www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Step Down Converter 33V to 20V @2A


Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

suche einen möglichst Verlustarmen Step Down Converter um aus meinen 33V 
Gleichspannung 20V bei 2-3A zu machen! Hat da schon jemand Erfahrungen 
gemacht was man da am besten nehmen sollte.

Hatte bisher an einen TPS5430 gedacht. Habe allerdings bisher nur sehr 
wenig Erfahrung mit Problemen dieser Art gehabt und wollte mich daher 
einmal erkundigen

Autor: Andreas Ehrlich (studioworxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem LM2676-ADJ (20V müssen 
eingestellt werden) und einer Würth Spule Serie WE-PD (geschirmt).
Geht bis 3A!
Gruß Andi

Autor: Erich R. (riedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde Dir allgemein zur SimpleSwitcher-Serie von National Semi raten.
Ein Riesen-Vorteil ist die hervorragende Hersteller-Unterstützung. 
Einfach auf deren Homepage die Parameter (Spannung, Strom, etc.) 
eingeben und schon kommt eine Liste mit möglichen Bauteilen. Schaltungen 
lassen sich dann per Online-Tool aufbauen und Simulieren (teils sogar 
thermische Simu.). Resultat ist eine Stückliste, Schaltung und ggf. 
Layout-Vorschlag.

Zudem ist es recht leicht an Samples zu kommen ;-)
National ist da sehr großzügig.

Bisher habe ich wirklich nur gute Erfahrungen mit der Serie gemacht. 
Läuft sofort und zuverlässig - und das mit relativ wenigen Bauteilen.

Beste Grüße

Autor: pata (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier kannst du was lernen 
www.sprut.de/electronic/switch/schalt.html#down
Guss

Autor: Josef Warta (josefwa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TPS5430 ist schon eine sehr gute Wahl. Mit den Unterlagen zum 
Referenzboard und der Online Software SwitcherPro (liefert Schaltplan, 
Simulation und PCB) kommt man eigentlich schnell zu einem recht guten 
Ergebnis. Layout ist bei einem geschalteten Netzteil eigentlich das 
wichtigste (besonders wenn die Frequenzen hoeher werden).
http://focus.ti.com/docs/toolsw/folders/print/swit...

PS: Muster kommen bei TI i.d.R. innerhalb 1-2 Tage, also einfach mal 
bestellen!

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erstmal vielen dank für die Tipps. Habe mich für einen LM2676 
entschieden. Grund war zunächst die einfache Beschaltung... Habe etwas 
mit dem online designer bei National rumgespielt...

Nun noch eine Frage: Bei der Auslegung der Spule, worauf kommt es dabei 
an. Im datenblatt und Internet sind zwar Werte und Hersteller angegeben, 
aber keine die man so ohne weiteres in Deutschland bekommt. Auf was muss 
ich da achten wenn ich alternativen suche?

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für guten Wirkungsgrad ist der Ri der Spule so klein wie möglich zu 
halten.
Wer sein Hauptaugenmerk nicht auf die Miniaturisierung setzt, kann hier 
also 'voll zuschlagen'. Ansonsten gilt es immer zwischen Baugröße, Ri, 
max. zul. Strom bevor die Spule in die Sättigung gerät und Kernmaterial 
(was die max. Schaltfrequenz eingrenzt) zu entscheiden - also kein 
Hexenwerk, man muß halt nur wissen auf welche Parameter man besonders 
Wert legt und die anderen ergeben sich halt daraus.
Für den LM2676, der ja mit einer Festfrequenz von etwa 260kHz schaltet 
eignet sich noch fast jedes Ringkern-Spulenmaterial, das man beim blauen 
C, beim großen R, oder sonstwo bekommt. Hier würde ich auf die fix und 
fertigen Ringkern-Spulen zurückgreifen, denn des selberwickeln kann sehr 
nervenaufreibend werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.