www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik THT/SMD besser geeignet für Audio?


Autor: Benutzer Name (benutzername)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab mal gehört dass es für Audio-Anwendungen besser ist THT Bauteile 
zu verwenden da sie ein geringeres Rauschen haben im Gegensatz zu SMD 
Bauteilen.

Weis da jemand mehr zu?


MfG
benutzer

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Bauelemente nach dem Lötvorgang wieder entmagnetisiert werden, 
spricht nichts dagegen.

SCNR

Arno

Autor: grmpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wahrscheinlich sind vor allem die Kondensatoren gemeint...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich hab mal gehört dass es für Audio-Anwendungen besser ist THT Bauteile
>zu verwenden

Das ist Unsinn. SMDs sind besser für Audio geeignet, da die Pins und 
deren Kapazität und Induktivität kleiner ist und die Bauteile i.A. 
besser in Masseflächen eingebettet werden können, was Störungen 
entgegenwirkt. Für Entkoppelkondesatoren nimmt man aus Mangel an in SMD 
vertretbaren Gehäusegrößen und damit verbundenem Kapazitätsmangel gerne 
noch bedrahtete Folienkondensatoren, was sich aber zunehmend durch 
bessere Technologien auch zugunsten der SMDs ändern wird.

>da sie ein geringeres Rauschen haben im Gegensatz zu SMD
>Bauteilen.

Das trifft nur auf Billigramsch zu und ist sowohl bei SMD als auch bei 
THT Bauteilen zu finden. Hochwertige SMDs rauschen sogar weniger, da die 
Oberfläche des verwendeten Materials kleiner als bei bedrahteten 
Bauelementen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau. Kleinere Oberflaeche, weniger Sauerstoff, weniger Rauschen. So 
einfach ist das.

Autor: blablubb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat der Sauerstoff mit dem Widerstandsrauschen zu tun? Nach dieser 
Argumentation müsste eine Elektronik, die unter Schutzgas oder im Vakuum 
betrieben wird, vollkommen rauschfrei sein.

Ich lass' mir die Idee eben  mal patentieren. Ein Argon-gefüllter 
Verstärker mit Leiterbahnen aus Feingold wird DER Hammer bei den 
Audiophilen.

Autor: Matt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. wrote:
> Hochwertige SMDs rauschen sogar weniger, da die
> Oberfläche des verwendeten Materials kleiner als bei bedrahteten
> Bauelementen.

Da haette ich gerne mal durch irgendetwas belegt gesehen...

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lern mal was über Rauschquellen! (Was nicht heißt, dass ich glaube, dass 
man da Unterschiede hören kann.)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Audiorauschquellen... sind etwas anders als sonstige Rauschqiellen. 
Deren Charakteristik : Das Rauschen ist umgekehrt proportional zum 
Preis. Den Rest der Story kannst du spuelen.

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>... Das Rauschen ist umgekehrt proportional zum Preis.

Zum Glueck misst man das Rauschen mit einer logarithmischen Skala, die 
hat viel Platz ein Vermoegen zu versenken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.