www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hausinstallation zweckentfremden / N und PE fuer CAN


Autor: Gerhard-Nicole Harry L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin neu auf dem Gebiet und hätt' eine generelle Frage: Wäre es 
prinzipiell möglich den Nuller und die Erdung der Hausinstallation als 
CANH/CANL zu "mißbrauchen"? Falls ja: Was ist dabei zu beachten, wo muss 
ich aufpassen? Falls nein: Warum nicht?

Danke Sch"on,
Gerhard

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die Erdung der Hausinstallation als CANH/CANL zu "mißbrauchen"?

Der Grün-Gelbe Draht ist nur für die Erdung (PE) da und sonst für nichts 
anderes. Ausserdem ist das ganze Kabel nicht abgeschirmt und damit 
Störanfällig.

Gruss Helmi

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Null und PE sind an der Hauseinspeisung verbunden.
Immer.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn man keine entsprechende Ausbildung hat darf man an der 
Hasuinstallation auch nicht dran rumfingern. Fehler können hierbei 
Lebensgefährlich sein.

Autor: Strom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon der Titel ist falsch.

Hausinstallation darf man nicht zweckentfremden.

Was möglich ist und auch von den Stromversorgungsunternehmen gemacht 
wird, ist eie Modulation mit höherfrequenten Signalen; da brauchtman 
aber für einen Datenstrng vielleicht ein Jahr.

Autor: Gerhard-Nicole Harry L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Null und PE sind an der Hauseinspeisung verbunden.

Schande über mich, daß ich das anscheinend gestern vergessen habe, 
anscheinend war eins der sieben Bierchen die ich vorher getrunken hatte, 
schlecht.

> Der Grün-Gelbe Draht ist nur für die Erdung (PE) da und sonst für nichts

Naja, ein paar Milliampere bei ein paar Voltchen wird ihm auch nicht 
schaden. Ich will die Schutzmaßnahme auf keinen Fall beeinträchtigen!

Das Thema hat sich sowiso erledigt, da ich anscheinend zu wenig Leiter 
in meiner Installation habe. Auf die Phase koennte man hoechstens etwas 
aufmodulieren, erscheint mir jedoch nicht gerade einfach gangbar, 
ausserdem ist das dann kein echtes CAN mehr. Any Ideas?

Vielen Dank, Gerhard-Nicole

Autor: Chris W. (squid1356)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kauf dir stromnetz-adapter. die gibts im 2erpack für 80€. muss es 
unbedingt CAN sein ?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Null und PE sind an der Hauseinspeisung verbunden.
> Schande über mich, daß ich das anscheinend gestern vergessen habe,
> anscheinend war eins der sieben Bierchen die ich vorher getrunken
> hatte, schlecht.
Mach da halt einen 120 Ohm Abschlusswiderstand rein ;-)
Und dann solltest du N und PE natürlich noch auf der gesamten Länge 
verdrillen.
BTW: Was war das für ein Bier?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.