www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder RFM01 Hilft!


Autor: Reflex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

bitte schlagt mir nicht direkt den Kopf ab, denn ich kenne die 
suchfunktion und auch google, aber das ist das erstemal das ich den 
rfm01 und 02 in der hand halte und was damit machen will.
Ich hab als Anhang ein Bild von ner Platine angehängt die ein Freund für 
mich äzt, er hat auch das layout und den schlatplan gemacht da ich 
absolut nicht weiß wie ich den rfm01 anschließe.
Ich würde die erfahrenen unter euch bitten da mal drüber zu gucken und 
mir zu sagen ob was falsch ist und wenn ja was.

vielen danke schonmal.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Layout sieht gut aus, nur als Administrator arbeiten ist nicht so 
ideal...

Autor: Reflex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja wenn ich bei scheiß vista nicht admin bin hab ich zu wenig rechte. 
ich arbeite nur als admin egal wo (auch in der schule :P)

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt auf Seite 7 ist auch ne beispielschaltung. Man muss ja 
nicht unbedingt jeden pin Beschalten. Hier ist auch noch was: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_RFM12

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVCC/AGND?

Autor: Reflex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja hm, meine datenblatt hat nur 4 seiten ^^, aber meine eig. frage war 
ja auch ob das so wie es da ist funktionieren kann und evlt. auch 
sinnvoll ist

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und programmieren tust du den AVR im separaten Programmiersockel?

Autor: Reflex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jap, hab das avr funk board von pollin

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel Spass macht das aber nicht.

Autor: Reflex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja kann man mit programmieren und es kostet nur 15€ also denke ich für 
ein anfänger wie mich reicht das :) was besseres holen kann ich 
immernoch. aber wie siehts denn jetzt mit der platine aus ? ^^

Kann das so funktionieren ?

und noch eine zwischen frage ich hab gelesen das ich iwo ein 10K 
widerstand einbauen muss für pullup wo kommt der denn hin?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach dir die Mühe und bau den ISP-6pinner noch mit auf die Platine, 
selbst wenn du ihn nicht gleich nutzt. Ist nicht wirklich teuer.

Autor: Reflex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wofür brauch ich den denn dann nacher un wo soll der hin

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie: "ISP-Anschluss rechts": 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

Sind teilweise die gleichen Pins wie vom RFM, das stört aber nicht wenn 
du dem CS-Pin vom RFM einen Pullup 10K-47K spendierst.

Wofür: Wenn es dir auf den Wecker geht, den Mega8 zum 179sten Mal 
umgesteckt zu haben und die Fassung bereits hoffnungslos ausgeleiert 
ist. Dann wirst du vielleicht doch den AVR in der Platine programmieren 
wollen, also ohne Umstecken.

Autor: Reflex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
xD ja okay das macht sinn ^^, das heißt dann das ich den rfm auch direkt 
drafulöten kann und ich zu normalen benutzen sowie zum programmieren nur 
noch die fertige platine brauche.

okay ich versuch das mal mit da einzu bauen und dann lad ich nomma ein 
bild hoch.

Autor: Reflex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss mich korrigieren, ich verbinde dann mein board via ISP mit der 
platine oder?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Pollin-Board hat einen ISP Anschluss (der ältere 10pinner) und wenn 
dort im Sockel kein AVR drinsteckt, dann dürfte sich der Anschluss auch 
für die Programmierung anderer Boards eignen.

Wenn das nicht geht, weil du Funk zwischen deinem Board und dem 
Pollin-Board testen willst, dann siehe
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_In_Sys...

Autor: Flo (der Freund) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hab die Schaltung im nachhinein nochmal überdacht. Der ULN ist falsch 
angeschlossen. Die 5V an CD+ sind ja nur für die Freilaufdioden, das 
heißt die Relais müssen auf 5V gelegt werden damit der ULN korrekt 
durchschaltet. AVCC und AGND hab ich nicht beschaltet da der ADC eh 
nicht verwendet wird und die beiden somit nicht gebraucht werden.
Hab ich irgendwelche Denkfehler? Danke schonmal für die Antworten.

Gruß
Flo (der Freund)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu AVCC/AGND empfehle ich die Lektüre des Datasheets. Wenn du die nicht 
anschliesst, ist der komplette dazu gehörende Port fast stromlos, mit 
oder ohne ADC.

Autor: Flo (der Freund) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe das Datenblatt gelesen und mich eines Besseren belehren lassen. Hab 
AVCC und AGND nun verbunden. Der ULN muss dennoch anders angeschlossen 
werden?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die korrigierte Version ist richtig, also Relais an 5V.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.