihr es noch nicht wusstet: Mit den Scannern kann man 
auch Brustvergrößerungen nachweisen (Quelle: 
http://tinyurl.com/yjnmzcr). Sexistische Alternativbezeichnungen für 
diese Geräte verkneife ich mir - wenn auch nur mühsam. ;)

Gruß, DetlevT

Hinweis: Mit dem tinyurl-Link kommt man auf eine Seite des britischen 
Guardian. Mit der Original-URL kommt dieser Beitrag nicht durch den 
Filter für gewürztes Dosenfleisch.

Autor: Juppi J. (juppii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..nicht zu vergessen,die Dinger werden in Jahren vor jeder Amtsstube 
stehen($4 sehr wichtig)
Werden natürlich auch perfektioniert.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juppi J. schrieb:
> ..nicht zu vergessen,die Dinger werden in Jahren vor jeder Amtsstube
> stehen($4 sehr wichtig)
> Werden natürlich auch perfektioniert.

Nee, Juppi, das geht allenfalls bei Amtsstuben mit Hintereingang :-)

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn man die Republik wirklich im Mark erschüttern will
nimmt man die Satelliten Uplinkstationen aufs Korn.
Am Besten abends wenn das Proletariat vorm
Pantoffelkino hängt.
Da müssten sich Leute ja wieder miteinander beschäftigen.
Als Folge 10000 Morde und 9 Monate später
tausende neue Erdenbürger. :D

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Flughäfen dadurch so sicherwerden ( oder der Flug ansich) na und... 
dann gibt es sicherlich schon jetzt, lukrativere Möglichkeiten viele 
Menschen mit einmal zu erledigen. So krausam das sich anhören mag.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... allerdings

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:
> krausam

das nenn ich grausam

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich wundert, dass in diesem "Bastlerforum" noch nicht die Frage 
gestellt wurde, ob man so einen Scanner auch selbst bauen könnte.

Erst mal die Wikipedia-Artikel zum Thema:
http://de.wikipedia.org/wiki/Körperscanner
http://de.wikipedia.org/wiki/Scanner_(Sicherheitst...
http://de.wikipedia.org/wiki/Terahertzstrahlung

Offenbar kommen je nach gewünschter Auflösung Mikrowellen, 
Terahertz-Wellen und Röntgenstrahlen zum Einsatz, die Auflösung dürfte 
in der Gegend der Wellenlänge liegen. Die letzen beiden sind für den 
Selbstbau etwas zu kompliziert bzw. gefährlich, aber Mikrowellen werden 
von Funkamateuren schon bis über 100 GHz genutzt.

Kompliziert ist eher die Scan-Funktion. Eine Phased-Array-Antenne wie in 
der Radartechnik ist kaum mit Amateurmitteln zu bauen. Bleibt die 
mechanische Ablenkung, ähnlich den ersten Fernsehkameras oder auch von 
Video-Beamern:
http://de.wikipedia.org/wiki/Nipkow-Scheibe
http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Micromirror_Device
Wie machen das die Profis?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....

und RTL hat mehre Flughäfen getestet.

die sind alle mit null Sternen durchgefallen.

Fazit Sicherheit ist eine Illusion.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> und RTL hat mehre Flughäfen getestet.

DAS hat natürlich Aussagekraft! :)
Was die bringen ist von vorne bis hinten Müll. Alles schön aufbereitet 
und verzerrt zugeschnitten präsentiert.

Hauptsache Einschaltquote ...

Nichts für ungut. ;-)

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehe ich genauso,

aber die Kontrollen können sie sich echt sparen.
Selbst auf Provokationen hat dort niemand reagiert.

..."Schmeißen sie das Pulverpächen dort in den Müleimer." war noch die 
interessiertest Ansage auf nachfragen.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das alles dient nur den Leuten eine Gefahr zu suggerieren glauben tun 
die Kontrolleure selbst nicht daran. Anders sind die aufgezeigten 
Reaktionen und Verhaltensweisen dort nicht zu erklären. Alles nur 
scheinbar gründlich.

Den Pfennig hebt man und den Thaler läst man Rolle.

Seit dem Ende der DDR habe ich solch eine Propaganda nicht mehr erlebt, 
und keiner scheint es zu merken.

boah das Abendland verschläft den selbst inszenierten eigenen Untergang.

Gute Nacht Marie im Dunkeln

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Das alles dient nur den Leuten eine Gefahr zu suggerieren glauben tun
> die Kontrolleure selbst nicht daran.

Auch die Leute glauben nicht daran.
OK, möglicherweise diejenigen die zum ersten Mal fliegen :-)
Aber wer öfter geflogen ist, weiß, dass es immer eine Möglichkeit gibt, 
Sprengstoff oder Waffen an Bord zu bringen. Im schlimmsten Fall 
schmuggelt die Putzkolonne etwas ein und legt es schön griffbereit unter 
dem richtigen Sitz bereit :-)

Aber Hauptsache du bringst keine Nagelschere mit an Bord.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>Das alles dient nur den Leuten eine Gefahr zu suggerieren glauben tun
>die Kontrolleure selbst nicht daran. Anders sind die aufgezeigten
>Reaktionen und Verhaltensweisen dort nicht zu erklären. Alles nur
>scheinbar gründlich.
Kein Wunder, allein statistisch her werden 99,99999% der Kontrolleure 
niemals im Leben einem echten Terroristen begegnen.

>boah das Abendland verschläft den selbst inszenierten eigenen Untergang.
Untergang durch Köperscanner?

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was nützt es, wenn den Passagieren alle Bomben, Gifte und 
Nagelscheren abgenommen werden, wenn dann ein kleiner Bub mit seinem 
Laserpointer den Piloten kurz vor dem Abheben des Flugzeuges ausserhalb 
vom Flughafen blendet?
Wahrscheinlich werden sie bald alle freilaufenden, kleinen Buben rund um 
den Flughafen einsammeln und verwahren.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob die Nacktscanner schädigen? Ja, natürlich schädigen die - den 
Steuerzahler.

Aber nützen werden sie nichts...

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31950/1.html

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht denken sie sich: Nutzts nichts, schadets auch nicht...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, das mit dem "nutzt nichts" ist eine Frage des Blickwinkels. Der 
Hersteller der Anlagen wird das ganz anders sehen, als der Bimbo, der 
vor dem Bildschirm sitzen und sich zu Tode langweilen muß...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interview mit einem israelischen Bombenexperten, incl. Urteil über die 
Nacktscanner:

"Ich will den bösen Jungs keine Nachhilfe geben"
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,674456,00.html

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.