www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platine SMD entwickeln Eagle halbes Lögauge


Autor: whitenoise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

gibt es die möglichkeit unter Eagle diese halben Lötaugen wie sie in der 
smd technik gern genommen werden (bsp RFM12 modul o. SHT11) auch in 
Eagle?

ist es heutzutage standard, macht das jeder Platinenhersteller, wenn ich 
sie dann Professionell entwickeln lassen würde?

dank Euch,
gruß w.

Autor: whitenoise (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...

Autor: whitenoise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat keiner einen Tip?

gruß,
w.

Autor: MichiB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein ganz normales Via, welches durch die Dimensions durchtrennt 
wird.

Autor: Ralf W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich ist an dieser Stelle die Trennstelle des Nutzens.
Das heisst, jede Leiterplatte bekommt ein halbes Loch.

gruss ralf

Autor: whitenoise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...hmm, ein ganz normales via muss ja aber keine durchkontaktierung 
sein, oder?

das mit dem dimension layer ist wirklich gängige praxis, nicht das ich 
nachher nur schrott bekomme...

ich bin ja skeptisch..

w.

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EAGLE ist kein Tool, was im wirklich professionellen Umfeld
eingesetzt wird. Es ist bei Bastlern und kleinen bis mittelständischen
Unternehmen zu finden, die sich einfach nicht mehr leisten können.

Daher geh nicht einfach davon aus, dass die Fertigungsdaten für die
von dir gezeigte Leiterplatte mit EAGLE erstellt wurden. Professionelle
Tools bieten da noch ganz andere Möglichkeiten.

Wenn du das fertigen lassen willst, dann frag doch einfach den Fertiger,
in welcher Form er die Daten für so etwas erwarten würde.

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günstige Platinenhersteller machen so etwas normalerweise NICHT! Ich 
hab's auch mal versucht - und bekam postwendend ein Mail, dass sowas im 
online-Poolingservice nicht gemacht werde.

Es empfiehlt sich deshalb, beim LP-Hersteller mal die Dokumente mit den 
Mindestanforderungen (z.B. Abstand Loch <-> LP-Rand) durchzusehen...

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche andere Möglichkeit bietet denn ein Profi-Tool?

Ein Platinen-Hersteller kann ja wohl kaum ein halbes Loch bohren und 
Durchkontaktieren?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bohren vielleicht nicht aber stanzen schon. Vielleicht sind diese 
"halben" Löcher gestanzt ;)

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stanzen? 1,6 mm Glasfaser-Gewebe stanzen? Das geht?

Autor: Michael H. (morph1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nachdem scheinbar genau mittig ein streifen fehlt (wenn man 2 aneinander 
legen würde, so ergibt das keinen kreis) denke ich, das wird mit einer 
schnell drehenden kreissäge gemacht.

also einfach ein via, das dann mittig aufschneiden.

Autor: Rayan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ARM-Fan:
Das hat nichts mit der Software zu tun. Der LP-Hersteller
muß das nur können. Es handelt sich lediglich um eine Sonderausführung
der Pads ähnlich wie bei Pads für Pressfit Stiftleisten. Letztere
sind allerdings einfacher herzustellen.

Autor: whitenoise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

das raster beträgt 1,27mm, also von mitte zur mitte eines nächsten 
loches.

wenn jemand erfahrungen mit dieser art der vias hat, bitte um kurze 
meldung.

ich denke wenn ich sie überhaupt fertigen lasse dann werde ich sie mit 
eagle entwickeln, ist nur eine kleine platine. die leiterplatte kann 
sehr dünn sein, ich weiß nicht wie dünn es möglich ist, 1mm reicht auch, 
hat mechanisch nicht viel zu halten.

dank euch,
w.

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss mal die Thread-Leiche fleddern ;)

Hast du was neues erfahren wie du halbe Vias produzieren lassen kannst?
Ich möchte demnächst genau dies machen, aber stehe noch ein wenig auf 
dem Schlauch.

Gruß Anselm

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anselm 68 schrieb:
> Hast du was neues erfahren wie du halbe Vias produzieren lassen kannst?

Das kann nun fast wirklich jede PCB Manufaktur. Einfach die Löcher halb 
auf die Kante setzen, das war's. Irgendwo (ILFA?) hab ich auch mal Specs 
gelesen wo die einzige Bedingung lautet: min. 50% des Durchmessers müsen 
stehen bleiben.

Auch ein professionelles Layoutsystem (welches das immer auch sein mag) 
ist nicht nötig. Für mich sitzt der Profi immer noch vor der Maschine 
und diese Drills  bekommt man mit Excel hin.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage taucht hier immer wieder durch.
RFM12 is schon mal ein Suchstichwort. Variationen von halb\durchtrennt 
und Via\Durchsteiger usw helfen.

z.B.: Beitrag "halbes Pad bei PCB-Pool möglich?"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.