www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DC-DC Wandler 12V-> +-15V oder 12V->+-12V


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

weiß zufällig jemand einen DC-DC Wandler die im Betreff genannten 
Spannungen erzeugen kann?

Gruß

Tom

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strom?

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll OPVs für Audio produzieren, also nicht so viel.

Gruß

Tom

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt's bei den üblichen Verdächtigen: Melcher, Vicor, Demke, Universal 
Microelectronics,...

und hunderte andere. Bei der Leistung wie Du sie möchtest, einfach mal 
für Einzelstücke bei 1-2-3 reinschauen.


hth,
Andrew

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte eigentlich eher an einen Schaltregler als an solche 
kompletten Module.....

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart wrote:
> Ich dachte eigentlich eher an einen Schaltregler als an solche
> kompletten Module.....

Also nur den Regler-Chip? Gibts tausende. Die Spannungen hängen dann eh 
nur von dem Trafo/der Rückkopplung ab.
Geh mal bei z.B. bei LT, TI, Maxim, etc auf die Homepage, da kann man 
sich halbwegs komfortabel die passenden Chips raussuchen.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte ja nur, jemand wüßte zufällig grad nen passenden Typen.

Die Teile von Universal Microelectronics sehen allerdings gar nicht 
schlecht aus...........Allerdings 4-5 Wochen Lieferzeit...



Tom

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm was fertiges. Reichelt zB SIM2-1212D SIL7
Wirklich billiger kommst du mit einem vergleichbaren Selbstbau auch 
nicht.


http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=D481;...

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den hatte ich mir auch schon angeschaut, aber

a) wurde ich aus der Anschlussbelegung nicht schlau, siehe Anhang. Ich 
will ja +12V zu +-12V machen. Was soll dann der Eingang Vin-?

b) Wegen einem Baustin bei Reichelt bestellen ist immer so teuer :-( 
Oder gibt's bei einzelnen bauteilen ne günstgere Quelle?

Gruß

Tom

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart wrote:
> Dachte ja nur, jemand wüßte zufällig grad nen passenden Typen.
>
> Die Teile von Universal Microelectronics sehen allerdings gar nicht
> schlecht aus...........Allerdings 4-5 Wochen Lieferzeit...
>
>
>
> Tom

Bei ebay: 9 Tage. Such nach DC/DC-Wandler

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Baustin bei Reichelt bestellen
Die Teile gibts für vergleichbare Preise sogar beim großen C.

>Anschlussbelegung nicht schlau

Vin+, Vin- hier muss die Versorgungsspannung dran.

Vout+ -> COMMON   hier kommen 12V (gegenüber COMMON) raus.

Vout- -> COMMON   hier kommen MINUS 12V gegenüber COMMON raus.

Solange du keine Verbindung der Massen (Vin- & COMMON) machst, hast du 
aus 12V galvanisch getrennte +-12V gemacht.

Falls esnicht galvanisch getrennt sein muss, dann nimm den Typ mit der 
1212S im Namen. Der erzeugt nur 12V galvanisch getrennt (als Vout+ -> 
COMMON), da kannst du das Vout+ an Masse (=Vin-) legen, und hast -12V 
erzeugt.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Vin+, Vin- hier muss die Versorgungsspannung dran.

Aber ich hab doch einfach nur 12V und Masse als Versorgungsspannung, was 
soll dann die Vin-?

Oder brauch ich da nen anderen Baustein?

Gruß

Tom

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber ich hab doch einfach nur 12V und Masse als Versorgungsspannung,
> was soll dann die Vin-?

Vin- ist nur ein Synonym für den negativen Pol der Eingangsspannung, in 
Deinem Fall wird der mit Masse verbunden (und Vin+ latürnich mit +12V).

Autor: Gerrit-jan Borrink (gerrit-jan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tad 2003
macht von 12 V 24 V  2Amp???
willste Schaltplan und Layout haben ?
kein Problem , bitte melden,
LG

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Tad 2003
Was ist das? Gugel findet nicht sinnvolles.

@Thomas Burkhart (escamoteur)
Es reicht dir eigentlich auch ein (isolierender) Wandler 12V auf 12V, 
die +12V hast du ja schon vom Eingang:
               .-------------------------------------   +12V
               |
               |  .------------------------.
               |  |                        |
      +12V  ---o--o +                    + o----o-----   GND
                  |                        |    |
    In            |        12V/12V         |    |
                  |                        |    |
                  |                        |    |
      GND   ---o--o -                    - o----)-----  -12V
               |  |                        |    |
               |  '------------------------'    |
               |                                |
               '--------------------------------'
(created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)
Vorteil: die +12V sind so belastbar, wie deine Quelle, die -12V liefern 
bei gleicher Größe des Wandlers den doppelten Strom als bei einem dualen 
Wandler.

Autor: Gerrit-jan Borrink (gerrit-jan)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TDA 2003 ist ein IC

Autor: Stefan H. (stefh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich will aus 7..9 V -> 12 V machen. Wie stabil sind denn die 12V bzw wie 
stabil muss Vin sein?
Z.B. bei dem hier: "SIM2-0512S SIL7"
Oder muss ich erst meine Batteriespannung auf 5V stabilisieren? Oder 
Vout auf 12V stabilisieren?

Danke schonmal

Autor: Stefan H. (stefh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm editieren darf ich nicht?! Naja dann sorry für Doppelpost:

Denke ich jetzt falsch oder sind die Angaben quatsch?

>TYP          Vin             Vout       Iout      n
>TMA 0512S    5 VDC ± 10%     12 VDC     80 mA     78 %

>Eingangsstrom bei Leerlauf / Vollast: 5 Vin Modelle 30 mA / 260 mA typ.

Wie kommen die auf nen Wirkungsgrad von 78%, wenn ich unter Volllast nen 
Iout=80mA und Iin=260mA habe?
http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/1...

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie kommen die auf nen Wirkungsgrad von 78%, wenn ich unter Volllast
> nen Iout=80mA und Iin=260mA habe?

naja, ganz stimmt's nicht: 12*80/5/260 = 0,7384...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.