www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromversorgungsstruktur


Autor: Benutzer Name (benutzername)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mal ein paar Fragen zur Strukturierung der Versorgunsspannung 
einer Schaltung.

Im Anhang ein Bild wie ich mir das mal so vorgestellt habe.

Und zwar steht eine Versorgungsspannung von 9-14 Volt (KFZ-Spannung :-) 
) zur Verfügung. Da die meiste Peripherie auf dem Board mit 5 Volt 
betrieben wird und dies bei Längsreglern doch zu erheblicher 
Verlustleistung führen würde, dachte ich an einen Schaltregler. Dieser 
soll erstmal die Eingangsspannung auf 7 Volt herunterregeln (Damit genug 
Dropdownvoltage für die nachfolgenden Längsregler da ist).
Die Idee is nun, die Spannung für einzelne Module von andren abzugrenzen 
bzgl. Stabilität und Kurzschlussauswirkung. Der µC soll von einem 
Längsregler alleine versorgt werden, damit dieser egal was die 
peripherie für ein scheiss macht immer stabil laufen kann. Dann noch die 
Abgrenzung der Versorgung von interner Peripherie und außerhalb 
angebrachter Sachen.

Die Fragen die nun aufkommen:

1) Macht das so Sinn? ist der Aufwand/Kosten gerechtfertigt? (4-5 
Spannungsregler)

2) Ist der Grundgedanke so ok? also die einzelnen Sachen so abzugrenzen?
   Oder eher INTERN und EXTERN Versorgung trennen?

3) Was kann verbessert bzw. soll geändert werden?

4) Was sind eure Erfahrung diesbezüglich?



Besten Dank für konstruktive Kritik
Benutzer!

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Anhang fehlt...

Autor: Das Kleinkind (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anhang?

Autor: Benutzer Name (benutzername)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier der Anhang o.O

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutzer Name wrote:
> hier der Anhang o.O


Vorschlag: Statt der Kaskadierten Schaltregler-Längsregler  Lösung
gleich 5V Schaltregler 3x einsetzen - kommerzielle Produkte schaffen die 
widrigkeiten des Bordnetzes ohne das was auf die 5V Seite durchschlägt. 
Gelichzeitig kosten diese nicht die Welt.

Für Einzelstücke kann man dann auch mal einen Rest-Posten 
5V-Schaltregler bei 1-2-3 ersteigern.


hth,
Andrew

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke das macht nur Sinn wenn der uC alle Signale leistungslos z.b 
über einen externen Transistor schaltet und die Eingänge gut gefiltert 
werden.
Da die Peripherie z.b einen Kurzschluss verursachen kann ist das 
zwecklos da dan die 7Volt zusammen brechen.

Mein Vorschlag ist es für den uC per Längsregler und guter siebung 
direkt eine Spannung aus den 12Volt Netz zu generieren. Da dieser nur 
wenige mA benötigt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.