www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wie 2 KVG für 100W Röhre schalten


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine 100W Leuchtstoffröhre und wollte die mal testen. Also habe 
ich einfach eine Schaltung mit einem 65W KVG gebaut und es ging.
Röhre und KVG werden im Betrieb nicht so warm wie es eine 58W Röhre 
geworden wäre. Und nach längerer Zeit geht die Röhre kurz aus.

Da stellte sich mir die Frage, wie müsste ich z.B. ein 58W und 36W KVG 
schalten um annährend auf die benötigte Leistung zu kommen.

Einfach nur um das Verständniss zu erlangen.

Danke für eine Antwort!

: Verschoben durch Admin
Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Danke für eine Antwort!

Hier ist eine:

Wenn die "100W Leuchtstoffröhre" 10cm lang ist, dann ist es in 
Wirklichkeit eine Röhre mit 10W.
Das ist eine Schreibweise wie sie auch z.B auf Kondensatoren steht.
Hier bedeutet es also 10 hoch Null.
Die Regel dafür: jede Zahl hoch Null ist die Zahl selbst!

Autor: DerAlbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..naja.. eigentlich ist x^0 immer 1 ;-)

Autor: Ja mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>eigentlich ist x^0 immer 1 ;-)
Jo, weil man z.b. bei "101" nicht 10 hoch 1 sondern 10 x 10 hoch 1 
nimmt. Das hat der Kollege warscheinlich mit "jede Zahl hoch Null ist 
die Zahl selbst!" gemeint...
Dass das mit der Leistungsangabe bei einer Leuchtstoffröhre auch so 
gemacht wird... naja... man lernt nie aus...

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, und wenn sie ungefähr 1,8m lang ist? Nicht mit 18cm zu 
verwechseln!!!! Und da 100W auf Karton und Röhre steht? Wie muss ich 
dann die KVG schalten?

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmpf, hab noch nie eine Röhre mit mehr als 58 (65) W gesehen, scheint 
exotisch zu sein.

Aber mit 2 KVG wird das nix, die metzeln sich gegenseitig nieder.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, all ihr Lustigen,
nicht alles glauben.
Bei Osram hörts bei 80W auf = 1449cm.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans,
wer baut denn so ein langes wattiges Teil?
Wie soll das mit 2 KVGs gehen, die Leistung kann doch nicht durch 
Parallel- oder Serienschalten mehrerer KVGs erbracht werden.

Autor: Kobaltchlorid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage: warum kaufst du nicht dort, wo du diese exotische 
Leuchtstofflampe gekauft hast, gleich das passende Vorschaltgerät dazu? 
Abgesehen davon, wo steckt diese Monsterröhre denn drin? In einer 
nackten Fassung ohne Vorschaltgerät?

Der Starter wird ebenfalls eine Spezialanfertigung sein müssen. Die 
Röhre wird vermutlich eine höhere Brennspannung als üblich haben und der 
Starter könnte deshalb bei bereits brennender Röhre zünden, was

> Und nach längerer Zeit geht die Röhre kurz aus.

erklären würde.

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mir jetzt nicht sicher aber würde einfach mal 2 58er parallel 
schalten.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So eine Schaltvariante wie von Skua gibt es nicht.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Osram ist nicht die ganze Welt, Philips hat wohl was in der 
Leistungsklasse.
Vermutlich laufen die bei der Länge aber mit 400V.

Arno

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie soll das mit 2 KVGs gehen, die Leistung kann doch nicht durch
>Parallel- oder Serienschalten mehrerer KVGs erbracht werden.

Ein KVG ist ja nur eine Spule. Durch Reihen oder Parallelschaltung von 
Spulen ändert sich die Induktivität. Es geht mir im ersten Moment nur 
darum, wie man es machen müsste.

Wenn in einer Leuchtstoffröhre auf einer Seite die Glühwendel kaputt 
ist, kann man die Kontakte überbrücken und sie kann dann noch zünden.

Die Röhre hängt/hing mehr oder weniger nur in der Luft. Ein paar 
Lüsterklemmen an den Kontakten und dazwischen ein paar Adern.
Als Starter habe ich eine schwarzen (ST111). Ich glaube die gehen bis 
80W. Mag sein, das der im Betrieb mal wieder anfängt zu schalten.

Um das Geheimniss zu Lüften. Die Röhre ist eine wie diese: 
Ebay-Artikel Nr. 390001792542

Ein passendes Vorschaltgerät wäre z.B.: 
Ebay-Artikel Nr. 350092435119

Ich stelle mir das so vor, das schon auf Grund der Länge der Röhre 
(1,8m) die Spannung höher sein müsste. Also die Induktivität kleiner???

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Starter habe ich auch grade gefunden. ST191 
Ebay-Artikel Nr. 280281871974

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch eine solche 100W-LL. Kein UV, sondern normal weiß.
Habe ich vor 15 Jahren rein aus Interesse gekauft, um zu sehen, wie hell 
sie ist.
Genau wie Du habe ich sie an zwei Leitungen mit Lüsterklemmen 
angeschlossen / aufgehängt.

Ich habe extra auch ein passendes KVG mitbestellt, und dabei ums Haar 
die Röhre geschrottet. Gut dass ich nochmal genau auf das KVG geschaut 
habe.
Auf dem Bildchen sind nämlich zwei eingezeichnet, d.h. man muss zwei 
davon in Reihe schalten!!
Also noch eines bestellt - geht.

Hersteller war einer der üblichen Verdächtigen VS (Vossloh Schwabe?), 
Block  o.ä.
So weit ich mich noch erinnern kann, war es eine extra energiesparende 
Ausführung. Wurde dennoch recht warm.

Aus üblichen KVG ein passendes zusammenzustricken?? Wird schwierig 
werden.
Am besten Strom und Spannung messen und von unten herantasten.

Für UV-Röhren gibt es ja passende - wie oben gepostet.
Auf keinen Fall KVG für Hochdrucklampen (HI, HQI, HS...) o.ä. verwenden, 
ohne Strom zu messen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.