www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Steppermotor - Einsteiger


Autor: F. V. (coors)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Kennt zufaellig jemand einen kleinen (bipolaren) Schrittmotor, der sich 
mit wenig Strom betreiben laesst? Verfuegbar waere ein 1A / 12V 
Netzteil.

Auch beim Treiber blicke ich im Moment nicht durch. Laesst sich ein L297 
oder L298 auch mit meinem Netzteil benutzen?

Hoffe die Fragen helfen auch anderen Einsteigern, die mal ein wenig mit 
Schrittmotoren spielen wollen.

Autor: Jesus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Kennt zufaellig jemand einen kleinen (bipolaren) Schrittmotor, der sich
>>mit wenig Strom betreiben laesst? Verfuegbar waere ein 1A / 12V
>>Netzteil.

etwas gar wenig informationen nicht? Moment, Schrittweite, etc?????

>>Auch beim Treiber blicke ich im Moment nicht durch. Laesst sich ein L297
>>oder L298 auch mit meinem Netzteil benutzen?

den L298 interessiert es grundsätzlich nicht woher eine Spannung kommt, 
nur dass die da ist...

Autor: F. V. (coors)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moment, Schrittweite etc. sind fuer mich erstmal nicht wichtig. Ist halt 
als erste Spielerei gedacht, um in der Praxis mal zu sehen, wie das 
ganze so funktioniert.

Bei dem Treiber wollte ich nur sichergehen. Dimensioniert man das ganze 
normalerweise so, dass die Spannungsquelle alle Windungen gleichzeitig 
versorgen kann falls etwas schief geht?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. V. wrote:
> Moment, Schrittweite etc. sind fuer mich erstmal nicht wichtig. Ist halt
> als erste Spielerei gedacht, um in der Praxis mal zu sehen, wie das
> ganze so funktioniert.
Tipp: Wenn Du irgendwo noch einen alten Drucker (vorzugsweise 
Nadeldrucker) rumstehen hast, dann könntest Du (vorausgesetzt, der 
Drucker wird nicht mehr benötigt) den Antrieb ausbauen. Das sind oft 
Zweiphasen-Hybridmotoren mit 100 oder 200 Schritten pro Umdrehung. Die 
lassen sich für viele Spielereien gut verwenden.

> Bei dem Treiber wollte ich nur sichergehen. Dimensioniert man das ganze
> normalerweise so, dass die Spannungsquelle alle Windungen gleichzeitig
> versorgen kann falls etwas schief geht?
Der Treiber ist dabei das kleinere Problem. Du musst bedenken, dass der 
Strom pro Phase angegeben ist und dementsprechend muss im Halbschritt- 
und im Two-Phase-On-Betrieb der doppelte Phasenstrom zur Verfügung 
stehen. Aber wenn Du keine nennenswerte Last an den Motor hängen willst, 
dann kannst Du auch die Strombegrenzung niedriger einstellen, so dass 
der Motor nicht zu viel ziehen kann. Dadurch hast Du dann eben ein 
geringeres Drehmoment. Aber Du schriebst ja, dass Dir das erstmal egal 
ist.

Autor: F. V. (coors)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also gibt es keine Standardmodelle, die man benutzt um das erstmal 
auszuprobieren?

Ich bin mir nicht ganz sicher, wo man da am besten guckt. Modelle bei 
Digikey scheinen mir alle etwas zu gross zu sein, oder sehe ich das 
falsch?

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrittmotoren laufen auch schon mit minimaler Spannung. Meist kommt man 
mit weniger als 5V schon durch, falls man keine ueberhoehten 
Anforderungen an die Drehzahl hat.

Autor: F. V. (coors)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D.h. also im Klartext, dass ich mir jedes guenstige Modell kaufen kann 
und damit rumspielen kann, seh ich das richtig?

Um es konkret zu machen, ich wuerde dann einfach den hier bestellen:

403-1014-ND (Digikey Produktnummer)

Danke fuer die Hinweise.

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Der ist sicher gut. Der Hersteller kennt ihn zwar nicht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.